Veranstalter

Münchens Marathon-Zukunft ist hybrid

München-Marathon 2021 Münchens Marathon-Zukunft ist hybrid

Nach der gelungenen Premiere des virtuellen München-Marathons wird dieser auch Teil des diesjährigen Events sein.

Auf den München-Marathon 2020, der nur virtuell stattfinden konnte, wird am 10. Oktober 2021 der erste hybride München-Marathon folgen. Die Anmeldung für den realen und den virtuellen Lauf ist bereits seit dem 13. Januar möglich. Zuversichtlich blickt das Veranstaltungsteam des München-Marathons in den Herbst.

Knapp 5.000 Läufer waren 2020 virtuell dabei

Vom 13. Oktober bis zum 31. Dezember 2020 waren fast 5.000 Läufer aus 65 Nationen dabei und trackten ihren Marathon, Halbmarathon oder 10-Kilometer-Lauf. Mit viel Freude waren auch zahlreiche Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahre am Start, die den 2,1 Kilometer langen Mini-Marathon liefen und dabei von ihren Eltern, teilweise auch von ihren Großeltern, unterstützt wurden. „Wir sind sehr zufrieden mit der Premiere des VIRTUAL RUN GMM. Der große Zuspruch beweist, welchen Stellenwert der Ausdauersport auch in diesen bewegten Zeiten hat. Die Dynamik der Digitalisierung ist auch im Laufen nicht aufzuhalten.“, so Gernot Weigl, Geschäftsführer der München Marathon GmbH.

Veranstalter
2021 wird der München Marathon als hybride Veranstaltung stattfinden.

Finisher dürfen sich auf eine schöne Medaille freuen

Um an die erfolgreiche virtuelle Premiere anzuknüpfen, entschied sich das München-Marathon-Team auch im Herbst 2021 eine virtuelle Version anbieten zu wollen. Wie 2020 wird vom eigentlichen Marathontag an bis zum letzten Tag des Jahres gelaufen werden können. „Mit der Kombination aus realer und virtueller Laufveranstaltung gehen wir den nächsten Schritt in die Zukunft und bauen die digitale Kommunikation aus“, so Weigl. Um den eigenen virtuellen Lauf zu tracken, können die Teilnehmer entweder ihre Laufuhr oder die Veranstaltungs-App nutzen. Angeboten werden dieselben Distanzen wie 2020. Live-Ergebnisse des virtuellen Rennens werden online zu finden sein. Im Anschluss erhält jeder Finisher als Anerkennung und Belohnung per Post eine schöne Finisher-Medaille zugeschickt. „Es ermöglicht uns auf die gegenwärtigen Entwicklungen und zukünftigen Anforderungen flexibel zu reagieren. Gleichzeitig bieten wir ein ganzheitliches Angebot für die Laufcommunity“, so Gernot Weigl weiter.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite