10kap Hamburg Thomas Sobczak
10kap Hamburg
10kap Hamburg
10kap Hamburg
10kap Hamburg 150 Bilder

10kap Hamburg 2020 Läufer vs. Alter - Der eigenen Zeit voraus

Beim 10-Kilometer-Lauf 10kap galt es, schneller als das eigene Alter in Minuten zu sein. 90 Teilnehmer stellten sich der Aufgabe.

Am 18. Oktober 2020 um 11 Uhr fiel der erste Startschuss für das 10kap Rennen im Wilhelmsburger Inselpark in Hamburg. Dabei ging es nicht darum als Schnellster ins Ziel zu kommen. Vielmehr verfolgten die Teilnehmer das Ziel, das Rennen vor dem Ablauf des persönlichen Countdowns zu erreichen. Dieser ergibt sich aus dem Alter des Läufers, das in Minuten umgerechnet wird. Hier ein Beispiel: Ist der Teilnehmer am Veranstaltungstag 58 Jahre alt, hat er 57:59 Minuten Zeit, die 10 Kilometerstrecke im Inselpark zu absolvieren.

Der älteste Läufer beginnt

Gestartet wurde am Kurt-Emmerich-Platz in einer altersabhängigen Reihenfolge - der älteste Starter beginnt. Für die Teilnehmer wurde ein 5-Kilometer-Rundkurs abgesteckt, den sie zweimal absolvierten. Eröffnet wurde das Rennen von Wolfgang Seyd (74 Jahre). Im Minutentakt wurden nach ihm die Nächstältesten auf die Runde geschickt. Dementsprechend galt: Je jünger die Läufer, desto später die Startzeit. Letzte und somit jüngste Teilnehmerin war Nicole Kober mit 32 Jahren.

Ein Rennen gegen das Alter

Das persönliche 10kap war erfüllt, wenn der Läufer das Ziel in weniger Minuten erreichte, als er Jahre alt ist. Für junge Läufer kann das zu einer nahezu unmöglichen Herausforderung werden. Ein 26-jähriger müsste die 10 Kilometer schon in Weltrekordtempo laufen. Unter anderem deswegen richtet sich der 10kap vor allem an Sportler, die bereits ihr 40. Lebensjahr überschritten haben. Es soll eine Veranstaltung sein, die dazu beiträgt, dass Läufer fit bleiben, auch wenn ihre persönliche Bestleistung außerhalb ihrer Reichweite liegt.

10kap 2020, Hamburg, 18.10.20
Thomas Sobczak
Christian Exner war mit 35 Jahren der jüngste Läufer, der die 10kap erfolgreich absolvierte. Mit 33:39 Minuten brachte er noch mehr als 1 Minute Reserve ins Ziel.

25:40 Minuten zu früh im Ziel

Einige der Teilnehmer unterboten ihren Countdown deutlich. Beispielweise Joachim Krüttgen (69 Jahre), der nach 43:21 Minuten und somit einer Reserve von 25:40 Minuten ins Ziel kam. Christian Exner war mit 35 Jahren der jüngste Starter, dem es gelang, das Ziel vor dem Ablaufen des Countdowns zu erreichen. Er finishte in 33:39 Minuten mit einer Reserve von 1:22 Minuten und wurde jüngster erfolgreicher 10kap-Läufer.

Im Ziel erhielt jeder der 90 Teilnehmer eine Urkunde. Darauf stand neben der gelaufenen Zeit auch, ob das persönliche 10kap erreicht wurde und somit der Wettlauf gegen das Alter erfolgreich war.

Ergebnisse

Im Vordergrund der Veranstaltung stand das Bestehen der persönlichen 10kap. Im Folgenden sind die Läufer mit der größten Reserve im Ziel aufgelistet:

Männer

  1. Joachim Krüttgen, M69, 43:21 Minuten, 25:40 Minuten Reserve
  2. Peter Aurich, M68, 49:08 Minuten, 18:53 Minuten Reserve
  3. Peter Meyer, M72, 54:55 Minuten, 17:06 Minuten Reserve

Frauen

  1. Antje Seyd, W71, 58:24 Minuten, 12:37 Minuten Reserve
  2. Ute Marthiens, W68, 56:25 Minuten, 11:36 Minuten Reserve
  3. Antje Sobczak, W65, 61:20 Minuten, 4:41 Minuten Reserve

Die Jüngsten mit erfolgreichem 10kap

Christian Exner, M35, 33:39 Minuten, 1:22 Minuten Reserve

Nicole Mittag, W45, 43:41 Minuten, 1:20 Minuten Reserve

Die Ältesten mit erfolgreichem 10kap

Wolfgang Seyd, M74, 69:27 Minuten, 4:34 Minuten Reserve

Antje Seyd, W71, 58:24 Minuten, 12:37 Minuten Reserve

10kap Hamburg 2020: Bilder vom Lauf

10kap Hamburg
10kap Hamburg 10kap Hamburg 10kap Hamburg 10kap Hamburg 150 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite