Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Arnes Lauf-Lexikon A wie Anaerobe Schwelle

Die anaerobe Schwelle gibt die Belastungsintensität an, an der unser Körper gerade noch das beim Laufen produzierte Laktat abbauen kann.

+
Foto: iStockphoto

Bei kurzen, intensiven Belastungen wird mehr Laktat produziert als abgebaut.

THEMEN

Arne Gabius

Arne meint: Sie wird auch Laktatschwelle oder aerob-anaerobe Schwelle genannt. Alle Begriffe beschreiben die maximale Belastungsintensität, an der unser Körper gerade noch das produzierte Laktat abbauen kann. Laktat entsteht bei jeder Muskelarbeit und wird vom Organismus mithilfe von Sauerstoff zur Energieproduktion verwertet. Die Laktatschwelle beschreibt also einen Gleichgewichtszustand zwischen Produktion und Abbau von Laktat.

Zu viel Laktat im Blut führt zur Erschöpfung. Nach einem kurzen Sprint müssen wir das angefallene Laktat ver­arbeiten, bleiben stehen und ringen nach Luft. Die Laktat­schwelle ist überschritten. Im Gegensatz dazu atmen wir nach einem lockeren 10-Kilometer-Lauf sehr entspannt, da unser Körper jederzeit genug Sauerstoff erhalten hat.

Unterschiedliche Messmethoden führen zu unterschiedlichen Ergebnissen

Was in der Theorie leicht erklärt ist, ist in der sportwissenschaftlichen Praxis leider chaotisch. In Deutschland benutzen die Sportinstitute unterschiedliche Belastungsprotokolle zur Laktatwert-Bestimmung. Zudem gibt es verschiedene Modelle, um die gemessenen Laktatwerte zu interpretieren. Im Zweifel bekommt der Sportler je nach Messmethode und Deutung des Werts eine andere Schwelle genannt, die zu unterschiedlichen Trainingsempfehlungen führt. Ich werde jährlich sportmedizinisch untersucht. Jetzt könnte man vermuten, dass ich nach meinem Marathon in 2:08:33 Stunden einen ganz hervorragenden Wert hatte. Die Werte vom 2005 und 2015 waren jedoch identisch! In meiner Trainingssteuerung spielt die Laktatschwelle keine Rolle. Ich laufe lieber einen schnellen 30-Kilometer-Lauf. Danach kenne ich meinen Trainingszustand sehr genau!

Seine Frau Anne sagt: Eine sportmedizinische Untersuchung ist in regelmäßigen Abständen empfehlenswert. Sie sollte aber nur die Sporttauglichkeit bescheinigen und keine zweifelhaften Prognosen erstellen.
18.08.2016
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Training
Der RUNNER'S WORLD Podcast
Der Podcast direkt aus der Redaktion

Foto: iStockphoto

In Folge 4 erzählt Henning von der Namibia-Laufreise. Was muss ich beim Laufschuh-Kauf bea... ...mehr

Ewige Läufer-Regeln
Die fünf wichtigsten Trainingsgrundsätze beim Laufen

Foto: iStockphoto

Diese fünf Trainingsgrundsätze fürs Laufen gelten für jeden Leistungsstand vom Anfänger bi... ...mehr

Realistische Zielzeit ermitteln
Halbmarathon Leipzig 2018

Foto: maximalPULS GmbH / Florian Pappert

Sie wollen Ihren ersten Halbmarathon laufen, wissen aber nicht, in welchem Tempo? Wir zeig... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>A wie Anaerobe Schwelle
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft