Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

9. Kassel-Marathon 2015 Bräutigam läuft persönliche Bestzeit

Neben den Gewinnern Kiprotich Kirui und Simret Restle-Apel glänzte der Deutsche Marcel Bräutigam beim Kassel-Marathon mit einer persönlichen Bestzeit von 2:17:22 Stunden.

Kassel Marathon +
Foto: Kurt Heldmann

Start des 9. Kassel-Marathons.

THEMEN

Marathon

Mehr als 11.000 Läufer starteten bei den Rennen der 9. Ausgabe des Kassel-Marathons am Sonntag, den 17. Mai. Am schnellsten lief Vorjahressieger und Favorit Kiprotich Kirui. Der Kenianer kam nach 2:14:13 Stunden ins Ziel. Bei den Damen gewann Simret Restle-Apel in 2:37:49 Stunden.

Die schönsten Fotos vom Lauf schoss der Fotograf Kurt Heldmann für runnersworld.de. Sie finden diese Fotos in der Fotogalerie oberhalb dieses Artikels.

Marcel Bräutigam ist schnellster Deutscher beim Kassel-Marathon

Die ersten drei Plätze des Kassel-Marathons erliefen sich Läufer aus Ostafrika. Neben dem Sieger Kiprotich Kirui und dem Zweitplatzierten Hosea Kiplagat Tuei (beide aus Kenia), der das Ziel nach 2:15:26 Stunden erreichte, stand der Äthiopier Wubishet Zewde auf dem Siegertreppchen. Letzterer benötigte 2:17:15 Stunden für die Marathon-Distanz. Marcel Bräutigam, der unter anderem als Begleitläufer für die Hahner-Zwillinge bekannt ist, belegte mit einer Zeit von 2:17:22 Stunden knapp den vierten Rang, erzielte eine persönliche Bestzeit und war damit schnellster Deutscher.

Simret Restle-Apel gewinnt Kassel-Marathon

Simret Restle-Apel, die für den PSV Grün-Weiß Kassel startete, konnte das Rennen der Frauen für sich entscheiden. Mit einer Zeit von 2:37:48 Stunden blieb sie mehr als zwei Minuten vor der Kenianerin Edinah Kwambai, die 2:39:54 Stunden lief. Wudnesh Debele lief in 2:51:05 Stunden auf Rang drei.

Kassel-Marathon: Auch starke Leistungen auf der Halbmarathondistanz

Den Halbmarathon entschied unter den Herren Johannes Wennmacher mit 1:11:48 für sich. Den zweiten und dritten Platz belegten Christian Wiese in 1:12:13 und Tom Ring in 1:13:28. Bei den Damen gewann Ramona Wied in 1:22:42. Britta Thyssen wurde mit einer Zeit von 1:52:42 Zweite und Lena Nitzge mit 1:27:03 Dritte.

Tolle Stimmung beim Kassel-Marathon

Bei schönem Laufwetter konnte auch viele Zuschauer das Marathon-Rennen genießen. Wieder kamen knapp 60.000 Leute an die Strecke und ins Auestadion, wo sich das Ziel des Laufes befand.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

17.05.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kassel-Marathon 2018.

Lesen Sie auch: Ndungu und Mayr gewinnen am Großglockner
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Epic Trail Vall de Boi zieht 15.000 Menschen in seinen Bann
Epic Trail Vall de Boi 2018

Foto: Veranstalter

Ein Wochenende voller Action bot der Epic Trail Vall de Boi 2018. Neben dem Marathon und d... ...mehr

Zwei Startplätze für Berlin-Marathon zu gewinnen
Zwei Startplätze für Berlin-Marathon zu gewinnen

Foto: Norbert Wilhelmi

Wer beim längst ausgebuchten Berlin-Marathon 2018 noch keinen Startplatz ergattern konnte,... ...mehr

Starke Nachfrage nach Startplätzen
Marathon Köln

Foto: Köln Marathon

Exakt 100 Tage vor dem Marathon Köln am 7. Oktober 2018 ist der Run auf die Startplätze un... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Bräutigam läuft persönliche Bestzeit
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG