Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen
Laufuhren-Datenbank
Alle GPS-Uhren
Alle Pulsuhren
Alle Multisportuhren
Alle Polar-Laufuhren

Polar V800

+Foto: Hersteller
Kategorie GPS-Uhr, Pulsuhr, Multisportuhr Durchmesser 12,7 mm
Erhältlich seit 2014 Gewicht 79 g
UVP-Preis 399,95 € Wasserdichtigkeit Schwimmen möglich
RUNNER'S-WORLD-Testbericht zu Polar V800

Die Polar V800 ist nicht mehr ganz neu, aber sie hat sich über die Jahre bewährt. RUNNER?S-WORLD-Tester haben mit ihr über 15.000 Laufkilometer zurückgelegt. Sie hat umfangreiche einstellbare Puls- und Testfunktionen, damit lässt sich das Training überwachen und steuern. Der Anschluss für Akku und USB-Verbindung ist jetzt geschützt, so ist die Uhr noch robuster. Das individuell konfigurierbare Funktionsspektrum und die PC-Anbindung sind die großen Stärken der Polar V800. Unser Fazit: Sie gehört nach wie vor zu den besten Läufer-GPS-Uhren. Dabei liegt die Betonung auf dem Multisport-Charakter. Trainingsdaten lassen sich auf der Polar-Onlineplattform vielfältig und genau auswerten. Schwachpunkte zeigten sich im Dauertest bei Haltbarkeit und Dichtheit des relativ schweren, großen Uhrengehäuses und der Peripherie.

Pro: sehr gute Display-Ablesbarkeit, trotz komplexer Funktionen einfache Bedienung, gute Multisport-Eignung (etwa für Triathlon), schnelle Satellitenortung, hohe GPS-Genauigkeit, robuste Uhr, guter Akku

Kontra: aktuelle Lauftempo-Angabe zu ungenau, sehr großes und schweres Gehäuse (zu groß für schmale Handgelenke), schmutzanfällige Ladebuchse an der Uhr

Weitere Test-Details:

Akku-Laufzeit: Durch verschiedene Mess-Modi optimierbar. Bei GPS-Dauerbetrieb über 10 Stunden im Lauf-Modus.

Zeit für die Satellitensuche (10 Versuche): unter 1 bis 7 Sekunden, Ø 3,5 Sekunden (Testsieger); mit Sensor koppelbar, die Messgenauigkeit steigt dadurch.

Betrieb/Bedienung: Nicht intuitiv, aber logisch aufgebaute Menüfühung. Man benötigt etwa fünf Läufe, bis man seine individuelle Ideal-Konfiguration findet.

Fazit
Die Polar V800 ist immer noch eine der besten Uhren für Läufer, Triathleten und Multisportler. Leider nicht so gut für schmale Handgelenke geeignet.

Polar V800 - Funktionen allgemein
  • Stoppuhr
  • Trainings- und Erholungsempfehlungen
  • Rundenzeiten/Zwischenzeiten
  • Berechnung individueller Trainingsbereiche
  • Auto-Lap
  • Navigation
  • Programmierung von Intervallen
  • Kompass
  • Herzfrequenz
  • Höhenmesser/Barometer
  • Kalorienverbrauch
  • Schrittzähler
  • GPS
  • Aktivitäts-Tracking
  • Bewegungssensor
  • Schlaf-Tracking
  • Distanz
  • individuell einstellbares Display
  • Geschwindigkeit/Pace
  • zugehörige Smartphone-App
  • verschiedene Sportarten
  • Smart Notifications
  • VO2max/Fitnesszustand
Polar V800 - Herfrequenz-Funktionen
  • Herzfrequenzmessung mit Brustgurt
  • Manuell einstellbare Herzfrequenzzonen
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Automatisch ermittelte Herzfrequenzzonen
  • Durchschnittliche Herzfrequenz
  • HFmax-Test
  • Herzfrequenzzonen-Alarm
  • Messung der Herzfrequenzvariabilität
Weitere Funktionen und Infos
  • Planung und Analyse des Trainings mit der kostenlosen Flow App und dem kostenlosen Flow Webservice
  • kompatibel mit Polar Bluetooth Smart Herfrequenz-
  • Lauf- und Radsensoren
  • Vibrationsalarm und akustisches Signal
  • Temperaturanzeige
  • Routenimport
Akkulaufzeit bis 14 Stunden mit GPS und Sensoren, 50 Stunden im GPS-Stromsparmodus, mindestens 28 Tage im Uhrzeitmodus mit täglicher Aktivtätsmessung
Trainingsanalyse
  • Uhr
  • Internet-Plattform
  • App
  • Computer
Datenaustausch
  • WLAN
  • USB
  • Bluetooth
  • ANT+
Hersteller-Beschreibung zu Polar V800

Die Polar V800 eignet sich für leistungsorientierte und ambitionierte Athleten, die Bestform erreichen und gerne an ihre Grenzen gehen wollen.

Doch, ist ein bekannter Fehler. Ab zum Polar-Service damit.
Aber du bist im vollkommen falschen Thread.

Thema:User-Bewertung der Laufuhr Polar V800
http://forum.runnersworld.de/forum/pulsuhren-gps-trainingssoftware/84589-neu-polar-v800-gps-multisport.html
wäre passender.
Hallo,
ich hätte eine Frage:

In meinem Freundeskreis haben sehr viele die Polar V800.
Bei immer mehr Leuten von uns beginnt sich das Glas zu lösen und die Uhr wird dadurch undicht.
Ich habe dann einem im Internet recherchiert, habe aber komischerweise nichts dazu gefunden, obwohl das wie gesagt in meinem Freundeskreis gerade immer häufiger auftritt.

Wollte fragen ob irgendwer ähnliche Probleme mit der Uhr hat oder das einfach nur bei uns gerade ein blöder Zufall ist?

Ich bedanke mich im Voraus für jede Antwort!
Ich habe es im Polar Flow eingestellt und synchronisiert, in der Uhr ist daher auch hinterlegt.
Habe heute mit einer Bekannten gesprochen die dieselbe Uhr hat und sie meinte ich solle doch die Uhr mal übers Laptop synchen und nicht via Bluetooth über die App am Handy. Habe ich vorhin gemacht und bin morgen bei dem Lauf mal echt gespannt.
Man soll wohl die Uhr gleich wenn sie neue ist über PC synchronisieren, habe ich aber nicht gemacht. Vielleicht war das der Fehler.
Das einzige was bei meiner V800 leider bisher nicht funktioniert ist die automatische Rundenmessung bei jedem einzelnen Kilometer. Alles schon versucht, gestern wieder nicht gemessen. Weiß jemand Rat?
Was hast Du denn genau "Alles schon versucht"?

Du kannst das sowohl an der Uhr selber einstellen, unter Eingaben -> Sportprofile -> Laufen (oder welches Profil du halt benutzen willst) -> Automatische Rundennahme, als auch in Flow bei den Sportprofilen.

Oder meinst du mit Rundenmessung etwas anderes?
Auch von mir absolute Kaufempfehlung��Hatte erst die FR 305 von Garmin,leider nicht wasserdicht und benötigt eine Ewigkeit um das GPS Signal zu finden.
Das einzige was bei meiner V800 leider bisher nicht funktioniert ist die automatische Rundenmessung bei jedem einzelnen Kilometer. Alles schon versucht, gestern wieder nicht gemessen. Weiß jemand Rat?
Die Polar M400 hat einen Mirco-USB Stecker für ein Standard-USB-Kabel, bei der V800 ist es die altbekannte 4 polige Polar-Lösung (etwa gleich wie beim Loop) mit einer Klammer und 4 geraden Kontakten -das die Micro USB Buchse an der Gehäuseunterseite nicht gerade genial platziert ist und damit sicher leicht durch schräges einstecken etc beschädigt werden kann brauch einen nicht wundern.

Meine V800 hat schon im Original die Plastikabdeckung - diese soll offensichtlich eher den gröberen Schmutz von den Kontakten abhalten - jedenfalls ist das nie dicht und in der Bedienung mehr als unpraktisch, man muß den Deckel vor dem Verbinden mit einem Fingernagel rausklappen -das geht gar nicht immer so einfach weil man an dem sehr knapp bemessenen Überstand des Deckels sehr leicht abrutscht und zudem die daran befestigte Plastiklasche den Deckel zuverlässig immer wieder zurückschnappen lässt - erst dann kann die Kontaktklammer befestigt werden.

Ich brauch das gottlob nur einmal die Woche zum aufladen - sonst wird per Bluetooth mit dem iphone synchronisiert ... das klappt in letzer Zeit völlig zuverlässig.

Drahtloses Aufladen und Kommunikation via Bluetooth oder WIFI - wie bei der Apple Watch wären gefragt -das Kabel ist eher unpraktisch!

Ein wenig nervend finde ich übrigens, das sich die V800 nicht die zuletzt kalibrierte Höhe merkt - man muß das offensichtlich immer vor jeder Aktivität neu einstellen,
@M.Skywalker

Eine genauere Beschreibung des Problems wär lässig - nachdem ich (wie wohl die meisten hier) neben meiner V800 nicht auch noch eine M400 besitze ;-)

Das Ladekabel der V800 ist "klammerartig" und wird an die Oberseite des Armbandes geklemmt - funkt bei mir ganz gut. Hab nur gelesen dass bei den neueren Modellen (tw. auch nach Austausch wegen Problemen mit dem Akku) eine Version mit abgedeckten Ladekontakten ausgeliefert wurde.
Die V800 ist ja baugleich mit der M400 da würde mich interessieren, ob es hinsichtlich des USB Steckers der gleiche Murks ist wie bei der M400 oder andere Materialien (beschichtete Konatke??) die Probleme der M400 verhindern könnten.

Gibt es dort die gleichen Probleme?
Im direkten Vergleich zu meiner ehemaligen Fenix2 ist die V800 um Welten praktischer.

Das GPs geht übrigen defakto immer sofort wenn ich vor die Haustür trete,

Die anfänglichen Probleme bei der Synchronisation via der ios-app waren offensichtlich polar interne Servermängel, seit 4 wochen klappt das einwandfrei.

Die Akkulaufzeit im GPS Normalmodus ist allerdings nicht unbedingt berauschend, länger als 8 Stunden dürfte das Ding zumindest in der kälteren Jahreszeit nicht durchhalten.

Im täglichen Betrieb komme ich allerdings locker einen Woche aus (7x Laufen und Radeln und smart Notifikations voll eingeschaltet)

Die Smart Notifikations funktionieren perfekt - eine sehr angenehme Sache!

Toll finde ich auch die Möglickeit unter dem Laufen direkt einen Pulsbereich zu sperren - ohnen kompliziertes gefrimmel und damit sehr zielgerichtet trainieren zu können!

Zum Navigieren ist die V800 eher einen Notlösung - das geht mit einem Smartphone viel besser als mit dem Mäusekino am Arm - speziell da mannnach wie vor keine eigene Strecken so schnell am PC erstellen und auf die Uhr laden kann.

Die Lösung mit Syncmytracks hab ich mit einem Android Emulator probiert, das funktioniert auch ganz gut - nur völlig unpraktisch in der Anwendung- da wart ich lieber auf die originale Polar Lösung - die schon mal kommen wird -zumindest ists versprochen und angekündigt.

Der Support, zumindest in Ö reagiert immer in kürzester Zeit auf Anfragen per email - und es war bis dato alles konstruktiv und hilfreich!

Wenn man seriös sport betreibt kommt man an Polar nicht wirklich vorbei - ich habe das 2 Jahre lang nicht glauben wollen - bin aber bekehrt!!

Ich werd jetzt demnächst mit HIT Training anfangen (Aufgrund des aktuellen GEO Magazines 05 2015) - einfach durch anderes "ablaufen" meiner gewohnten Strecken und bin gespannt ob man da so etwas einfach programmieren kann - Intervalltraining soll ja nicht gerade die Stärke der diversen Pulsuhren sein!
Hallo "axalp",

ich habe mit "SyncMyTracks" schon erfolgreich Dateien / Trainings importiert.

Was ist denn das genaue Problem? Wie weit kommst Du? Wo kommst Du nicht weiter?


Gruss, Micha ...
Liebe Eisi, die Display-Einstellungen kannst Du über die Webplattform Polar Flow ändern. Klicke oben rechts auf Deinen Namen, dann auf Sportprofile, dann Bearbeiten unter Laufen, dann Trainingsansichten unter Gerätebezogen. Viel Erfolg, Britta
Hallo
Bin Besitzer der V800 seit März 2015 und bisher sehr zufrieden.
Mich stört nur, daß ich GPX Dateien nicht importieren kann.
Mit Syncmytracks hab ich das schon probiert, aber leider ohne Erfolg.
Kann mir da jemand helfen.

vielen Dank

axalp2003
+1:daumen:

Besser hätt ich das auch nich sagen können.
Moin zusammen,

ich nutze die V800 nun seit einem halben Jahr für die verschiedensten Sportarten (Langlauf, Skitour, Schwimmen), hauptsächlich aber zum Laufen und Radfahren (MTB, Rennrad). Ich bin absolut begeistert und kann nur eine Kaufempfehlung aussprechen. Mittlerweile sind die Preise ja auch - zumindest online - gesunken und man bekommt das gute Stück schon ab 350 Euro. Für Sportler, die diese Uhr ausschließlich zum Laufen verwenden, dürfte es die M400 ja auch tun.
Einziger, kleiner Kritikpunkt ist, dass die Momentangeschwindigkeit beim Lauf teilweise bei einigermaßen konstanter Geschwindigkeit stärker schwankt (z.B. konstantes Tempo von 5:30 min/km wird gelaufen - mal wird 6:10, mal wird 5:00 angezeigt - die automatische Zwischenzeit nach 1km stimmt dann allerdings wieder). Hat außer mir noch jemand diese Erfahrung gemacht?

Hier noch eine kurze Zusammenfassung der Vorteile, die die V800 aus meiner Sicht hat:
- lückenloses GPS Signal
- schneller Aufbau der GPS-Verbindung
- selbst konfigurierbare Nutzeransicht, je nach Sportart unterschiedlich
- lange Akkulaufzeit (7 Einheiten die Woche, insg. 60-70 km ohne zwischendurch aufzuladen)
- schlankes, ansprechendes Design (vor allem verglichen zu Konkurrenzprodukten, wie z.B. Suunto Ambit); ob die als schön empfunden wird, ist natürlich Geschmacksache
- super einfache Bedienung mit 5 Knöpfen, wobei einer davon ausschließlich für das Licht gedacht ist

Absolute Kaufempfehlung.

Gruß,
Goalie
Hallo,

der erste Eindruck ist super, bin aber noch am Testen.
Frage:
Kann man neben der Uhrzeit auch den Puls dauerhaft auf dem Display anzeigen?

Danke für die Hilfe. :-)
Eine Top-Laufuhr! Alle Funktionen, die man braucht, geringes Gewicht und super schickes Design. Was will man mehr! Einziger kleiner Wermutstropfen ist der ganz schön happige Preis. Ich hatte allerdings Glück und konnte die Uhr sehr günstig bei eBay ersteigern. Daher für mich die perfekte Wahl. Absolute Kaufempfehlung!
So, nach zweimonatigem Besitz und Test kann ich die V800 eigentlich nur empfehlen. Das einzig negative ist für mich der etwas zu hohe Preis. Jetzt zur Technik. Ich habe noch keinen einzigen Verlust vom GPS-Signal gehabt. Das GPS-Signal ist immer sehr schnell gefunden. In der Regel dauert es gerade mal 10-15 sec. Die Akkuleistung finde ich absolut ausreichend.
Ich laufe 4 mal in der Woche ca. 45km und gehe 3 mal in der Woche zum Krafttraining. Ich zeichne dabei immer mit der V800 alle Einheiten auf. Noch nie war der Akkustand im kritischem Bereich. Der Vibrationsalarm ist für mich ausreichend stark. Da es viele Leute als zu schwach empfinden, würde ich diesen vor dem Kauf testen. Das Zusammenstellen der verschiedenen Sportarten ist kinderleicht und gut gelöst. Die Schwimmfunktionen habe ich noch nicht ausreichend getestet, da der Pulsgurt beim Schwimmen immer runter rutscht und somit der Puls nicht mehr aufgezeichnet wurde.
Ich würde die V800 jederzeit wieder kaufen!
Sie ist für mich die Uhr die ich schon lange gesucht habe. Einfach zu bedienen und man kann die Daten die man wissen möchte sehr einfach abrufen. Das beste ist das ich mir meine Daten für alle verschiedenen Trainings so gestalte wie ich es haben möchte. Ich bin begeistert wieviele Sportarten ich mit Ihr zusammen machen kann. Ich konnte meine Kodition und auch meine Fittness durch sie steigern.
Wer technische Daten wissen möchte sollte sie sich auf der Polar Seite anschauen. Es gibt nichts zu kritisieren.
Bedienung der Uhr ist sehr gut.Sehr gute Verarbeitung.Ausreichende Akku Leistung.
Das Display ist gut ablesbar und man kann es einfach personalisieren.
Negativ ist das hohe Gewicht,dadurch schlägt die Uhr auf das Handgelenk.Das nervt.
Die Web Software ist nicht ausgereift
Die V 800 ist schon eine sehr nette Uhr mit vielen sinnvollen Funktionen, soweit ich das als ambitonierter laufanfänger (im 4ten Monat :-), 25 - 30 km pro Woche ) beurteilen kann. Die Gliederung der Funktionen könnte jedes Kind beim ersten Mal verstehen. Die GPS-Genauigkeit ist hervorragend, jedoch sollte man sich für Waldläufe trotzdem einen Laufsensor anschaffen. Die einzige Tatsache die mich stört ist die Berechnung der Erholungsphasen anhand der Activity-Tracker Daten. Es gibt Menschen die, etwa aus Hygienegründen, im beruflichen Alltag keine Uhren tragen dürfen. Hier eine Möglichkeit zu schaffen Belastungen manuell einzufügen wäre Sinnvoll.
Insgesamt bin ich aber mit der Uhr sehr zufrieden.
Weitere GPS-Uhren Weitere Pulsuhren Weitere Multisportuhren Weitere Polar-Laufuhren

19.12.2017
Laufschuh-Datenbank
LAUFUHREN NACH KATEGORIE
Einfache Laufuhr GPS-Uhr Pulsuhr Smartwatch Activity-Tracker Multisportuhr
Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft