Advents-Aaseelauf Münster 2021 Ortwin Roye
Aaseelauf Münster 2021
Aaseelauf Münster 2021
Aaseelauf Münster 2021
Aaseelauf Münster 2021 150 Bilder

Über 1.500 Adventsläufer am Aasee

Advents-Aaseelauf Münster 2021 Über 1.500 Adventsläufer am Aasee

Zum 31. Mal ging der Advents-Aaseelauf Münster über die Bühne. Über 800 Sportler nahmen den 10-Kilometer-Lauf in Angriff.

Über 800 Läufer nahmen im Rahmen des Advents-Aaseelauf Münster 2021 die klassische 10-Kilometer-Distanz in Angriff. Rund 700 weitere Teilnehmer starteten über drei und fünf Kilometer. Während Verena Vogt bei den Frauen über zehn Kilometer nicht zu schlagen war, setzte sich bei den Männern ebenso souverän Daniel Roggenland durch. Den Lauf über fünf Kilometer gewannen Jens Brundieck und die überragende Johanna Rellensmann.

Fotograf Ortwin Roye war beim Advents-Aaseelauf Münster 2021 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

Die Strecke des Advents-Aaseelauf Münster 2021 führte die Teilnehmer des 3-Kilometer-Laufs einmal um den Aasee. Wer die fünf bzw. zehn Kilometer in Angriff nahm, hatte gleich zwei bzw. drei Runden um den Münsteraner Aasee zu meistern. Für besondere Stimmung sorgten dabei Kerzenlichter, die den Läufer an der Strecke stehend den Weg weisen sollten.

Staudinger und Bergerfurth gewinnen erneut

Um 16:30 Uhr fiel der Startschuss zum ersten Lauf des Tages, dem 3-Kilometer-Lauf. 30 Minuten später folgte der 5-Kilometer-Lauf, ab 18:00 Uhr der 10-Kilometer-Lauf. Wie bereits beim letzten Advents-Aaseelauf Münster gewannen auch 2021 Quentin Staudinger und Nina Bergerfurth den 3-Kilometer-Lauf. Während Staudinger mit einer Zeit von 10:05 Minuten 30 Sekunden langsamer als vor zwei Jahren war, verbesserte sich Bergerfurth (10:51 Minuten) um 1:41 Minuten. Noch knapp vor Nina Bergerfurth kamen der zweite und der dritte Mann, nämlich Michael Kasprik (10:25 Minuten) und Jan-Lukas Hülsbusch (10:34 Minuten), ins Ziel. Bei den Frauen erreichten Pauline Althoff (12:59 Minuten) und Emilia Hülsbusch (13:23 Minuten) die Plätze zwei und drei.

Johanna Rellensmann läuft allen davon

Auch die Siegerin des 5-Kilometer-Laufs, Johanna Rellensmann, konnte ihren Sieg des 30. Advents-Aaseelauf Münster wiederholen. Bereits 2019 gewann Rellensmann souverän, nun dominierte sie jedoch scheinbar nach Belieben. In 17:16 Minuten distanzierte sie Raija Schmidt (19:26 Minuten), die erneut Zweite werden konnte, um 2:10 Minuten. Gleichzeitig ließ sie auch Jens Brundieck (18:03 Minuten), der Sieger der Männer, deutlich hinter sich. Komplettiert wurde das Podest durch Sarah Backsmann (19:27 Minuten), Michael Zimmermann (18:15 Minuten) und Julian Wolking (18:24 Minuten).

Verena Vogt auf Gesamtplatz vier

Das große Finale des 31. Advents-Aaseelauf Münster bewegte über 800 Läufer. Die drei Runden um den Aasee lief Daniel Roggenland am schnellsten. Er benötigte 35:16 Minuten und gewann so vor Henrik Hooge (36:10 Minuten) und Armin Schmitz (36:20 Minuten). Auf Gesamtplatz vier und gleichzeitig als schnellste Frau finishte Verena Vogt in 36:42 Minuten. Den Silber-Rang sicherte sich Katja Tegler (37:41 Minuten), den Bronze-Rang Jana Kappenberg (37:56 Minuten).