Norbert Wilhelmi

Steinruck läuft Bestzeit beim Lille-Halbmarathon

Lille-Halbmarathon 2022 Steinruck läuft Bestzeit beim Lille-Halbmarathon

Mit einer neuen persönlichen Bestzeit lief Katharina Steinruck in Lille beim Halbmarathon auf Rang sechs.

Katharina Steinruck hat sich am Sonntag beim Halbmarathon in Lille mit einer persönlichen Bestzeit zurückgemeldet: Die 32-jährige Läuferin, die für Eintracht Frankfurt startet, war in Frankreich nach 70:05 Minuten im Ziel und belegte damit als beste nicht-afrikanische Läuferin Rang sechs. Damit verbesserte sich Katharina Steinruck, die erstmals seit fast einem halben Jahr wieder bei einem internationalen Rennen an den Start ging, um 38 Sekunden und lief eine deutsche Jahresbestzeit.

Eine erste Zeit unter der 70-Minuten-Marke verpasste Katharina Steinruck in Lille nur knapp. Ihre 10-km-Zwischenzeit von 33:13 deutete dabei bereits auf ein Ergebnis von knapp über 70:00 Minuten hin.

Im Laufe des Frühjahrs plant Katharina Steinruck nun noch einen weiteren Halbmarathon-Start, bei dem sie sich weiter verbessern und die 70:00 Minuten im zweiten Anlauf unterbieten möchte. Einen Marathon wird Katharina Steinruck, die beim olympischen Rennen in Sapporo im vergangenen August Platz 31 belegt hatte, erst wieder im Sommer laufen - entweder bei den Europa- oder bei den Weltmeisterschaften.

Eine Äthiopierin gewann das Rennen in Lille: Zenebu Fikadu siegte in 66:57 Minuten vor den Kenianerinnen Purity Komen (67:10) und Betty Chepkemoi (68:00). Ein einem spannenden Finish trennten die ersten drei Männer nur eine Sekunde. Andrew Kwemoi (Uganda) triumphierte in 59:37 Minuten vor dem zeitgleichen Kibiwott Kandie und Roncer Konga (beide Kenia), der nach 59:38 im Ziel war.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Laufevents News & Fotos Venloop 2022 Großartiges Lauffest in Venlo

Über 10.000 Läufer wurden unter Volksfest-Stimmung über die...