5-km-Weltmeisterschaften ab 2023

Straßenlauf Weltmeisterschaften über 5 km ab dem Jahr 2023

Auf der 5-km-Distanz im Straßenlauf wird es künftig eine Weltmeisterschaft geben. Alle zwei Jahre soll diese ab 2023 stattfinden.

Beginnend mit dem Jahr 2023 führt der internationale Leichtathletik-Verband „World Athletics“ Weltmeisterschaften im Straßenlauf über die 5-km-Distanz ein. Zudem gibt es offenbar Überlegungen, weitere WM-Straßenrennen zu initiieren, zum Beispiel über die 10-km-Strecke.

Straßenlauf: Bisher nur Titelkämpfe auf der Halbmarathondistanz

Während der Marathonlauf traditionell zum Programm der Leichtathletik-Weltmeisterschaften und der Olympischen Spiele zählt, gibt es zurzeit separate globale Titelkämpfe im Straßenlauf lediglich über die Halbmarathondistanz. Diese Weltmeisterschaft fand vor Kurzem in Gdynia (Polen) statt. Die nächsten Titelkämpfe über die 21,0975-km-Strecke sind im März 2022 in Yangzhou (China) geplant. Hier soll es bereits ein zusätzliches Meilen-Eliterennen geben, das aber nicht als WM-Lauf ausgeschrieben ist.

World Athletics / Dan Vernon
Die Halbmarathon-Weltmeisterschaften sollen um weitere Wettbewerbe erweitert werden.

„Der Straßenlauf ist in den letzten 20 Jahren immer mehr zu einem bedeutenden Teil unseres Sportes geworden. Deswegen verdient der Straßenlauf mehr Beachtung in unseren Veranstaltungen der World Athletics-Serie“, erklärte der frühere Sprinter Jon Ridgeon, der bei World Athletics als Geschäftsführer tätig ist. World Athletics führt seit einiger Zeit auch Weltrekorde über die 5-km-Distanz.

Erster Ausrichter der 5-km-WM steht noch nicht fest

2023 wird World Athletics nun erstmals Straßenlauf-Weltmeisterschaften veranstalten, die dann neben der Halbmarathondistanz auch ein 5-km-Rennen beinhalten werden. Der erste Ausrichter dieser Titelkämpfe steht noch nicht fest.

Ab 2023 finden diese Weltmeisterschaften in den ungeraden Jahren statt, während die Crosslauf-Weltmeisterschaften im Frühjahr der geraden Jahre veranstaltet werden. Da die 2021 in Bathurst (Australien) geplante Cross-WM aufgrund der Coronavirus-Pandemie bereits um ein Jahr verlegt wurde, gilt dies bereits ab 2022. Hintergrund dieses Wechsels ist die voraussichtliche Einbindung eines Crossrennens in die Olympischen Spiele 2024. Die Crosslauf-Weltmeisterschaften könnten dann im Frühjahr eines olympischen Jahres als Qualifikation für die Spiele gelten.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite