Lichterlauf Hamburg 2021 Thomas Sobczak
Lichterlauf Hamburg 2021
Lichterlauf Hamburg 2021
Lichterlauf Hamburg 2021
Lichterlauf Hamburg 2021 136 Bilder

Fast 400 Finisher beim Lichterlauf-Jubiläum

Lichterlauf Hamburg 2021 Fast 400 Finisher beim Lichterlauf-Jubiläum

Vom Lotsekai im Harburger Binnenhafen aus galt es beim Lichterlauf Hamburg 2021 mehrere Laufrunden zu absolvieren.

Bereits zum zehnten Mal fand am Abend des 17. Septembers der Lichterlauf Hamburg statt. 374 Läufer finishten vor Ort, weitere 15 virtuell. Fredrik Johansson und Angelika Eggert waren über 11,1 Kilometer am schnellsten, Frank Kupper und Annica Klinke über die 7,4-Kilometer-Distanz. Bei den Staffeln setzten sich die Ragnarians sowie das mit der Startnummer zwei gestartete Quartett „Vier gewinnt“ durch.

Unser Fotograf Thomas Sobczak war beim Lichterlauf Hamburg 2021 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Jubiläumslauf finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

Aufgrund verschiedener Bauarbeiten musste die Strecke des Hamburg Lichterlaufs in diesem Jahr grundlegend angepasst werden. Der neue Start-Ziel-Bereich befand sich nun am Lotsekai im Harburger Binnenhafen. Die Strecke führte die Läufer auf mehreren Runden durch den Harburger Binnenhafen. Während es beim 7,4 Kilometer langen City-Channel-Cross zwei Runden zu absolvieren galt, waren es beim Harburger Brückenlauf über 11,1 Kilometer drei Runden. Alle Staffelläufer liefen derweil jeweils eine Runde. Somit brachten es die Teams auf vier Runden bzw. 14,8 Kilometer.

Den Anfang machten nach dem Startschuss um 19:15 Uhr die Teilnehmer des Staffellaufs. Diese eröffneten geschlossen das Rennen. Im Anschluss gingen alle fünf Sekunden zwei weitere Läufer auf die Strecke. Da für die Ergebnisliste die Nettozeiten relevant waren, entstanden für später gestartete Läufer keine Nachteile.

Johansson und Eggert siegen

Unter den Teilnehmer des Harburger Brückenlaufs setzte sich Fredrik Johansson (IK Akele) in schnellen 35:54 Minuten mit über drei Minuten Vorsprung durch. Der Österreicher Peter Buchleitner von den Tide Runners Hamburg folgte in 39:11 Minuten auf Platz zwei. Dritter wurde Markus Living (Sweden Beer Mile, 39:34 Minuten) aus Schweden. Bei den Frauen gewann Angelika Eggert (Küstenläufer Fehmarn/Heiligenhafen) in 52:39 Minuten ebenfalls souverän. Die weiteren Gesamtpodestplätze gingen an Aline Sommer (55:18 Minuten) aus Mildstedt und Nadine Clausen (56:26 Minuten) aus Westerrönfeld.

Annica Klinke mit der zweitschnellsten Zeit

Neben den 242 realen Finishern des 11,1-Kilometer-Laufs kamen im Harburger Binnenhafen unter anderem auch knapp 100 Teilnehmer des City-Channel-Cross ins Ziel. Frank Kupper (Post SV Buxtehude, 30:48 Minuten) lief hier am schnellsten. Für die zweitschnellste Zeit sorgte Annica Klinke aus Kaltenkirchen, die lediglich 33:15 Minuten benötigte. Anschließend folgten mit Omar Taher (33:35 Minuten) und Eva Schultz (Laufen gegen Leiden, 33:40 Minuten) der zweite Läufer sowie die zweite Läuferin. Rang drei ging an Linus Lützow (ALG-VfL Bokel, 34:41 Minuten) und Mareike Lützow (LAC Kronshagen, 34:42 Minuten).

Unter den gestarteten Vierer-Teams erreichten die Ragnarians (Run Club HH, 1:06:35 Stunden) und das Frauen-Team „Vier gewinnt“ vom SV Grün-Weiss Harburg (1:24:27 Stunden) die schnellsten Zeiten.

Lichterlauf Hamburg 2021: Die schönsten Bilder vom Lichterlauf Hamburg

Lichterlauf Hamburg 2021
Thomas Sobczak
Lichterlauf Hamburg 2021 Lichterlauf Hamburg 2021 Lichterlauf Hamburg 2021 Lichterlauf Hamburg 2021 136 Bilder