Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Gutenberg-Marathon Mainz 2012 Bilder Kein Streckenrekord beim Gutenberg-Marathon Mainz 2012

Pünktlich zum Start stoppte der Regen. Ideal für Silas Toek aus Kenia, der im Vorfeld einen neuen Streckenrekord ankündigte.

Die gute Nachricht vorweg: der Gutenberg-Marathon Mainz fiel in diesem Jahr einmal abgesehen von vereinzelten Regentropfen und Pfützen nicht ins Wasser. Zwar schauerte es kurzzeitig, aber die Güsse von oben beschränkten sich aufs Warm-up, mit dem Startschuss hörte der Regen abrupt auf. Die schönsten Impressionen finden Sie in der Bildergalerie über diesem Absatz.
Gutenberg-Marathon Mainz 2012 Bilder +
Foto: Heinz Schier

10.000 Sportler wagten sich auf die Strecke vom Gutenberg-Marathon Mainz 2012.

Und nun die schlechte Nachricht: der von Silas Toek im Vorfeld angekündigte Streckenrekord, eine Zeit um 2:10 Stunden hätte es werden sollen, blieb aus. Trotzdem zeigte der Kenianer ein Rennen, das er nach Belieben dominierte. „Das Tempo war fast etwas zu langsam“, resümierte Toek, der sich bei Kilometer 33 von seiner Gruppe mit Mohamed Msenduki Ikoki (Tansania) und Kassa Berhanu Meleyo (Äthiopier) lösen konnte. Seiner Tempoverschärfung hatten die Verfolger nichts entgegen zu setzen, sodass Toek ungefährdet und leichtfüßig die Ziellinie nach 2:12:17 Stunden überquerte. Dahinter klassierte sich Mohamed Msenduki Ikoki, der zunächst versucht hatte mitzuhalten, aber alsbald abreißen ließ, mit einer Endzeit von 2:13:28 Stunden. Ebenfalls den Sprung aufs Podium schaffte Kassa Berhanu Meleyo in 2:14:04 Stunden.

Während die Spitzenathleten unter dem engagierten Beifall zahlreicher Zuschauer ins Ziel einliefen, machte sich das Gros der Marathonläufer auf die zweite Runde. Die lohnte sich schon deswegen, da es ausschließlich den Marathonis vorbehalten war, eine Schleife über die Theodor-Heuss-Brücke zu drehen - Rhein-Blick und Abstecher ins Hessische Mainz-Kastel inklusive.

Das Marathonrennen der Frauen war von Zurückhaltung und Taktik geprägt. Favoritin und Vorjahresdritte Tatiana Vilisova aus Russland lief mit Ihrer Kontrahentin Olga Kotovska (Ukraine) auf der ersten Runde ein verhaltendes Rennen und hielt sich beständig 20 Meter hinter der Spitzengruppe, die von der Kenianerin Wanjiru Macharia angeführt wurde. Auf der zweiten Runde begann das Ost-Duo das Tempo schrittweise zu forcieren. Im internen Duell der Beiden hatte Olga Kotovska das Nachsehen und musste sich mit Platz zwei zufrieden geben (2:33:15 Stunden). Tatiana Vilisova setzte sich mit einer fast gleichschnellen zweiten Hälfte von ihrer Verfolgerin ab und sicherte sich den Sieg (2:32:02 Stunden). Wanjiru Macharia aus Kenia hingegen brach im zweiten Marathonteil heftig ein. Lief sie die erste Hälfte noch am schnellsten (1:15:36 Stunden), verlor sie auf der zweiten Hälfte gegenüber der osteuropäischen Konkurrenz ganze acht Minuten (2:43:06 Stunden). Das reichte aber immerhin noch für Platz drei.

Laut offiziellen Angaben sollen bis zu 50.000 Zuschauer entlang der Strecke mitgefiebert und -gefeiert haben. Das wäre jeder Vierte Mainzer, der trotz Regen- und Gewitterprognose zum Jubeln gekommen wäre. 1.190 finishten die volle Marathondistanz, 6.482 erreichten das Halbmarathon-Ziel. Damit hat der Mainz-Marathon etwas mehr als ein halbes Hundert Marathon- und in etwa 300 Halbmarathon-Finisher verloren. Trotzdem scheint seine Popularität ungebrochen, so war der Gutenberg-Marathon 2012 bereits vor dem Start ausgebucht.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

06.05.2012

Hier finden Sie weitere Informationen zum Gutenberg-Marathon Mainz 2018.

Lesen Sie auch: Gezieltes Hindernislauf-Training
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Knapp 11.000 Meldungen zur 33. Ausgabe
Philipp Pflieger und Frank Thaleiser, Marathon Hamburg 2018

Foto: Hochzwei

Nachdem die Marathonstaffel und der Halbmarathon schon längst ausgebucht sind, verbucht de... ...mehr

Doppel-Streckenrekord bei 45. Austragung
Honolulu-Marathon 2017

Foto: Tom Pennington/Getty Images

Die beiden Kenianer Lawrence Cherono und Brigid Kosgei bescherten der 45. Auflage des Hono... ...mehr

0 Grad auf der Strecke, Weckmann im Ziel
Bertlicher Straßenläufe 2017 III

Foto: Wolfgang Steeg

Die 103. Bertlicher Straßenläufe zogen trotz Schnee und Nässe knapp 600 Läufer auf die ach... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Kein Streckenrekord beim Gutenberg-Marathon Mainz 2012
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG