Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Tel Aviv Marathon 2018 40.000 Läufer am Mittelmeer

Das größte Sport-Event Israels zog insgesamt 40.000 Läufer an den Start der verschiedenen Rennen. Über die Königsdistanz konnte eine Rekordzahl von 2.500 Startern verbucht werden.

Tel Aviv Marathon 2018 +
Foto: Tel Aviv-Yafo Municipality

Rund 40.000 Läufer gingen beim größten Sport-Event Israels an den Start.

Am Freitag, den 23. Februar fiel beim Tel Aviv Marathon schon frühmorgens um 6:15 Uhr der erste Startschuss. Neben den klassischen 42,195 Kilometern wurden auch Distanzen von fünf und zehn Kilometern sowie ein Halbmarathon angeboten. Mit 14.047 Finishern stellte das 10-km-Rennen den größten Anteil aller 40.000 Teilnehmer.

Einige Impressionen vom Tel Aviv Marathon 2018 finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

An die Königsdistanz wagten sich dagegen nur 2.500 Läufer, was dennoch einen neuen Rekord bedeutete. Mit 335 Startern waren die deutschen Läufer dabei das am stärksten vertretene internationale Land. Auch polnische (192), russische (185), US-amerikanische (182), britische (118), italienische (105) sowie französische (102) Läufer waren beim Marathon zahlreich am Start.

Kenianer Ernest Kebenei gewinnt Tel Aviv Marathon 2018 in 2:19:53 Stunden

Während zehntausende Läufer ihre Rennen genossen, ging es an der Spitze des Marathon-Feldes um ein Preisgeld von 40.000 Dollar für einen neuen Streckenrekord. Dieser steht seit 2016 bei 2:10:30 Stunden, gelaufen vom Kenianer Kiprono Yagon. Angefeuert von rund 150.000 Zuschauern scheiterte der Sieger Ernest Kebenei am Ende aber deutlich an diesem Vorhaben. Der Kenianer gewann in 2:19:53 Stunden. Nur 17 Sekunden dahinter folgte der Äthiopier Drehen Solomon. Dritter wurde der Kenianer Patrick Korir in 2:20:51 Stunden. Als einzige Frau unter drei Stunden machte Margaret Njugane in 2:58:18 Stunden den kenianischen Doppelsieg perfekt. Zweite wurde ihre Landsfrau Kimutai Salome in 3:01:45 Stunden.

14.047 Finisher über zehn Kilometer, 8.758 über die Halbmarathon-Distanz

Deutlich größerer Beliebtheit als dem Marathon erfreuten sich die kürzeren Rennen – vor allem über zehn Kilometer und die Halbmarathon-Distanz. In einem knappen Rennen hatte Joel Kiptoo in 1:06:23 Stunden das bessere Ende für sich und gewann über die 21,1 Kilometer. Nur fünf Sekunden später überlief Taddesse Teresa die Ziellinie. Lediglich Sigrid Jervell Vaag blieb unterdessen in 1:19:53 Stunden als schnellste Frau unter der 80-min-Marke. Über zehn Kilometer konnten Ramsey Abdolg’abr und Mary Elias in 30:36 Minuten sowie 37:36 Minuten gewinnen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 24.02.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum Tel Aviv Marathon 2020.

Lesen Sie auch: ISPO-Auftakt mit urbanem Trail Run
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Marathon
Weltrekordler Kipchoge läuft nächsten Marathon in London
Eliud Kipchoge, hier in London 2018 in Führung liegend, wird seinen nächsten Marathon an der Themse laufen.

Foto: Virgin Money London Marathon

Eliud Kipchoge hatte beim Berlin-Marathon 2018 den Weltrekord in neue Dimensionen getriebe... ...mehr

Bereits 10.000 Läufer für den Rennsteiglauf gemeldet
Rennsteiglauf

Foto: Norbert Wilhelmi

Zum Start des neuen Jahres ging für den 47. Rennsteiglauf Anmeldung Nummer 10.000 ein. Es ... ...mehr

Johnstone läuft an Tag sechs zum zweiten Marathonsieg des Jahres
Marathon Kevelaer 2019

Foto: Christian Creon

370 Läufer finishten am Dreikönigstag in Kevelaer über 42,195 Kilometer. Bei kalten Temper... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>40.000 Läufer am Mittelmeer
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft