Kraichgau Summertime Triathlon 2021 Ingo Kutsche
Kraichgau Summertime Triathlon 2021
Kraichgau Summertime Triathlon 2021
Kraichgau Summertime Triathlon 2021
Kraichgau Summertime Triathlon 2021 47 Bilder

Fast 700 Starter bei sommerlichem Triathlon im Kraichgau

Kraichgau Summertime Triathlon 2021 Fast 700 Starter bei sommerlichem Triathlon im Kraichgau

436 Triathleten absolvierten beim Kraichgau Summertime Triathlon 2021 die Olympische Distanz. Nils Lorenz und Antonia Milowsky gewannen.

Nachdem der für Juni geplante Ironman Kraichgau abgesagt werden musste, war die Freude groß, dass der Kraichgau Summertime Triathlon 2021 stattfinden konnte. Unter Beachtung eines ausgefeilten Veranstaltungskonzepts gingen am 8. August mehrere hundert Triathleten an den Start und bewältigten im Kraichgau erfolgreich eine der angebotenen Distanzen.

Unser Fotograf Ingo Kutsche war beim Kraichgau Summertime Triathlon 2021 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

436 Teilnehmer entschieden sich für die Olympische Distanz aus 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer laufen. 391 von ihnen absolvierten den Triathlon allein, 45 als Teil einer Staffel. Als Erster im Ziel war dieses Mal Nils Lorenz vom TV Bretten Triathlon. Er kam nach 1:52:19 Stunden ins Ziel und lag somit 1:22 Minuten vor Fabian Knobelspies (SV Ludwigsburg 08, 1:53:41 Stunden). Dritter wurde Simon Sauter (TB Cannstatt, 1:57:49 Stunden), der die abschließenden zehn Kilometer in schnellen 33:58 Minuten laufen konnte. In 2:12:08 Stunden sicherte sich bei den Frauen Antonia Milowsky (TV Forst Triathlon) den Gesamtsieg. Ebenfalls auf dem Podest landeten Ann Gela Ukena (KTT01) in 2:15:40 Stunden sowie Claire Crennan in 2:16:43 Stunden. Bei den Staffeln lagen Aron Grimm, Tom Ehrhardt und Philipp Fricker (TakTiger) in 1:57:48 Stunden vorn.

Über 210 Triathleten nehmen Sprintdistanz in Angriff

Über die kürzere Sprintdistanz gingen gut 210 Sportler an den Start. Auch hier nahmen über 80 Prozent als Einzelkämpfer teil. Nichtsdestotrotz waren auch zwölf Staffeln am Start. Laura Schön, Bastian Weis und Jürgen Weis vom TV Forst Triathlon zeigten besonders starke Leistungen und gewann am Ende in 1:20:08 Stunden verdient. Unter den Einzelstartern setzten sich Lukas Koser (Kraichgau Triathlon, 1:11:21 Stunden) und Franziska Schildhauer (TSV Amicitia Viernheim, 1:18:35 Stunden) durch. Oliver Spurzem (TRI-OPS Racing Crew) absolvierte die 750 Meter Schwimmen, 23 Kilometer Radfahren und 6,6 Kilometer Laufen derweil in 1:16:34 Stunden, womit er den zweiten Platz erreichte und Jean-Luc Göttsche (ASC Konstanz, 1:16:54 Stunden) hinter sich lassen konnte. Hinter der überragenden Franziska Schildhauer erreichten Denise Johannsen (Team Koach, 1:22:56 Stunden) und Sabrina Elwert (TV Forst Triathlon, 1:24:30 Stunden) die weiteren Podestplätze.

Koser und Meier beim Jedermann-Triathlon vorn

Abgerundet wurde der Kraichgau Summertime Triathlon 2021 durch den Jedermann-Triathlon über 400 Meter Schwimmen, 13 Kilometer Radfahren und 3,3 Kilometer Laufen. Diesen gewannen David Koser (Kraichgau Triathlon) in 41:33 Stunden und Ann-Sophie Meier (Soprema Team TSV Mannheim) in 47:14 Minuten. Ebenso unter den Top 3 landeten Anna Gernert (Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe, 51:19 Minuten), Tina Neumann (59:17 Minuten), Daniel Wagner (Eintracht Frankfurt Triathlon, 43:30 Minuten) und Manuel Kuhn (PSKarlsruhe Triathlon, 43:50 Minuten).

Kraichgau Summertime Triathlon 2021: Die schönsten Bilder vom Kraichgau Summertime Triathlon

Kraichgau Summertime Triathlon 2021
Ingo Kutsche
Kraichgau Summertime Triathlon 2021 Kraichgau Summertime Triathlon 2021 Kraichgau Summertime Triathlon 2021 Kraichgau Summertime Triathlon 2021 47 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite