Dominik Stegemann

Swiss City Marathon Lucerne 2020 Besondere Luzerner Marathonwoche wartet

Sieben Tage Laufspaß warten in der Marathonwoche des Swiss City Marathon Lucerne 2020.

Eine etwas andere Marathonwoche wird es 2020 beim Swiss City Marathon Lucerne geben. Aufgrund der Corona-bedingten Absage kommen nun beispielsweise kleinere Laufveranstaltungen zum Zug, die unter dem Motto „YesWeRun“ in schwierigen Zeiten für positive Momente sorgen sollen. Der Auftakt zur Luzerner Marathonwoche 2020 wird der erste von vier YesWeRun-Läufe machen, der am 20. Oktober in Cham stattfinden wird. In den darauffolgenden drei Tagen werden die Läufe am Alpenquai in Luzern, um den Rotsee und in Horw folgen. Die Laufdistanz der vier Läufe wird zwischen 4,4 und 6,3 Kilometer betragen.

Bereits sechs erfolgreiche Läufe im September

Bereits im September zeigten sechs erste YesWeRun-Läufe, dass die Durchführung von in ihrer Größe beschränkten Laufveranstaltungen unter Einhaltung aller Schutzbestimmungen durchaus möglich ist. Die Teilnehmer fühlten sich von den Anpassungen mehrheitlich nicht gestört und freuten sich darüber, dass sie mal wieder an den Start eines Laufes gehen konnten. Zur Freude aller litten auch die sportlichen Leistungen nicht unter den Einschränkungen. Zu den Anpassungen der YesWeRun-Läufe zählen etwa die freie Wahl der Startzeit und des Contact Tracings aller Teilnehmer und Helfer sowie die Limitierung der Teilnehmerzahl.

10.292 Kilometer statt 10.292 Finisher

Das große Finale der Marathonwoche des Swiss City Marathon Lucerne 2020 wird der virtuelle Swiss City Marathon Lucerne sein, bei dem alle interessierten Sportler die Möglichkeit haben werden, weltweit ihren eigenen Marathon, Halbmarathon oder 10-Kilometer-Lauf zu absolvieren. Nachdem 2019 insgesamt 10.292 Finisher gezählt wurden, sollen in diesem Jahr gemeinsam 10.292 Laufkilometer erreicht werden. Die Registrierung für das virtuelle Laufevent erfolgt über die Veranstaltungswebsite des Swiss City Marathon Lucerne und ist gleichzeitig für alle kostenlos. Über die Online-Plattform kann nach dem Laufen jeder Teilnehmer seine absolvierten Kilometer eintragen, sich so eine Urkunde sichern und gleichzeitig zum Erreichen des ausgerufenen Ziels beitragen.

Veranstaltungsteam will Sportler bewegen

„Unser Ziel mit der Virtual Challenge besteht darin, alle begeisterten Sportlerinnen und Sportler trotz der Absage des SwissCityMarathon Lucerne 2020 zum Laufen zu bringen und sie auf diese Weise zu verbinden“, so Projektleiter Marco Scherer zum virtuellen Swiss City Marathon Lucerne 2020. „Wenn viele Läuferinnen und Läufer an der Challenge teilnehmen und wir die angestrebten Kilometer erreichen, motiviert uns dies umso mehr, im nächsten Jahr wieder ein unvergessliches Marathonerlebnis auf die Beine zu stellen. Zudem zeigen die Teilnehmenden damit, dass sie sich für das Laufen, die Bewegung, ihre Gesundheit und nicht zuletzt für Laufveranstaltungen engagieren.“

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite