Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Stuttgart-Lauf 2014 Tausende Läufer trotz Regenwetter

Der schlechte Wetterbericht sorgte dafür, dass nicht alle angemeldeten Läufer beim 21. Stuttgart-Lauf starteten. Trotzdem war das Läuferfeld groß.

Stuttgart-Lauf +
Foto: Josef Rüter

Start des 21. Stuttgart-Laufs.

THEMEN

Halbmarathon

Dass der Stuttgart-Lauf zu den größten Halbmarathon-Läufen in Deutschland gehört, stellte er bei seiner 21. Ausgabe am Sonntag, den 29. Juni, eindrucksvoll unter Beweis. Im Vorfeld meldeten sich mehr 18.000 Läufer. Anscheinend abgeschreckt vom schlechten Wetterbericht starteten aber lange nicht alle von ihnen. Der Startschuss fiel bei grauem, aber trockenem Himmel. Ein kurzer aber kräftiger Regenschauer während des Rennens sorgte trotzdem dafür, dass kaum ein Läufer trocken das Ziel erreichte.

Für runnersworld.de war der Fotograf Josef Rüter bei Stuttgart-Lauf vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt oberhalb dieses Artikels.

Für die Teilnehmer des Stuttgart-Laufs waren einige Rennmöglichkeiten geboten. Neben dem beliebten Hauptlauf über die Halbmarathon-Distanz gab es einen 7-Kilometer-Lauf, einen Staffel-Halbmarathon und Nordic-Walking-Wettbewerbe. Auch Handbiker, Rollstuhlfahrer und Inliner konnten sich jeweils über die Halbmarathon-Distanz messen.

Die Sieger beim 21. Stuttgart-Lauf

Christine Schleifer machte das Rennen bei den Frauen. So bestimmte sie das Rennen von der Spitze und schüttelte alle Verfolgerinnen ab, so dass sie mit einem 6-Minuten-Vorsprung die Ziellinie erreichte. Insgesamt benötigte eine Zeit von 1:17:50 Stunden. Damit gewann sie den Stuttgart-Lauf bereits zum dritten Mal in Folge. Auf den zweiten Platz lief Katrin Vogler. Ihr Zielleineinlauf nach 1:23:51 Minuten war lang nicht so entspannt. Nur sieben Sekunden nach ihr erreichte die Drittplatzierte Anna Prieske das Ziel im Mercedes-Benz-Stadion. Sie lief das Rennen in 1:23:58 Stunden.

Bei den Männern liefen drei Lokalmatadoren auf die ersten drei Ränge. Zu ihnen gehörte auch der Sieger Tobias Sauter, wie er während der Siegerehrung klar stellte. Schließlich wohne er unweit von Stuttgart in Leonberg. Tobias Sauter gewann den Stuttgart-Lauf in einer Zeit von 1:08:45 Stunden. Damit setzte er sich klar gegen den Zweitplatzierten Bastian Franz durch, der das Ziel nach 1:12:21 Stunden erreichte. Auch er spürte den Atem seines Verfolgers im Nacken. Gerade einmal vier Sekunden später nach 1:12:25 Stunden überquerte Martin Beckmann die Ziellinie und belegte somit den dritten Rang.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

29.06.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Stuttgart-Lauf 2018.

Lesen Sie auch: Grau und Rehberg siegen bei der 53. Auflage
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Grau und Rehberg siegen bei der 53. Auflage
Bergedorfer Cross

Foto: Klaus Tormälen

Der traditionelle Crosslauf war auch 2018 erstklassig besetzt. Nach Platz zwei im Vorjahr,... ...mehr

Konstanze Klosterhalfen bricht deutschen Hallenrekord über 3.000 Meter
Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018 (1)

Foto: DLV / Dirk Gantenberg

Konstanze Klosterhalfen überzeugte bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften ... ...mehr

Blum dominiert in Saarbrücken
Halbmarathon Saarbrücken 2018 (2)

Foto: Christof Czajka

342 Läufer kamen bei der zwölften Auflage des Halbmarathon Saarbrücken ins Ziel. Besonders... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Tausende Läufer trotz Regenwetter
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG