Halbmarathon Heidelberg 2022 Tomás Ortiz Fernandez
Halbmarathon Heidelberg 2022
Halbmarathon Heidelberg 2022
Halbmarathon Heidelberg 2022
Halbmarathon Heidelberg 2022 150 Bilder

Philosophische Halbmarathonstrecke begeistert

Halbmarathon Heidelberg 2022 Philosophische Halbmarathonstrecke begeistert

Mit dem Halbmarathon Heidelberg 2022 stand am Tag der Arbeit ein herrlich abwechslungsreicher Halbmarathon an.

Rund 3.500 Läufer waren beim Heidelberger Laufevent des Jahres, dem Halbmarathon Heidelberg 2022, am Start. Auf den 21,1 Kilometern durch und um Heidelberg galt es 376 Höhenmeter zu bewältigen. Besonders der Philosophenweg-Anstieg hatte es in sich. Trotz aller Mühen zeigten die Läufer tolle Leistungen und durften sich auf den finalen Metern über jede Menge Applaus freuen.

Unser Fotograf Tomás Ortiz Fernandez war beim Halbmarathon Heidelberg 2022 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

Ab 9:15 Uhr gingen am 1. Mai die Teilnehmer des Halbmarathon Heidelberg 2022 auf die Strecke. Vom Start an der Friedrich-Ebert-Anlage führte die Strecke über die Sofienstraße und die Hauptstraße zum Heidelberger Marktplatz. Nach der Querung des Neckars folgten vier weitere flache Kilometer. Anschließend ging es nach rund einem Drittel des Rennens hoch hinaus. Den Philosophenweg hinauf galt es für die Läufer die Kräfte gut einzuteilen. Nach der Rennhälfte war der nächste Punkt der Strecke, der bei 270 Höhenmetern lag, erreicht. Über die Ziegelhäuser Brücke wurde der Neckar nach mehreren Kilometern, auf denen es teilweise steil bergab ging, erneut überquert. Fünf Kilometer vor dem Ziel wartete der letzte Anstieg, der hinauf zum Schluss führen sollte. Als auch diese gemeistert war, durften sich die Teilnehmer auf den stimmungsvollen Zieleinlauf in der schönen Heidelberger Innenstadt freuen. Gerade Teilnehmer, für die es der erste Start beim Halbmarathon Heidelberg war, zeigten sich von der schönen Strecke begeistert.

Beuchert siegt vor Nies, Bongiovanni vor Albers

Schnellster von 1.527 männlichen Finishern war Julian Beuchert (m3-hpc/LAZ Mosbach-Elztal). Er gewann in schnellen 1:12:02 Stunden und distanzierte Lennart Nies vom TV Maikammer um 25 Sekunden. Dritter wurde Jochen Uhrig in 1:13:50 Stunden. Dahinter blieben auch Oliver Fischer (engelhorn sports team, 1:14:32 Stunden) und Norman Korff (m3-hpc/LSV Ladenburg, 1:14:57 Stunden) noch unter 1:15 Stunden.

Bei den Frauen setzte sich Julia Bongiovanni (Anästhesie UKHD and Friends) in 1:27:40 Stunden mit einer guten Minute Vorsprung durch. Platz zwei ging an Nina Albers von der TSG 78 Heidelberg in 1:28:42 Stunden, Platz drei an Corinna Peipkorb (1:29:38 Stunden). Die Top 5 komplettierten Eszter Varga (Landau Running Company, 1:30:10 Stunden) und Katharina Grabinger (Aera Fitness & Health Club, 1:31:06 Stunden). Insgesamt erreichten 597 Halbmarathonläuferinnen das Ziel.