Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Dresden-Marathon 2016 Kenianischer Dreifacherfolg an der Elbe

Zum 18. Mal fiel der Startschuss zum Marathon in Dresden. 7.597 Läufer waren 2016 dabei - Kyen Joseph Munywoki siegte mit neuem Streckenrekord in 2:10:21 Stunden.

Dresden-Marathon 2016 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Beim Dresden-Marathon 2016 liefen die Starter gut gelaunt.

Der 24-Jährige Kyen Joseph Munywoki siegte beim Dresden-Marathon 2016 mit neuen Streckenrekord in 2:10:21 Stunden. Damit verbesserte er die alte Bestmarke von Phaustin Baha Sullee (Tansania/2:13:03) um fast drei Minuten.

Für runnersworld.de war Fotograf Norbert Wilhelmi an der Strecke unterwegs. Seine schönsten Bilder finden Sie in einer Galerie ober- und unterhalb des Artikels.

Ralf Kummer mit 2:45:50 Stunden bester Deutscher beim Dresden-Marathon

Auch der zweitplatzierte Kenianer Vincent Kipchumba blieb 2016 in 2:10:32 Stunden noch deutlich unter dem alten Rekord. Den kenianischen Dreifacherfolg machte Kiptoo Philip Rutto (2:29:58) perfekt. Bester Deutscher war Ralf Kummer aus Zwickau, der 2:45:50 Stunden für die 42,195 Kilometer benötigte. Sieger Munywoki erhielt neben der Siegprämie von 3.000 Euro zusätzliche 2.000 Euro für den neuen Streckenrekord.

Gladys Kiprotich verteidigt ihren Sieg beim Dresden-Marathon

Bei den Frauen wiederholte die Kenianerin Gladys Kiprotich ihren Vorjahressieg. Die 26-Jährige konnte in 2:40:23 Stunden allerdings nicht an die gute Zeit von 2015 anknüpfen, als sie in 2:35:16 Stunden nur knapp den Streckenrekord verfehlte. Rang zwei ging in diesem Jahr an Maria Magdalen Veliscu (Rumänien/2:56:00). Die Hallenserin Katja Borggrefe (2:57:20) belegte als beste Deutsche den dritten Platz.
Dresden-Marathon 2016 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Der Dresden-Marathon bietet eine tolle Sightseeing-Strecke.

Tolle Sightseeing-Strecke beim Dresden-Marathon

Insgesamt waren bei der Traditionsveranstaltung 7.597 Läufer gestartet. Neben der klassischen Distanz fanden auch Wettbewerbe über die halbe, 10-km- und 4,2-km-Distanz statt. Mit seiner 21,1-km-Runde zählt der Dresden-Marathon nicht zu den ganz Großen, aber auch nicht zu den Kleinen. Weltberühmt sind der Zwinger, die Semperoper und die alles überragende Frauenkirche. Und so durften sich die Läufer über eine Streckenführung freuen, die an fast allen Highlights der Stadt vorbei führte.

Dresden-Marathon 2016: Ergebnisse Halbmarathon

Männer:
1 Rotich, Lawrence Kiprono (KEN) , 1:05:44 Stunden
2 Tuei, Hosea (KEN), 1:05:45 Stunden
3 Kitum, Edwin Kiplagat (KEN) 1:06:00 Stunden

Frauen:
1 Kebeya, Brendah (KEN), 1:16:16 Stunden
2 Bohn, Gesa (GER), 1:16:32 Stunden
3 Korir, Selly Jepkemoi (KEN), 1:16:47 Stunden
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

23.10.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Dresden-Marathon 2019.

Lesen Sie auch: Marathon in Nordkorea
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Marathon
Der spitzensportliche Höhepunkt dieses Marathon-Frühjahrs
Eliud Kipchoge will in London weiter ungeschlagen bleiben.

Foto: Virgin Money London Marathon

In London findet am Sonntag der spitzensportliche Höhepunkt dieses Marathon-Frühjahrs stat... ...mehr

RUNNER'S WORLD auf der Marathon Messe
Marathon-Messe

Foto: Runner's World

Auch 2019 ist RUNNER'S WORLD auf der Marathon-Messe in Hamburg dabei. Vor Ort warten neben... ...mehr

Lawrence Cherono gewinnt nach engem Sprint-Finish
Lawrence Cherono gewinnt Boston-Marathon nach Sprint-Finish ganz knapp vor Lelisa Desisa.

Foto: photorun.net

Lawrence Cherono gewinnt den Boston-Marathon nach einem spannenden Sprint-Finish, während ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Kenianischer Dreifacherfolg an der Elbe
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft