iStockphoto

Pasta-Party Die besten Nudel-Rezepte für Läufer

Am Abend vor dem Wettkampf gilt es, die Energiespeicher mit bekömmlichen Kohlenhydraten und hochwertigem Eiweiß zu füllen. Ideal dafür sind Nudeln.

Die im Folgenden beschriebenen Nudelgerichte stammen von der Buchautorin und Bloggerin Maria Rodale, die lange Verlegerin der US-Ausgabe von RUNNER'S WORLD war. Die Rezepte eignen sich bestens zum Carboloading am Abend vor dem Wettkampf, schmecken aber natürlich auch toll an jedem anderen Tag.

Farfalle mit Brokkoli und Wurststückchen

Mitch Mandel

Zutaten für 6 Portionen

  • 500 g Nudeln, z.B. Farfalle
  • 4 EL extranatives Olivenöl
  • 500 g Würstchen, in fingerbreite Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 150 g Brokkoli-­Röschen oder klein geschnittener Wildbrokkoli
  • ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
  • Chiliflocken oder scharfes Chiliöl
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebener Pecorino oder Parmesan

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. 2 EL Öl in eine große Pfanne geben und die Wurststücke (z. B. italienische Salsiccia) bei mittlerer Hitze darin unter regelmäßigem Wenden etwa 6 Minuten rundum anbraten. Knoblauch und Brokkoli hinzugeben und 1 bis 2 Minuten anschmoren (ständig wenden!). Nudeln abgießen und mit den restlichen 2 EL Öl, Petersilie und Chiliflocken in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut vermischen, Käse darüber reiben.

Rigatoni mit Tomaten und Mozzarella

Mitch Mandel

Zutaten für 4 bis 6 Portionen

  • 500 g Nudeln, z.B. Rigatoni
  • 5 EL extranatives Olivenöl
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 5 bis 6 kleine Tomaten, grob gehackt
  • 250 g Mozzarella, in kleine Stücke gerupft
  • 1 Handvoll frisches Basilikum, gehackt
  • ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebener Pecorino

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. In einer großen Schüssel Öl, Knoblauch, Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Petersilie vermengen. Nudeln abgießen, in die Schüssel geben, vorsichtig unterheben und bei Bedarf zusätzliches Öl hinzugeben. Mit Pfeffer abschmecken, Käse darüberreiben.

Fischpfanne aus den Abruzzen

Mitch Mandel

Zutaten für 8 Portionen

  • 1 Kilo Fischfilet und Schalentiere (zum Beispiel Kabeljau, Leng, Seelachs, Shrimps, Mies­- oder Venusmuscheln)
  • 4 große Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 5 EL extranatives Olivenöl
  • ½ Bund glatte Petersilie, grob gehackt
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 500 g Spaghetti

Zubereitung

Ofen auf 190 Grad vorheizen. Fisch in mundgerechte Stücke teilen, Muscheln putzen, Garnelen schälen und entdarmen. Tomaten, Knoblauch, Öl, Petersilie, Salz und Pfeffer in eine große, schwere ofenfeste Pfanne mit Deckel oder einen flachen Schmortopf geben und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten in den Ofen stellen. Fisch salzen, pfeffern und vorsichtig auf die Tomaten legen. Wieder abdecken und weitere 10 Minuten backen (bis die Fischfilets milchig­trüb sind). Schalentiere auf den Tomaten verteilen, abdecken, weitere 10 Minuten backen (oder bis alle Muscheln sich geöffnet haben und die Garnelen nicht mehr glasigdurchsichtig sind). Während die Pfanne im Ofen ist, Spaghetti nach Packungsanweisung kochen, abgießen. Die Pasta in die Pfanne geben und behutsam unterheben. Mit Petersilie bestreuen, servieren.

Herzhafte Lasagne

Mitch Mandel

Zutaten für 6 bis 8 Portionen

  • 350 g Lasagne-Blätter
  • 2 EL extranatives Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g Rinderhack
  • 1,5 l Tomatensoße, selbst gekocht oder aus dem Glas
  • 1 Tube Tomatenmark (200 g)
  • 1 Handvoll frisches Basilikum, gehackt
  • ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
  • ½ TL Oregano, gerebelt
  • 400 g Ricotta
  • 250 g Mozzarella, gut abgetropft, in kleine Stücke zerteilt
  • 250 g Mozzarella, in Scheiben geschnitten
  • 50 g geriebener Pecorino

Zubereitung

Lasagneblätter drei Minuten in kochendem Salzwasser vorkochen, sofort mit kaltem Wasser abschrecken, zum Trocknen nebeneinander auf Backpapier oder ein Geschirrtuch legen. Öl in einen großen Kochtopf geben, Knoblauch darin unter ständigem Rühren eine Minute anschwitzen. Fleisch hinzugeben und unter Rühren 5 Minuten anbraten. Tomatensoße, -mark und Kräuter zugeben, verrühren. Hitze reduzieren und die Soße 15 Minuten köcheln lassen. Ein Viertel der Soße auf dem Boden einer 32 cm langen Auflaufform verteilen. Erst mit einer Schicht Lasagneblätter, dann mit einem Drittel der restlichen Soße sorgfältig bedecken (nichts freilassen). Mit je einem Drittel des Ricotta und des in kleine Stücke gezupften Mozzarellas bedecken. Das Ganze noch zweimal wiederholen (insgesamt drei Schichten). Die Lasagne mit Mozzarella-Scheiben und geriebenem Pecorino bedecken. 45 Minuten im Ofen backen, bis der Käse goldbraun ist und die Soße köchelt. Vor dem Servieren 15 Minuten ruhen lassen.

Capellini mit Edamame

Mitch Mandel

Zutaten für 6 bis 8 Portionen

  • 500 g Capellini (dünne Spaghetti)
  • 4 mittelgroße Tomaten, gewürfelt
  • ½ kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 250 g geschälte Edamame (TK, Asialaden), gedünstet
  • 5 EL extranatives Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Tomaten, Zwiebeln und Edamame in eine große Schüssel geben. Die Nudeln abgießen und dazugeben. Öl hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut durchmischen.

Spaghetti mit Eiern

Mitch Mandel

Zutaten für 4 Personen

  • 750 ml Tomatensoße (selbst gekocht oder aus dem Glas)
  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 6 große, hart gekochte Eier, gepellt
  • 500 g Spaghetti
  • frisch geriebener Pecorino

Zubereitung

Die Soße bei geringer Hitze erwärmen, Butter darin schmelzen lassen, gut umrühren. Eier und Zwiebel hinzufügen, bei geringer Hitze erwärmen/köcheln lassen. Nebenher die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und auf vier tiefe Teller oder Schüsseln verteilen. Die Zwiebel aus der Soße nehmen und die Soße sowie die halbierten Eier auf die Schüsseln verteilen. Pecorino darüberreiben und servieren.

Linguine mit Muscheln

Mitch Mandel

Zutaten für 4 bis 8 Portionen

  • 500 g Linguine
  • 2 EL extranatives Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g frische Venusmuscheln oder Muschelfleisch, klein geschnitten
  • 200 ml Schlagsahne
  • 50 g frisch geriebener Pecorino
  • ½ Bund glatte Petersilie, grob gehackt
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Öl und Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erwärmen, den Knoblauch hineingeben und unter ständigem Rühren rund eine Minute leicht bräunen. Muscheln hinzufügen und unter regelmäßigem Umrühren 5 Minuten garen. Die Sahne und die Hälfte des geriebenen Käses hinzufügen, kurz aufkochen lassen. Nudeln abgießen und mit der Petersilie in die Pfanne geben, abschmecken. Alles gut vermischen.

Über die Autorin:

Maria Rodale war von 2007 bis 2017 Verlegerin der US-Ausgabe von RUNNER'S WORLD. Sie ist aber auch einen ausgewiesene Expertin für gesunde Ernährung. In ihrem Buch "Scratch: Home Cooking for Everyone Made Simple, Fun, and Totally Delicious" verrät sie gesunde und leicht nachzukochende Gerichte. Hier schreibt sie, warum Essen nicht nur die Grundlage für ein erfolgreiches Rennen ist, sondern auch Lebensfreude bedeutet.

"Ich bin 1962 geboren und auf dem ersten anerkannten Biobauernhof der USA aufgewachsen. Was das heißt, war mir als Kind nicht klar. Aber ich habe gemerkt, dass alles, was bei uns auf den Tisch kam, aus den besten und frischesten Zutaten zubereitet wurde – und genau deshalb so lecker war. Zudem waren meine Eltern Verleger. Sie brachten Bücher und Zeitschriften über gesunde Ernährung, ökologische Landwirtschaft und körperliche Fitness heraus. Menschen aus aller Welt kamen zu uns auf den Hof, und dabei fiel mir auf, dass nichts besser geeignet ist, um Menschen zusammenzubringen, als eine leckere Mahlzeit mit frischen Zutaten aus eigenem Anbau. Essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern auch Lebensfreude. Dieser Grundsatz ist zentral für meine Arbeit und unser Familienleben. Ich habe drei Töchter. Ich bin Vorstandsvorsitzende und CEO eines modernen Medienunternehmens sowie Mitvorsitzende des Rodale Institute, das in enger Zusammenarbeit mit Biobauern Grundlagenforschung im Bereich des ökologischen Landbaus betreibt. Ich arbeite viel und hart, aber wenn ich zu Hause bin, nehme ich mir die Zeit zum Kochen – selbstverständlich mit natürlichen Zutaten und ohne Fertigprodukte.

Ich koche nicht, weil etwas auf den Tisch kommen muss, sondern weil es mir Spaß macht. Es ist die intimste, archaischste und befriedigendste Freude, die ich mir und meiner Familiebereiten kann. Egal wie sehr wir uns gestritten haben oder welche Probleme wir haben, sobald wir am Esstisch sitzen und zusammen etwas essen, was wir selbst gekocht haben, erscheinen die Dinge gleich in einem ganz anderen Licht. Gutes Essen ist Balsam für Leib und Seele und deshalb auch die Grundlage für ein erfolgreiches Rennen. Füllen Sie die Energiespeicher am Abend vor dem Wettkampf mit kohlenhydratreichen Nudeln und hochwertigem Eiweiß, am besten im Kreis der Familie oder mit Ihren besten Freunden."

Zur Startseite
Ernährung Rezepte Foto Trinkschokolade Läuferküche Was hilft gegen Gruselwetter? Heiße Schokolade!

Heiße Schokolade wärmt von innen, macht gute Laune und ist gesund