Halloween Run Duisburg 2021 Christian Creon
Halloween Run Duisburg 2021
Halloween Run Duisburg 2021
Halloween Run Duisburg 2021
Halloween Run Duisburg 2021 84 Bilder

Gruselige Laufnacht in Duisburg

Halloween Run Duisburg 2021 Gruselige Laufnacht in Duisburg

1.340 Läufer finishten den Halloween Run Duisburg 2021 vor Ort, weitere 116 virtuell. Viele nahmen verkleidet teil.

Ganze 1.456 Läufer nahmen erfolgreich am Halloween Run Duisburg 2021 teil. Neben 1.340 Läufern, die auf der attraktiven Halloween-Run-Strecke in Duisburg starteten, nahmen 116 Sportler virtuell teil. Dirk Große und Annika van Hüüt gewannen den 10-Kilometer-Lauf. Über die halbe Distanz dominierten Marcel Hausburg und Astrid Burghart.

Unser Fotograf Christian Creon war beim Halloween Run Duisburg 2021 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

Die besondere Atmosphäre mit zahlreichen Erschreckern, Live-Musik und einigen weiteren Highlights machte den Halloween Run Duisburg auch 2021 wieder zu einem Event, das die Teilnehmer so schnell wohl nicht vergessen werden. Gestartet wurde ab 17:00 Uhr. Auch zählten nicht nur die schnellsten Zeiten, sondern auch die schönsten Kostüme.

Große als Erster im Ziel

Passend zur schaurigen Kulisse im Landschaftspark Duisburg-Nord kamen die meisten Teilnehmer des Halloween Run Duisburg 2021 in kreativen Halloween-Kostümen. 335 von 1.340 Läufern, die vor Ort starteten, nahmen die zehn Kilometer in Angriff. Dirk Große (Marathon-Club Menden) absolvierte die Distanz in schnellen 36:39 Minuten, womit er verdient gewann. Der erfahrene Marathonläufer Karsten Kruck (Laufsport Bunert Duisburg-Moers) folgte in 37:32 Minuten gemeinsam mit seinem Teamkollegen Dennis Breuer auf Rang zwei. Dahinter folgte Matthias Schröder (Adler-Langlauf Bottrop, 40:04 Minuten). Annika van Hüüt von der LG Alpen sicherte sich in 41:20 Minuten den Sieg bei den Frauen. Komplettiert wurde das 10-Kilometer-Gesamtpodest von Nicole Buttler (SG Gladbeck/Recklinghausen, 45:29 Minuten) und Anna Oelmann (48:45 Minuten). Virtuell gewannen Miguel Vogelsang (38:43 Minuten) und Sybille Angelini (54:27 Minuten).

780 Starter laufen fünf Kilometer

Die mit Abstand beliebteste der vier angebotenen Distanzen war die 5-Kilometer-Distanz. 714 reale und 66 virtuelle Starter entschieden sich hierfür. Trotz der besonderen Laufbedingungen lief der 21 Jahre alte Marcel Hausburg (ASV Duisburg) schnelle 17:12 Minuten, womit er souverän gewann. Christian Tewes wurde in 18:14 Minuten Zweiter. Im Rennen um Rang drei setzte sich Gerrit Schönwald in 18:45 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung gegen Christian Plett durch. Knapp eineinhalb Minuten später folgte mit Astrid Burghart bereits die erste Frau. Sie gewann in 20:14 Minuten vor Ann-Katrin Voit (21:21 Minuten) und Franziska Welz (22:22 Minuten). Virtuell lagen Jens Neugebauer (Freie Schwimmer Duisburg, 21:48 Minuten) und Doris Kluge-Schöpp (Freie Schwimmer Duisburg, 22:15 Minuten) vorn.

Halloween Run Duisburg 2021: Die schönsten Bilder vom Halloween Run Duisburg

Halloween Run Duisburg 2021
Christian Creon
Halloween Run Duisburg 2021 Halloween Run Duisburg 2021 Halloween Run Duisburg 2021 Halloween Run Duisburg 2021 84 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Laufevents News & Fotos Triathlon Buschhütten 2022 Triathlon Buschhütten 2022 Frederic Funk neuer König von Buschhütten

Der 24-jährige Frederic Funk beerbte Jan Frodeno als neuer König...