IGLA/Mühlböck

Seriensieger Weidlinger bleibt Peuerbach treu

Silvesterlauf Peuerbach 2020 Seriensieger Weidlinger bleibt Peuerbach treu

Nur Günther Weidlinger nahm den Silvesterlauf Peuerbach in diesem Jahr (inoffiziell) in Angriff.

Als einer von zahlreichen Silvesterläufen, die seit vielen Jahren für einen gelungenen sportlichen Jahresabschluss vieler Läufer sorgen, musste der Silvesterlauf Peuerbach abgesagt werden. Eigentlich hätte das Rennen 2020 zum 40. Mal stattgefunden. Daraus wurde leider nichts, sodass der Jubiläumslauf nun am 31. Dezember 2021 stattfinden wird.

7-facher Sieger noch immer schnell unterwegs

Für viele Menschen gehört der Silvesterlauf Peuerbach Jahr für Jahr zum letzten Tag des Jahres. Einer dieser Menschen ist OÖLV-Präsident Günther Weidlinger. „Silvester ohne Silvesterlauf in Peuerbach geht gar nicht“, befand der ehemalige Ausnahmeathlet. Aus diesem Grund nahm sich Weidlinger, der den Lauf siebenmal gewann, seine Laufschuhe, fuhr nach Peuerbach und absolvierte dort den beliebten Rundkurs. Acht Runden bzw. 6,8 Kilometer lief er und somit so weit, wie es sonst die Asse, aber auch die Volksläufer tun. Lediglich 24:22 Minuten benötigte Weidlinger und zeigte so, dass er noch immer außergewöhnlich schnell unterwegs ist. „Kaum zu glauben, dass ich da schon unter 19 Minuten gelaufen bin! Aber es hat großen Spaß gemacht“, freute sich der einzige Silvesterlauf-Starter des Jahres nach seinem persönlichen Silvesterlauf Peuerbach 2020.

Erste Jubiläumsmedaille vergeben

Mit seinem inoffiziellen Start war Günther Weidlinger nun 29 Jahre in Folge beim Silvesterlauf Peuerbach dabei. „29 war stets meine Glücksstartnummer in Peuerbach, nachdem ich mit dieser das erste Mal gewonnen habe“, so Weidlinger, der 2000, 2002 sowie von 2004 bis 2008 in Peuerbach gewann. Auch das Organisationsteam freute sich darüber, dass zumindest ein Läufer den Lauf absolvierte. „Vom Sieger in Schüler- und Jugendklassen über sieben Siege im Asselauf bis zum Co-Moderator warst du seit 1992 jedes Jahr dabei. Dafür ein großes Dankeschön.“ Nach lobenden Worten überreichte Orga-Chef Lang Weidlinger seine Finishermedaille. „1200 Stück sind vor der Absage schon angefertigt worden. 1199 warten jetzt auf die 40. Silvesterlauf-Auflage am 31. Dezember 2021“, so Lang.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite