Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Marathon Irina Mikitenko jagt den Marathon-Jackpot

Mit den Traditionsrennen in Boston und London beginnt die World-Marathons-Majors-Serie 2010. Die große Vorschau.

London Marathon 2009 Mikitenko Yamauchi 2 +
Foto: photorun.net

Irina Mikitenko dominierte den London-Marathon 2009. In diesem Jahr wird sie wiederum auf die Britin Mara Yamauchi (links) treffen.

Der am stärksten besetzte City-Marathon findet seit Jahren in London statt. Das wird auch dieses Mal am 25. April so sein. „Der Virgin London-Marathon ist vergleichbar gut besetzt wie ein Rennen bei einer Weltmeisterschaft. Ich laufe gerne in London und nehme die Herausforderung an. Ich hoffe, dass ich mich gut vorbereiten kann“, sagte Irina Mikitenko, bevor sie in ein mehrwöchiges Höhentrainingslager nach Kirgisien reiste.

Im vergangenen Jahr triumphierte die Läuferin des TV Wattenscheid zum zweiten Mal in Folge in London und sicherte sich ebenfalls zum zweiten Mal den Jackpot der World Marathon Majors (WMM)-Serie. „Es ist mein Ziel, zum dritten Mal in London zu gewinnen, aber ich weiß natürlich, dass es angesichts der starken Konkurrenz sehr schwer wird“, erklärte Irina Mikitenko, die in der Vorbereitung auf London, wie 2008 und 2009, eigentlich noch ein Testrennen beim Paderborner Osterlauf bestreiten wollte. Ihren Start sagte die 37-Jährige allerdings kurzfristig ab.

In London gehören dann sowohl die Olympiasiegerin Constantina Dita (Rumänien) als auch die stark einzuschätzende Berliner Weltmeisterin Bai Xue (China) zu den Gegnerinnen der deutschen Marathon-Rekordlerin, die mit ihrer Bestzeit von 2:19:19 Stunden die schnellste Läuferin im Londoner Feld ist. Neben Irina Mikitenko haben gleich neun weitere Athletinnen Bestzeiten von unter 2:23:30.

Und darunter ist noch nicht einmal die vielleicht stärkste Konkurrentin der Deutschen: Die Russin Liliya Shobukhova (2:24:24) verfügt über eine sehr starke Grundschnelligkeit und profitierte davon beim Chicago-Marathon im vergangenen Oktober, den sie vor Irina Mikitenko gewann. Auch im Rennen um den Sieg in der World Marathon Majors-Serie 2009-2010 ist die 32-jährige Russin die zurzeit größte Konkurrentin von Irina Mikitenko.
Wer hier über einen Zeitraum von zwei Jahren bei den Rennen der WMM-Serie am meisten Punkte aus maximal vier Rennen sammelt, gewinnt eine halbe Million US-Dollar.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

07.04.2010

Hier finden Sie weitere Informationen zum London-Marathon 2019.

WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Olympiasieger am Start

Seite 1: Irina Mikitenko jagt den Marathon-Jackpot
Seite 2: Olympiasieger am Start
Seite 3: Starkes Feld in Boston
Seite 4: Zahlen und Fakten

Lesen Sie auch: Die Active Shopping Days 2019
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Marathon
Lawrence Cherono gewinnt nach engem Sprint-Finish
Lawrence Cherono gewinnt Boston-Marathon nach Sprint-Finish ganz knapp vor Lelisa Desisa.

Foto: photorun.net

Lawrence Cherono gewinnt den Boston-Marathon nach einem spannenden Sprint-Finish, während ... ...mehr

19.382 Teilnehmer in Oberösterreich
Linz Donau-Marathon 2019

Foto: Linz Marathon / Klaus Mitterhauser

Der Eritreer Merhawi Kesete gewann bei optimalen Bedingungen in 2:09:06 Stunden und stellt... ...mehr

Äthiopischer Doppelsieg
Paris-Marathon 2019 Siegerin Gelete Burka (Ottawa 2018)

Foto: www.photorun.net

Bei kalten, aber schnellen Bedingungen sicherten sich Abrha Milaw und Gelete Burka die Sie... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Irina Mikitenko jagt den Marathon-Jackpot
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft