Nacht der Zehner Hamburg 2022 Meine-Sportfotos.de/Michael Strokosch

Spitzenleistungen im Stadion Hammer Park

Nacht der Zehner Hamburg 2022 Spitzenleistungen im Stadion Hammer Park

Obwohl David Valentin sein Ziel knapp verpasst, durfte er sich über den Landesmeister-Titel freuen. Bei Frauen setzten sich Lara Hülsebusch und ihre Teamkolleginnen durch.

Gleich sechs 10.000-Meter-Rennen fanden bei der Nacht der Zehner Hamburg 2022 im Stadion Hammer Park statt. Dabei wurden die Landesmeister Hamburgs sowie Schleswig-Holsteins über diese Distanz gesucht. Nachdem sich bei den Frauen Lara Hülsebusch (TH Eilbeck) in 37:54,49 Minuten den Titel gesichert hatte, zog David Valentin (LT Haspa Marathon Hamburg) im letzten Rennen des Abends nach und gewann in schnellen 30:42,72 Minuten.

Um 17:30 Uhr gingen bei der Nacht der Zehner Hamburg 2022 die ersten Läufer an den Start. Während die Topläufer zu diesem Zeitpunkt teilweise noch zuhause waren, liefen im Stadion Hammer Park der 81 Jahre alte José Molero-Membrilla & Co. um eine Zeit von unter 60 Minuten. Molero-Membrilla unterbot die Schallmauer trotz der Hitze in 56:01,15 Minuten um fast vier Minuten. „Für mich war das Wetter schön. Es hätten auch 40 Grad sein können“, so er gebürtige Spanier, der bereits diverse WM-, EM- und DM-Titel gewonnen hat und weit über 300 Marathons finishen konnte. Auf den stimmungsvollen Auftakt sollten fünf weitere Rennen folgen.

Eilbecker Läuferinnen feiern Dreifach-Erfolg

In den beiden letzten wurde dann schließlich im die 10.000-Meter-Landesmeistertitel gelaufen. Bei den Frauen sah es schon früh im Rennen danach aus, als würde Fenna Froehlich (LAC Lübeck) souverän zum Titel laufen können. Dann stieg sie jedoch nach gut 6.000 Metern aus, wodurch die Bahn frei für die schnellen Läuferinnen vom TH Eilbeck war. Lara Hülsebusch gewann schließlich in 37:54,49 Minuten vor ihren Teamkolleginnen Ann-Kathrin Balduhn (38:17,22 Minuten) und Maike Körner (39:51,26 Minuten).

Valentin siegt und verpasst sein Ziel dennoch knapp

Zum Abschluss der Nacht der Zehner Hamburg 2022 wartete um 22:15 Uhr das Männer-Elite-Feld. Bei schon fast angenehmen Temperaturen gaben die Asse auf den 25 Stadionrunden ihr Bestes und gingen von Beginn an ein hohes Tempo. So führten anfangs Lennart Sievers (DSW Darmstadt), David Valentin (LT Haspa Marathon Hamburg) und Lars Schwalm (LAC Kronshagen). Dann musste Sievers seine beiden Mitstreiter jedoch ziehen und später auch René Menzel vom Braunschweiger Laufclub passieren lassen. Valentin und Schwalm versuchten derweil die Norm für die Deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften 2023 zu unterbieten, weshalb sie sich in der Führungsarbeit immer wieder abwechselten. Erst auf dem letzten Kilometer wurde etwas taktiert. Am Ende gewann Valentin in 30:42,72 Minuten, womit er die Norm um knappe 2,72 Sekunden verpasste. „Für mich war die Zeit wichtiger“, betonte der Sieger nach dem Rennen und ergänzte: „Wir wollten nicht auf den Titel laufen, sondern uns gegenseitig helfen.“ Lars Schwalm wurde in 30:49,12 Minuten Zweiter, René Menzel in 30:58,69 Minuten Dritter. Alle Interessierten, die nicht selbst vor Ort sein konnten, hatten die Gelegenheit sich das Hamburger Bahn-Spektakel per Livestream auf YouTube anzusehen.

Zur Startseite
Laufevents News & Fotos London-Marathon 2022 Titelverteidiger im Mittelpunkt​ ​

Mit Joyciline Jepkosgei und Sisay Lemma stehen die Sieger aus 2021 am...