Firmenlauf Homburg

Auch 2020 laufend Gutes tun

Firmenlauf Homburg 2020 Auch 2020 laufend Gutes tun

Die Hälfte der Startgebühr aller virtuellen Teilnehmer mehrerer Firmen- und Frauenläufe kamen 2020 dem guten Zweck zu Gute.

Knapp 23.000 Euro kamen im Corona-Jahr 2020 bei einer Spendenaktion der Saarbrückener Sportmarketing-Agentur n plus sport GmbH, die mehrere Firmen- und Frauenläufe sowie den City Biathlon Wiesbaden organisiert, zusammen. Auch wenn 2020 zahlreiche Hürden zu nehmen und Konzepte zu erarbeiten waren, ließ sich das Veranstaltungsteam nicht demotivieren, sondern machte das Beste aus der Situation und dachte dabei auch an andere. So konnten dank der erarbeiteten Konzepte alle zwölf Großveranstaltungen stattfinden, wenngleich manche nur als virtuelles Event über die Bühne gehen konnten.

In einem normalen Veranstaltungsjahr hätten rund 45.000 Sportler an den Laufveranstaltungen teilgenommen. Zudem hätten tausende Zuschauer beim City Biathlon in Wiesbaden die Top-Biathleten live angefeuert. Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der Agentur, ist dennoch dankbar, dass manches 2020 doch möglich war.

23.000 Euro für den guten Zweck

Schon seit Beginn der Firmenlauf-Historie spielt das Thema „Charity“ eine zentrale Rolle. „Mit unserem Charity-Teil wollen wir seither auch immer einen Teil zurückgeben. So spenden wir an regionale Vereine und deren Jugendarbeit, teilweise an soziale und karitative Einrichtungen. Als Teilnehmer und teilnehmendes Unternehmen tut man damit nicht nur sich und seiner Gesundheit etwas Gutes, indem man sich sportlich betätigt, sondern zeigt auch Flagge für soziale Themen in der Region und überregional“, so Anton Wolf vom Veranstaltungsteam. Daher wurde in den vergangenen Jahren pro Teilnehmer ein Euro gespendet. Da das Jahr 2020 besondere Ideen und Konzepte erfordert, entschied man sich bei n plus sport die Hälfte der Startgebühr aller virtuellen Teilnehmer für den guten Zweck zu spenden. Trotz der Einbrüche der Teilnehmerzahlen konnte eine Gesamtspendensumme in Höhe von knapp 23.000 Euro, von denen über 18.000 Euro an den Charity-Partner Plan International Deutschland e.V. gehen, gesammelt werden. Der Rest der Gesamtspendensumme kam mehreren regionalen Vereinen zu Gute.

Philipp Pflieger unterstützt Plan International

„Mit Plan International Deutschland e.V. haben wir seit Jahresbeginn 2020 einen starken Partner an unserer Seite, um dem Charity-Thema noch mehr Aufmerksamkeit zu ermöglichen“, sagt Niedermeier. Als gemeinnütziges Kinderhilfswerk ist Plan International Deutschland in mehr als 50 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika aktiv. Vor Ort hilft die Organisation zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien und Gemeinden beizutragen. Zudem macht sich Plan International dafür stark, dass Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt die gleichen Rechte und Chancen haben. Um dies zu unterstützen, machen sich auch Profisportler als Sport-Botschafter für Plan International stark. Hierzu zählt beispielsweise Marathonläufer Philipp Pflieger, der in wenigen Tagen beim Valencia-Marathon, der als reines Elite-Rennen stattfinden wird, starten wird.

Hilfe und Unterstützung von außen wichtig

„Ich freue mich, dass auch bei der virtuellen Durchführung des Saar-Mobil Firmenlaufs die Laufbegeisterung ungebrochen war. Umso schöner ist es, dass dabei auch noch viel Unterstützung für die Corona-Nothilfe zusammengekommen ist, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig diese für die Menschen in den Plan-Projektregionen ist. In Afrika beispielsweise habe ich bei meinen Trainingslagern in den letzten Jahren hautnah erlebt, wie schwierig die Lage für die Menschen vor Ort ist. Und mit der Corona-Pandemie hat sich die Lebenssituation nochmal deutlich verschlechtert. Umso wichtiger ist Hilfe und Unterstützung von außen“, so Philipp Pflieger.

Weitere Informationen zum Kinderhilfswerk Plan International Deutschland finden Sie unter www.plan.de.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite