Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf Benni Lau
Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf
Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf
Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf
Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf 114 Bilder

Startschuss zum Winterlauf-Cup ist gefallen

Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 Startschuss zum Winterlauf-Cup ist gefallen

1.123 Laufbegeisterte waren beim Winterlauf-Cup-Start 2023 dabei. Lorenz Baum und Leah Hanle gewannen über zehn Kilometer.

Mit deutlich mehr Startern als im Vorjahr sowie erneut zahlreichen Topläufern, die die vorderen Platzierungen unter sich ausmachten, ging der erste Lauf des Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 über die Bühne. Veranstaltet wurde der Cup-Auftakt wie immer von der TSG Reutlingen. Das beliebte 10-Kilometer-Rennen gewann Seriensieger Lorenz Baum (LAV Stadtwerke Tübingen), der zum wiederholten Male erst kurzfristig gemeldet hatte. Bei den Frauen setzte sich die ebenfalls als Favoritin gehandelte Leah Hanle (TSV Holzelfingen) durch. Über fünf Kilometer waren Arne Leiss (TSV Dettingen Erms) und corinna Coenning (TSV Glems run2gether) nicht zu schlagen.

Fotograf Benni Lau war beim ersten Lauf des Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie hier:

Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023: Die schönsten Bilder vom ersten Lauf des Alb-Gold Winterlauf-Cup

Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf
Benni Lau
Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 - 1. Lauf 114 Bilder

Auf der abwechslungsreichen Strecke des ersten Serienlaufs entschieden sich die meisten Teilnehmer für die 10-Kilometer-Distanz. Nichtsdestotrotz war auch der Lauf über die halbe Distanz beliebt. Sportlich sorgte Lorenz Baum für Aufsehen. Der Tübinger Läufer gewann in 32:29 Minuten mit fast eineinhalb Minuten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Niklas Unger (LAV Stadtwerke Tübingen, 33:57 Minuten). Dritter wurde Boris Rein (LV Pliezhausen 2012). Bei den Frauen forderte Charlotte Heim (LV Pliezhausen) Leah Hanle heraus. Nach zehn spannenden Kilometern gewann Hanle in 36:25 Minuten mit neun Sekunden Vorsprung. Die zwei Jahre ältere Heim durfte sich über Platz zwei freuen. Komplettiert wurde das 10-Kilometer-Gesamtpodest durch Hannah Arndt (LV Pliezhausen, 37:36 Minuten).

Unter den 204 Läufern, die den 5-Kilometer-Winterlauf finishten, lief Arne Leiss in 16:52 Minuten die schnellste Zeit. Gleichzeitig war er der einzige Teilnehmer, der vor Ablauf der ersten 17 Rennminuten die Ziellinie überqueren konnte. Ebenfalls eine herausragende Zeit lief jedoch auch Corinna Coenning, die lediglich 17:35 Minuten benötigte. Die weiteren Plätze gingen an Lukas Schwella (LAC Essingen, 17:04 Minuten) und Lou-Fabrice Fiedler (LV Pliezhausen 2012, 17:09 Minuten) sowie Emma Hetzinger (LAV Stadtwerke Tübingen, 20:02 Minuten) und Viviana Volpe (SV Ohmenhausen, 20:13 Minuten).

Auf den erfolgreichen Auftakt des Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 wird am 28. Januar in Pliezhausen bereits das zweite Rennen folgen. Am 11. Februar sowie am 4. März folgen in Reutlingen sowie in Trochtelfingen dann die Wertungsläufe drei und vier. Bis dahin warten für die Teilnehmer jedoch noch einige Trainingskilometer, um am Ende möglichst erfolgreich abzuschneiden und die eigenen Ziele für den Alb-Gold Winterlauf-Cup 2023 erreichen zu können.