Nils Loudon

Königsforst-Marathon 2020 Drei Marathon-Wochenenden vor den Toren Kölns

Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde das Konzept des Königsforst-Marathons erneut angepasst. Nun findet das Event über mehrere Wochen hinweg statt.

Kaum ein deutscher Herbst-Marathon wurde in den letzten Monaten nicht abgesagt. Der Königsforst-Marathon stellt dabei jedoch eine Ausnahme dar. Lange Zeit sah es in den vergangenen Wochen danach aus, dass das Event mit bis zu 999 Teilnehmer über die Bühne gehen könne. Nun musste das Veranstaltungsteam um Jochen Baumhof aufgrund der steigenden Infektionszahlen am 12. Oktober und somit nur sechs Tage vor dem Event erneut umplanen. Mit Hochdruck wurde an einem angepassten Konzept gearbeitet, dass schließlich auch vom Gesundheits- und Ordnungsamt genehmigt wurde.

Laufspaß über mehrere Wochenenden

Das neue Konzept sieht nun vor, dass am 18. Oktober zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr die Marathonläufer starten werden. Anschließend werden bis 12:00 Uhr die Teilnehmer des Halbmarathons folgen. Im 10-Minuten-Rhythmus werden je maximal 25 Läufer auf die 21,1 Kilometer lange Runde gehen. Da jedoch nur eine begrenze Teilnehmerzahl starten darf, wurden alle gemeldeten Teilnehmer angeschrieben. Innerhalb von nur sieben Stunden meldeten sich 475 von ihnen zurück und entschieden sich für einen Start-Slot am 18. Oktober. Alle, die sich noch nicht entschieden hatten, bzw. alle noch nicht gemeldete Läufer haben nun die Möglichkeit sich einen der jeweils 325 verfügbaren Startplätze für einen Start am 25. Oktober bzw. am 8. November zu sichern. An diesen beiden Terminen wird jedoch nur die Halbmarathondistanz angeboten. Trotz des großen Mehraufwands hat sich der organisierende TV Refrath entschieden, die Halbmarathon-Startgebühr bei sehr moderaten 15 Euro zu halten.

Nils Loudon
Wer nicht vor Ort laufen kann, kann auch virtuell teilnehmen.

Teilnahme auch virtuell möglich

Wer den Königsforst-Marathon 2020 finisht, darf sich auf eine besonders schöne Finishermedaille freuen, die in der Startgebühr enthalten ist. Wüstenbussard Aris, der normalerweise stets beim Königsforst-Marathon vor Ort ist, wird dieses Mal auf der Medaille zu sehen sein. Alle, für die der Königsforst-Marathon 2020 auf der Originalstrecke im größten Naturschutzgebiet vor den Toren Kölns keine Option darstellt, können jedoch auch ein einem beliebigen Ort teilnehmen. Im Rahmen des virtuellen Königsforst-Marathon wird neben einem Marathon und einem Halbmarathon auch ein 10-Kilometer-Lauf angeboten. Weitere Informationen zum virtuellen Event finden Sie unter www.koenigsforst-marathon.de.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite