Top Themen: Laufschuh-Test | Uhren-Test | Equipment im Preisvergleich | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufhelden | A - Z

Meer, Marschen und Mahlbusen Ostfrieslandlauf über Deiche und durchs Marschland

Weites Land, einsame Pfade, Deiche und ein nicht enden wollender Horizont: Das finden Sie auf unserer Runde in Ostfriesland.

Schönste Laufstrecken: Ostfriesland +
Foto: Urs Weber

Kein Mensch, kein Berg weit und breit, dafür Wasser, Wind und Weiden im Überfluss: Die Nordsee liebt oder hasst man. Läufer tun eher Ersteres.

Ja, es stimmt, und das Foto oben gibt diesen Eindruck gut wieder: Es gibt hier keine Berge. Die flache Marschlandschaft ist geprägt von der Nähe zur Küste, ­Kühen und Nordseewind. Sie hat ihren eigenen Charme, der sich für den, der hier zum ersten Mal läuft, oft erst auf den zweiten Blick erschließt, aber dann nachhaltig. Schön zum Laufen: Die Strecken lassen sich beliebig variieren, schließlich stehen keine Berge im Weg. Allerdings schlängeln sich die interessanteren Routen oft ­etwas versteckt durchs Hinterland – wie hier.

Ausgangspunkt unserer 23-Kilometer-Runde ist der Hafen von Dornumer­siel, einem der vielen typischen Küstenorte der friesischen Küste. Die Fischkutter finden hier auch bei Ebbe ihren Weg hinaus aufs Meer. Wir starten am Winterdeich und laufen entlang des Mahlbusens, eines künstlichen Sees, der sich aus den Entwässerungskanälen speist. Dann auf kleinen Wegen durch das menschenleere Marsch­gebiet. Nach einem Schlenker über die Kleinstadt Esens geht es entlang des Benser Tiefs zurück auf dem autofreien Deichweg nach Dornumersiel.
Schönste Laufstrecken: Ostfriesland +
Foto: Google Inc.

Die Laufstrecke über Deiche und durchs Marschland in Ostfriesland.

1. Vom Hafen in Dornumersiel laufen wir hoch auf den Deich, dann entlang des Mahlbusens, eines künstlichen Sees.

2. Hinter Dornumersiel zweigt der ausgeschilderte Radweg ab nach Westerbur. Auf den nächsten Kilo­metern begegnen wir höchstens mal einem Trecker. Man ist auf dem Land – und grüßt sich. Dazu sagt man hier einfach „Moin“, auch wenn es schon spät am Tag ist.

3. In Westerbur passieren wir die kleine Backsteinkirche mit ihrem Wehrturm, in den früher die Menschen bei Hochwasser flüchteten. Kurz hinter Westerbur folgen wir der Radweg-Ausschilderung Richtung Roggenstede.

4. Lange Geraden, schöne Namen: Die Orte heißen Uppum, Fulkum oder Esens.

5. Das Benser Tief ­leitet das Regenwasser vom Land ins Meer.

6. Der sechs Kilometer lange Deichweg ist autofrei, der Horizont schier endlos.

Urs Weber
15.09.2011
Kostenloser Newsletter
NEWS
Zwei Medaillen für Alina Reh
Alina Reh ist auch auf der Ehrenrunde nach ihrem 10.000-m-Sieg weit voraus.

Foto: European Athletics via Getty Images

Alina Reh gewann bei den Europameisterschaften der unter 23-Jährigen im schwedischen Gävle... ...mehr

Gutes tun bei der Jubiläums-Auflage
B2Run Düsseldorf 2019 Sieger mit Oberbürgermeister Thomas Geisel

Foto: B2Run

Rund 12.500 Laufbegeisterte gingen am Donnerstag, den 11. Juli rund um die Merkur Spiel-Ar... ...mehr

Hegemann und Baur feiern Gesamtsieg
Salomon 4 Trails 2019 Etappe 4 Siegerin Ida-Sophie Hegemann

Foto: Stephan W 4Trails

Junge Sieger hatte der Salomon 4 Trails bei seinem Comeback. Der 25-jährige Matthias Baur ... ...mehr

Sie sind hier: >> >>Ostfrieslandlauf über Deiche und durchs Marschland
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft