Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufeinstieg im Frühling | Erkältet? | Laufhelden | A - Z
RunBiz

Alexander Dobrawa von Laufsport-Saukel in Kempten

Nachwuchstalent in Laufschuhen

Alexander Dobrawa ist erst 19 Jahre alt, hat aber bereits vier Jahre Verkaufserfahrung bei Laufsport-Saukel (Kempten). Wir sprachen mit dem leidenschaftlichen Läufer über seine gerade absolvierte Weiterbildung zum „Experten der Laufberatung“.

Alexander Dobrawa von Laufsport-Saukel in Kempten +
Foto: PR

Alexander Dobrawa von Laufsport-Saukel in Kempten.

Alexander Dobrawa hat mit seinen jungen 19 Jahren bereits vier Jahre Verkaufserfahrung. Bei Laufsport-Saukel in Kempten hat er eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Jetzt hat er sich zum „Experten der Laufberatung“ weiterbilden lassen, eine von der IHK zertifizierte Ausbildung. Neben seiner Leidenschaft für den Laufsport zählt der Allgäuer noch Radfahren und Bergsport zu seinen Hobbies. RUNNER'S WORLD sprach mit dem jungen Laufprodukt-Profi.

RUNNER'S WORLD: Alexander, wie groß ist der Aufwand für die Weiterbildung zum Experten der Laufberatung?
Alexander Dobrawa: Da viele Themen im Bezug zur täglichen Arbeit stehen, fällt einem das Lernen relativ leicht, dennoch sollte man nach der Arbeit einen Blick auf das zur Verfügung gestellte Lernmaterial werfen. Selbst einem Vollzeitmitarbeiter sollte dies jedoch locker möglich sein.

Für wen lohnt sich die Weiterbildung?
Die Weiterbildung lohnt sich für jeden, der in einem Laufsport-Fachgeschäft tätig ist und sich innerhalb der Branche weiterentwickeln möchte. Da gerade in einem Fachgeschäft eine hohe fachliche Kompetenz der Verkäufer von den Kunden erwartet wird, profitiert natürlich auch der Betrieb von dem Fachwissen des Verkaufsteams.

Was beinhaltet die Weiterbildung?
Das sind vor allem vier verschiedene inhaltliche Gebiete: Erstens, biomechanische und anatomische Themen (Abrollverhalten, Knierotation, Anatomie des Fußes). Zweitens: Die Produktschulungen (GPS-Uhren, Sport BHs, Aufbau und Funktionen von unterschiedlichen Textil- und Laufschuhmaterialien). Drittens: Verkaufscoaching, also Vertiefung von Grundkenntnissen und das Erlernen von neuen Verkaufsstrategien, um gemeinsame Wege gegen den Online-Handel zu finden. Viertens kommt noch ein Überblick über Marktkennzahlen dazu.

Was hältst Du für die wesentlichen Inhalte, die Dir am meisten im Tagesgeschäft bringen?
Von besonderem Nutzen sind drei Punkte. Zuerst die neuen Erkenntnisse im Bereich Biomechanik/Anatomie: die Laufbandanalyse stellt unser tägliches Business dar. Nur mit fundiertem Hintergrundwissen kann ein Laufsportexperte dem Kunden eine fachliche und kompetente Beratung bieten. Das zweite ist das Verkaufscoaching: durch das neu gelernte kann der Umsatz auf der Verkaufsfläche gesteigert werden. Kompetente und trendige Verkäufer nimmt der Kunde als Mehrwert wahr und hilft dem Unternehmen dabei, sich von der Konkurrenz und Online-Handel zu profilieren. Es zeichnet einen qualifizierten Verkäufer aus, über die neuesten Themen und Produkte, sowie Verkaufsstrategien Bescheid zu wissen. Und, drittens, finde ich auch einen Überblick über die Marktkennzahlen wichtig: durch die Gegenüberstellung von Zahlen und Fakten, kann man sich ein Bild über das aktuelle Marktgeschehen machen und bekommt so eine Vorstellung davon, welche neuen Trends und Tendenzen am Laufschuhmarkt erkennbar sind.


Foto: iStockphoto.com / Vernon Wiley (oben)
Sie sind hier: >> >>Nachwuchstalent in Laufschuhen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft