Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Leichtathletik-EM Berlin 2018 Ingebrigtsen schreibt Geschichte

Der 17-jährige Jakob Ingebrigtsen gewinnt nur einen Tag nach seinem Sieg über 1.500 m auch die Langstrecke.

Jakob Ingebrigtsen schreibt mit 5.000-m-Sieg Geschichte. +
Foto: Berlin 2018 - Getty Images

Jakob Ingebrigtsen gewinnt auch die 5.000 Meter in Berlin.

Jakob Ingebrigtsen hat mit seinem 5.000-m-Sieg am Sonnabend im Berliner Olympiastadion ein Stück Europameisterschafts-Geschichte geschrieben. Der norwegische Youngster entschied nur einen Tag nach seinem Sieg über 1.500 m auch die Langstrecke für sich. Ein derartiger Doppelsieg ist in der Geschichte der Europameisterschaften, die 1934 begann, einmalig. Weder bei den Männern noch bei den Frauen gab es bei den kontinentalen Titelkämpfen einen solchen Doppel-Triumph - und das auch noch mit nur einem Tag Abstand.

Der erst 17-jährige Norweger gewann das Rennen souverän in 13:17,06 Minuten und stellte damit einen Europarekord in der Altersklasse der unter 20-Jährigen auf. Zweiter wurde sein Bruder Henrik Ingebrigtsen in 13:18,75. Der dritte Ingebrigtsen-Bruder, Filip, konnte nicht starten, weil er sich einen Rippenbruch zugezogen hatte. Gut möglich, dass das norwegische Trio ansonsten alle drei Medaillen gewonnen hätte. So lief Morhad Amdouni zu seiner zweiten EM-Medaille. Der Franzose, der am Dienstag bereits die 10.000 m gewonnen hatte, belegte dieses Mal Rang drei in 13:19,14. Vierter wurde Yemaneberhan Crippa (Italien) in 13:19,85 vor dem Briten Marc Scott (13:23,14). Die in den letzten Jahren immer wieder sehr starken türkischen Läufer, die aus Kenia stammen, spielten bei der Vergabe der Medaillen keine Rolle. Der stärkste von ihnen, Polat Kemboi Arikan, wurde Sechster in 13:23,42.

Deutsche Läufer im hinteren Feld

Abgeschlagen erreichten die beiden deutschen Starter das Ziel: Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) belegte Rang 17 in 13:37,46 Minuten, Marcel Fehr (SG Schorndorf) folgte unmittelbar hinter ihm als 18. mit 13:37,66. Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) hatte kurzfristig auf seinen Start verzichtet, nachdem er zunächst noch auf der Startliste stand. Der EM-Dritte über 5.000 m von 2016 hatte am vergangenen Dienstag über 10.000 m das Rennen aufgegeben. Nun musste er aufgrund von Wadenproblemen passen.

Nach einem lange Zeit relativ verhaltenen Tempo übernahm Jakob Ingebrigtsen nach 3.800 Metern die Spitze von dem Schweizer Julien Wanders und sorgte fortan für ein höheres Tempo. Als es in die letzte Rund ging, führte Jakob Ingebrigtsen vor seinem Bruder Henrik. Und 200 Meter vor dem Ziel hatten die beiden ein paar Meter Vorsprung vor der Konkurrenz. Mit einem Tempo, das ausreichen würde, um den 1.500-m-Weltrekord um mehrere Sekunden zu unterbieten, stürmte Jakob Ingebrigtsen zum Triumph in Berlin: Die letzte Runde lief der Norweger in knapp über 54 Sekunden.

„Ich bin 17 Jahre alt und habe jetzt schon zwei EM-Titel bei den Erwachsenen gewonnen. Es ist irgendwie verrückt, dass ich heute die zweite Goldmedaille gewonnen habe - das ist ein riesiger Erfolg für mich“, sagte Jakob Ingebrigtsen, während sein Bruder Henrik erklärte: „Das hätten wir heute nur noch toppen können, wenn Filip die Bronzemedaille gewonnen hätte. Aber er konnte leider verletzungsbedingt nicht starten.“

Adam Kszczot holt zum dritten Mal EM-Gold

Zu seinem dritten Europameisterschafts-Gold in Folge über 800 m stürmte Adam Kszczot - auch das ist ein Novum in der EM-Geschichte. Nachdem der Pole bereits 2014 und 2016 den Titel gewonnen hatte, dominierte er am Sonnabend das Finale in Berlin. Nachdem der Franzose Pierre-Ambroise Bosse an der 400-m-Marke die Führung vom Schweden Andreas Kramer übernommen hatte, griff Kszczot rund 170 Meter vor dem Ziel an. Mit seinem starken Schlussspurt ließ er seinen Konkurrenten keine Chance und gewann mit 1:44,59 Minuten vor Kramer (1:45,03). Bosse konnte sich in 1:45,30 noch ganz knapp vor dem heranstürmenden Polen Michal Rozmys (1:45,32) ins Ziel retten und damit die Bronzemdaille sichern. Die deutschen Läufer waren über diese Distanz bereits im Vorlauf ausgeschieden.

„Ich war sehr nervös und bin jetzt froh, dass ich wieder gewinnen konnte. Es ist etwas besonderes, drei Titel in Folge zu gewinnen. Und es wird von Mal zu Mal immer schwerer“, sagte Adam Kszczot, der in diesem Jahr bereits zu seinem zweiten großen Titel gelaufen war: Im März hatte der Pole auch bei den Hallen-Weltmeisterschaften die 800-m-Goldmedaille gewonnen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 12.08.2018
Lesen Sie auch: Schnelle Runden bei perfekten Bedingungen
Die Leichtathletik-EM Berlin 2018
Leichtathletik-EM in BerlinDuell Moen gegen Abraham erwartet

Zwei Läufer gehen mit Bestzeiten von unter 2:07 Stunden an den Start des EM-Marathons. Der Norweger Sondre Moen und der aus Eritrea stammende Schweizer Tadesse Abraham sind damit die Favoriten. ...mehr

Foto: Helmut Winter
LA-EM in Berlin Katharina Heinig aussichtsreichste Deutsche

Der Blick auf den Marathonlauf der Frauen bei der Leichtathletik-EM in Berlin: Volha Mazuronak ist favorisiert, Katharina Heinig gilt als aussichtsreichste deutsche Läuferin. ...mehr

Foto: photorun.net
LA-EM in Berlin Die deutschen Hoffnungs-Trägerinnen

Alina Reh, Konstanze Klosterhalfen und Gesa Krause gelten als die deutschen Hoffnungen auf den Bahn-Langstrecken der Frauen bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin.  ...mehr

Foto: photorun.net
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Tirunesh Dibaba könnte auf Weltrekordjagd gehen
Tirunesh Dibaba startet beim BMW Berlin-Marathon.

Foto: photorun.net

Tirunesh Dibaba wird am 16. September erstmals beim Berlin-Marathon an den Start gehen. De... ...mehr

Castanyer und Bleasdale feiern T88-Premieren-Sieg

Der K78 wurde beim Swiss Alpine-Marathon Davos 2018 durch das neue Paraderennen T88 ersetz... ...mehr

Tempel-Marathon zu Ehren der Demokratie
Tempel-Marathon Etsdorf 2018

Foto: Veranstalter

Über die Distanz von 38,5 Kilometer, der Entfernung zwischen Marathon und Athen, werden am... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ingebrigtsen schreibt Geschichte
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG