Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

London-Marathon London-Marathon mit Star-Aufgebot

Irina Mikitenko als einzige deutsche Läuferin beim bestbesetzten City-Marathon des Jahres.

Irina Mikitenko einzige deutsche Läuferin beim London-Marathon 2011 +
Foto: photorun.net

Irina Mikitenko wird in London 2011 einmal mehr auf hochkarätige Konkurrenz treffen. Darunter sind auch Mara Yamauchi (Großbritannien/links) und Zhou Chunxiu (China/rechts).

Rund vier Monate vor dem Start hat der Virgin London-Marathon seine Eliteathleten bekannt gegeben. Der seit Jahren bestbesetzte City-Marathon des Jahres scheint dabei seine bisherigen Starterfelder nochmals zu übertreffen. Gleich reihenweise wurden Topstars für das Rennen am 17. April verpflichtet. Darunter ist als einzige deutsche Läuferin Irina Mikitenko (TV Wattenscheid), die das Rennen 2008 und 2009 jeweils gewann. In diesem Jahr hatte die 38-Jährige aufgrund einer Verletzung das Rennen vorzeitig aufgegeben.

„Ohne Zweifel ist das Frauenfeld das stärkste, das wir je für den London-Marathon verpflichtet haben“, erklärte Race-Direktor David Bedford. Fünf Läuferinnen haben Bestzeiten von unter 2:22 Stunden, neun weitere rannten bereits schneller als 2:24. Die beste Zeit weist Irina Mikitenko auf, die 2008 den Berlin-Marathon in der deutschen Rekordzeit von 2:19:19 Stunden gewonnen hatte. Deswegen von ihr einen dritten London-Triumph zu erwarten, wäre jedoch angesichts der geballten Konkurrenz vermessen.

Am Start sein wird unter anderen die Titelverteidigerin Liliya Shobukhova. Die Russin hat nach einem dritten Rang bei ihrem Marathondebüt in London 2009 alle ihre folgenden drei Läufe über die 42,195 km gewonnen: Chicago 2009, London 2010 sowie erneut Chicago im vergangenen Oktober. Auch die London-Siegerin des Jahres 2007, Zhou Chunxiu (China/Bestzeit: 2:19:51), wird wieder an der Themse starten. Olympiasiegerin Constantina Dita (Rumänien), die aktuelle New York-Marathon-Siegerin Edna Kiplagat (Kenia), die 25-km-Weltrekordlerin Mary Keitany (Kenia) sowie die Berlin-Marathon-Siegerin Aberu Kebede (Äthiopien) sind weitere Athletinnen, die zu beachten sind.

Auch bei den Männern treffen in London die Sieger der vergangenen beiden Jahre aufeinander. Titelverteidiger Tsegaye Kebede (Äthiopien/Bestzeit: 2:05:18) muss sich dabei einmal mehr mit Olympiasieger Sammy Wanjiru (Kenia/2:05:10) auseinandersetzen. Wanjiru hatte das Rennen 2009 gewonnen und hatte in diesem April aufgrund eines Knieproblems aufgegeben.

Weltmeister Abel Kirui (2:05:04) und der aktuelle Berlin-Marathon-Sieger Patrick Makau (beide Kenia/2:04:48) könnten die schärfsten Konkurrenten von Kebede und Wanjiru sein. Bazu Worku (Äthiopien/2:05:25) und Jaouad Gharib (Marokko/2:05:27) komplettieren das halbe Dutzend Athleten mit Bestzeiten von unter 2:06 Stunden, die für London verpflichtet wurden. Nachdem er in New York Anfang November aufgegeben hatte, wird Europameister Viktor Röthlin (Schweiz/2:07:23) nun an der Themse an den Start gehen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

20.12.2010

Hier finden Sie weitere Informationen zum London-Marathon 2019.

Lesen Sie auch: Die Active Shopping Days 2019
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Marathon
Auf dem Weg zu einer halben Million Teilnehmer
Rennsteiglauf

Foto: Norbert Wilhelmi

Seit 1973 gingen beim Rennsteiglauf in Schmiedefeld bereits tausende Läufer an den Start. ... ...mehr

Bis zu 90 Kilometer zum Welt-Down-Syndrom-Tag
Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf Fürth 2019

Foto: Norbert Wilhelmi

Seit 2011 wird in Fürth zum Welt-Down-Syndrom-Tag für den guten Zweck gelaufen. Auch 2019 ... ...mehr

Sonne und Teilnehmerrekord auf Zypern
Cyprus-Marathon 2019

Foto: Veranstalter

Mit rund 3.500 Läufern gingen so viele Läufer an den Start des Zypern-Marathons wie nie zu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>London-Marathon mit Star-Aufgebot
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft