Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufen im Herbst | Erkältet? | Laufhelden | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Ehemaliger deutscher Langstreckenläufer Stephan Freigang

Der deutsche Marathonläufer Stephan Freigang holte beim Olympia-Marathon 1992 in Barcelona Bronze.

Stephan Freigang beim Hannover-Marathon 2004 +
Foto: Claus Dahms

Stephan Freigang beim Hannover-Marathon 2004.

Stephan Freigang wurde am 27. September 1967 in Hohenleipisch geboren und ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer, der bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona Dritter im Marathon wurde.

Bereits 1986 wurde Stephan Freigang bei den Junioren-Weltmeisterschaften über 10.000 Meter und 20 Kilometer Vierter. Im Jahr darauf lief er seinen ersten Marathon und verbesserte sich bei seinem zweiten Lauf über 42,195 Kilometer in Fukuoka als Achter auf 2:12:28 Stunden. Seine erfolgreiche Karriere stand 1989 nach einem schweren Motoradunfall auf der Kippe. Aber schon 1990 zeigte er beim Berliner Halbmarathon seine Klasse und kämpfte sich mit einem Sieg in 61:14 Minuten zurück. Wenige Monate später lief er als Vierter beim Berlin-Marathon in 2:09:45 Stunden eine neue persönliche Bestzeit, die er nicht mehr verbessern sollte.

Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona wollte Stephan Freigang ursprünglich im 10.000-m-Lauf starten, verfehlte aber die Olympia-Norm. Durch seinen Sieg im Jahr zuvor beim Palermo-Marathon in 2:12:00 Stunden konnte er sich dennoch für die Spiele qualifizieren. In einer dramatischen Schlussphase erreichte er als Dritter das Stadion, wurde aber vom Japaner Takeyuki Nakayama überholt. Stephan Freigang konnte allerdings noch einmal kontern und erkämpfte sich den Bronzerang zurück.

Zwei Jahre später gewann Stephan Freigang den Frankfurt-Marathon, 1997 den Köln-Marathon in 2:11:58 Stunden und 1998 zum ersten Mal den Hannover-Marathon. Ein zweiter Sieg sollte 1999 folgen, als er nach 2:13:48 Stunden als Erster im Ziel war. Auch 2000 gelang ihm beim Leipzig-Marathon ein weiterer großer Sieg. 2001 gewann Stephan Freigang den Lissabon-Marathon in 2:14:27 Stunden.

2004 erreichte Stephan Freigang beim Hannover-Marathon mit 2:14:02 Stunden ein weiteres starkes Ergebnis. Anfang 2005 zog er sich mit 37 Jahren vom Leistungssport zurück.
19.09.2016
Kostenloser Newsletter
NEWS
Traumhafte Winterlaufbedingungen
Der Start zum ersten Lauf der Oberpfälzer Winterlauf Challenge 2019

Foto: Veranstalter

Traumhafte Winterlaufbedingungen herrschten beim Auftakt-Lauf der 11. Oberpfälzer Winterla... ...mehr

Brigid Kosgei bestätigt starke Entwicklung mit Sieg in Houston
Brigid Kosgei setzte in Houston ihren Höhenflug fort.

Foto: photorun.net

Brigid Kosgei sorgte für die hochkarätigste Leistung bei den Rennen in Houston. Die Kenian... ...mehr

Halbmarathon in Houston mit Top-Besetzung
 Fancy Chemutai ist eine der Topfavoritinnen beim hochklassig besetzten Halbmarathon in Houston.

Foto: photorun.net

Fancy Chemutai ist die Topfavoritin beim hochklassig besetzten Halbmarathon in Houston. Üb... ...mehr

Sie sind hier: >> >>
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft