Marathon Nacht 2021; Rostock, 31.07.21 Thomas Sobczak
Marathon Nacht Rostock 2021
Marathon Nacht Rostock 2021
Marathon Nacht Rostock 2021
Marathon Nacht Rostock 2021 108 Bilder

Über 900 Finisher an der Ostsee

Marathon Nacht Rostock 2021 Über 900 Finisher an der Ostsee

Bei Wind und Regen nahmen fast 1.000 Läufer ihr Rennen im Rahmen der Marathon Nacht Rostock 2021 in Angriff.

Weder Wind und Regen noch die Corona-Pandemie konnten die Marathon Nacht Rostock 2021 stoppen. Das Organisationsteam hatte für 1.000 Teilnehmer die Genehmigung erhalten, sodass neben den virtuellen Teilnehmern am Ende auch über 900 Läufer in der Hansestadt an der Ostsee beim Event vor Ort starteten. Von 109 Marathonfinishern war Paul Schmidt-Hellinger von der LG Nord Berlin nach 2:32:00 Stunden als Erster im Ziel. Knapp 30 Minuten später folgte mit Lena Sommer (Braunschweiger Laufclub) die erste Frau. Sie gewann in 3:00:48 Stunden.

Unser Fotograf Thomas Sobczak war bei der Marathon Nacht Rostock 2021 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie oberhalb sowie unterhalb dieses Artikels.

Auf einer 42,49 Kilometer langen und somit rund 300 Meter zu langen Strecke lief der 36-jährige Paul Schmidt-Hellinger in 2:32:00 Stunden zum Sieg der 19. Marathon Nacht Rostock. Lediglich Raoul Jankowski vom Braunschweiger Laufclub konnte dem Berliner folgen und kam so in 2:36:13 Stunden auf den zweiten Gesamtplatz. Dritter wurde Alex Sellner (LAC Passau, 2:46:14 Stunden). Einen weiteren Platz auf dem Gesamtpodest sicherte dem Braunschweiger Laufclub Lena Sommer, die nach 3:00:48 Stunden das Ziel erreichte. Umgerechnet auf die übliche Marathondistanz von 42,195 Kilometer hätte sie die 3-Stunden-Marke um etwa 30 Sekunden unterboten. Aufgrund der verlängerten Strecke blieb die Uhr für sie allerdings erst nach Ablauf der ersten drei Rennstunden stehen. Nur knapp zweieinhalb Minuten länger war Christiane Neidiger (Die Laufpartner) auf der Strecke. Somit wurde Neidiger in 3:03:16 Stunden Zweite. Ran drei ging an Anita Fritsche (100 Marathon Club Schweiz, 3:09:40 Stunden).

356 Läufer finishen den Halbmarathon vor Ort

Deutlich mehr Läufer als beim Marathon starteten beim Halbmarathon. In Summe kamen hier 356 Sportler ins Ziel. Am schnellsten liefen Chris Eidhof (Laufpark Stechlin, 1:17:49 Stunden) und Almut Dreßler (LG Nord Berlin Ultrateam, 1:27:07 Stunden). Bisrat Tekle Aweno (TC FIKO Rostock, 1:18:20 Stunden) und Yvonne Loock (SSV Einheit Perleberg, 1:30:42 Stunden) liefen auf Platz zwei, Markus Rühlmann (hella Laufteam, 1:19:19 Stunden) und Nadine Emminghaus (Die Laufpartner, 1:37:25 Stunden) auf Platz drei. Bei der Betrachtung der Zielzeiten muss allerdings beachtet werden, dass auch die Halbmarathonstrecke zu lang war. Start und Ziel trennten statt knapp 21,1 nämlich 21,28 Kilometer.

Über die volle und die halbe Marathondistanz wurden auch zwei Staffelrennen sowie der 7-Kilometer-Lauf „Rostocker 7“ angeboten. Dieses 7,14 Kilometer lange Rennen gewannen Louis Hellmuth (LAC Olympia 88 Berlin, 25:46 Minuten) und Eva-Sophie Detmers (1. TCO Die Bären Oldenburg, 32:10 Minuten). Als schnellste und gleichzeitig einzige Staffel, die unter drei Stunden bleiben konnte, kam derweil das TriTeam triZack Rostock nach 2:42:41 Stunden ins Ziel.

Marathon Nacht Rostock 2021: Die schönsten Bilder von der Marathon Nacht Rostock

Marathon Nacht Rostock 2021
Thomas Sobczak
Marathon Nacht Rostock 2021 Marathon Nacht Rostock 2021 Marathon Nacht Rostock 2021 Marathon Nacht Rostock 2021 108 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite