Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Top-Lauf 2015 Angriff auf Bekeles Streckenrekord beim Paris-Marathon

Mit 2:05:04 Stunden stellte Kenenisa Bekele 2014 den Streckenrekord in Paris auf. Die Bestzeit soll in diesem Jahr geknackt werden.

Im vergangenen Jahr machte der Paris-Marathon aufgrund des Debüts von Kenenisa Bekele Schlagzeilen. Am 12. April soll nun der Streckenrekord, den der Äthiopier bei seinem Sieg 2014 mit 2:05:04 Stunden aufgestellt hatte, angegriffen werden. Verpflichtet wurde immerhin ein Quartett von Läufern mit Bestzeiten von unter 2:06 Stunden: Moses Mosop (2:03:06), Vincent Kipruto (beide Kenia/2:05:13), Bazu Worku (2:05:25) und Deressa Chimsa (beide Äthiopien/2:05:42). Mosop lief seine Bestzeit 2011 auf der nicht rekordkonformen Strecke in Boston, wo er als Zweiter ein spektakuläres Marathon-Debüt rannte. Bei den Frauen ist die Äthiopierin Mulu Seboka (2:23:13) als Favoritin anzusehen.

Die Fakten zum Paris-Marathon 2015 in der Übersicht

IAAF Gold Label Race
Meldezahl: etwa 50.000
Meldungen noch möglich: Nein

Siegprämie: 15.000 oder 30.000 Euro (zeitabhängig)
Gesamtpreisgeld (ohne Zeitprämien): zwischen 88.500 und 171.500 Euro (zeitabhängig)

Streckenrekorde:
2:05:04 Kenenisa Bekele (ETH/2014)
2:21:06 Feyse Tadese (ETH/2013)

Topathleten und Bestzeiten
Männer: Moses Mosop (KEN/2:03:06), Vincent Kipruto (KEN/2:05:13), Bazu Worku (ETH/2:05:25), Deressa Chimsa (ETH/2:05:42), Laban Korir (KEN/2:06:05), Gilbert Kirwa (KEN/2:06:14), Seboka Tola (ETH/2:06:17), Raji Assefa (ETH/2:06:24), Mike Kigen (KEN/2:06:59), Abdellatif Meftah (FRA/2:09:46), Jean Damascene Habarurema (FRA/2:12:40), Yassine Mandour (FRA/Debüt).
Frauen: Mulu Seboka (ETH/2:23:13), Philes Ongori (KEN/2:23:22), Olena Shurhno (UKR/2:23:32), Amane Gobena (ETH/2:23:50), Sophie Duarte (FRA/Debüt).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 07.04.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Marathon Hamburg 2018.

WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Wien: Titelverteidiger am Start

Seite 1: Alles über die Marathon-Hochsaison im Frühjahr
Seite 2: London: Kimetto gegen Kipsang
Seite 3: Boston: Makau trifft auf Desisa
Seite 4: Rotterdam: Drei mit Bestzeiten unter 2:05 Stunden
Seite 5: Paris: Angriff auf den Streckenrekord
Seite 6: Wien: Titelverteidiger am Start
Seite 7: Hamburg: Deutsche Top-Läufer starten
Seite 8: Hannover: Starkes Startfeld
Seite 9: Düsseldorf: Pollmächer am Start

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
0 Grad auf der Strecke, Weckmann im Ziel
Bertlicher Straßenläufe 2017 III

Foto: Wolfgang Steeg

Die 103. Bertlicher Straßenläufe zogen trotz Schnee und Nässe knapp 600 Läufer auf die ach... ...mehr

Sondre Moen gewinnt mit Europarekord
Fukuoka-Marathon 2017 Sondre Moen gewinnt in Europarekord

Foto: Helmut Winter

Der Norweger Sondre Moen gewann am Sonntag, den 3. Dezember den reinen Elite-Marathon im j... ...mehr

Weltrekord-Jagd in England
Eliud Kipchoge verpasst knapp den Weltrekord

Foto: Virgin Money London Marathon

Eliud Kipchoge wird im nächsten Frühjahr beim London-Marathon starten - das persönliche Zi... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Angriff auf Bekeles Streckenrekord beim Paris-Marathon
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG