Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | Laufhelden | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Von Insel zu Insel SwimRun

Aus einer Kneipenwette von vier Männern entstanden, entwickelt sich die neue Sportart SwimRun rasant.

ÖtillÖ SwimRun WM 2017 +
Foto: Pierre Mangez

Die Mutter aller SwimRuns ist der ÖtillÖ im Schärengarten Stockholms.

Als SwimRun werden Wettbewerbe bezeichnet, die aus einem Wechsel aus Lauf- und Schwimmpassagen bestehen. Im Vergleich etwa zu einem Duathlon aus Laufen, Radfahren und Laufen, besteht ein SwimRun meist aus vielen Wechseln zwischen Land und Wasser. Daher wird die Ausrüstung vom Start bis ins Ziel nicht getauscht, sodass im Neoprenanzug gelaufen und in Laufschuhe geschwommen wird. Auch Schwimmhilfen wie Paddles und Poolbuoys sind zugelassene Hilfsmittel, die in der Regel von allen Teilnehmern verwendet werden.

Seinen Ursprung hat die junge Sportart 2003 im Schärengarten vor den Toren Stockholms. Aus einer Kneipenwette von vier Männern enstand so der erste offizielle ÖtillÖ-SwimRun im Jahr 2006. Schon damals wurde aus Sicherheitsgründen ausschließlich in Zweier-Teams gestartet, was sich über die Jahre hinweg nicht geändert hat. Über ingesamt 26 Inseln von Sandhamn im Norden bis Utö im Süden führte der erste SwimRun. Dabei wird eine Distanz von rund 75 Kilometern überwunden - 65 Kilometer laufend, zehn Kilometer schwimmend. Was als ÖtillÖ - schwedisch für "von Insel zu Insel" - begann, wurde erst einige Jahre später als SwimRun bezeichnet. Heute wird auf der anspruchsvollen 75-km-Strecke jährlich die Weltmeisterschaft ausgetragen.

Mittlerweile gibt es mehrere ÖtillÖ-SwimRuns in Europa, meist rund 40 Kilometer lang und stets mit einer kürzeren Alternativ-Strecke von rund 15 Kilometern im Angebot. Auch andere Events haben sich etabliert und das Angebot der innovativen, aber meist durch die einmalige Natur sehr ursprünglichen Sportart erweitert. Die Teilnehmerzahlen steigen Jahr für Jahr ebenso wie die angebotenen Rennen.
08.10.2017
ARTIKEL ZUM THEMA SwimRun
Ötillö Swimrun Utö 2018 Enge Rennen auf der schwedischen Insel

Über knapp 43 Kilometer an Land und zu Wasser führte der Ötillö Swimrun Utö die Teilnehmer am Sonntag, den 20. Mai. ...mehr

Foto: Pierre Mangez/ ÖTILLÖ
Ötillö Swimrun Utö 2018
Allgäu SwimRun 2017 49 Teams aus aller Welt am Start

Kaltes Wasser empfing die 49 Teams beim Allgäu SwimRun in Oy-Mittelberg, der aus 23,5 Kilometer Laufen in sieben Abschnitten und 3,5 Kilometern Schwimmen in sechs Abschnitten besteht.  ...mehr

Foto: Friedemann Hinsche
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Das Ruhrgebiet ist auf den Beinen
Roberto Cillis, Peter Wiebusch (beide Grubenwehr), Hendrik Pfeiffer, Frank Krallmann, Thomas Wels und Philipp Weber vor der Zeche Nordstern.

Foto: MMP

Knapp 10.000 Läufer machen sich am 27. Mai auf die Beine beim 6. VIVAWEST-Marathon durch d... ...mehr

20.000 Läufer und ein Weltrekord
Team-Challenge Dresden 2018

Foto: Norbert Wilhelmi

Über 20 000 liefen bei der Team-Challenge Dresden die 5 km lange Strecke vom Altmarkt ins ... ...mehr

7.000 Läufer verwandeln Hamburger Volkspark in eine Laufarena
Geballte Laufpower!

Foto: Thomas Sobczak

Bei strahlendem Sonnenschein rannten über 7.000 Läufer aus 360 Firmen erst durch den Hambu... ...mehr

Sie sind hier: >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG