Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Die Basis des Erfolgs Ausdauer- und Alternativtraining im Winter

Der Winter ist die ideale Zeit, um die Laufbasis für Frühjahr und Sommer zu legen.

Ausdauer- und Alternativtraining im Winter +

Im Schnee zu laufen macht riesigen Spaß – auf ein Training im Winter sollten Sie also nicht verzichten!

Wer im Frühjahr und Sommer in Form sein will, legt im Winter die Grundlagen für den Leistungssprung, lautet eine altbekannte Regel. Erst im Frühjahr (Februar und März) beginnt man mit leichten Tempobelastungen und konzentriert sich dann im April und Mai vornehmlich auf das Tempotraining. Soweit nichts unbedingt Neues.

Stellt sich nun die Frage, wie man die Grundlagen legt. Die Zeiten, als man dies durch langes und langsames Laufen zu erreichen suchte, sind allerdings vorbei. Wer sich das Wintertraining von Langstrecklern der Weltklasse anschaut, stellt fest, dass sie tatsächlich vornehmlich lang und langsam laufen, aber die Ausdauerbasis auch mit alternativen Trainingseinheiten unterfüttern. Mit Krafttraining, mit Einheiten auf dem Hometrainer, auf Langlauf-Ski, dem Elliptical-Trainer, im Pool.
Der gute alte Kraftzirkel, bei dem man von einer Station zur nächsten hechelt, ist ebenso „in“ wie Ersatztraining auf dem Spinner oder sogar dem Ruderergometer. Warum? Weil ein umfangreiches Lauftraining hervorragend für Herz-Kreislauf ist, aber eben orthopädisch belastender als intensive Laufeinheiten. Außerdem lassen sich mit dem zusätzlichen Alternativtraining die Belastungsumfänge viel problemloser steigern als durch mehr Laufkilometer.

Was für Topathleten gilt, sollte auch für Fitness- und Freizeitläufer gelten, für ambitionierte Läufer sowieso. Der neue Trend im Wintertraining lautet also: Legen Sie die Basis für das Frühjahr und den Sommer durch ein ausdauerbetontes Lauftraining UND ein zusätzliches „Crosstraining“.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Martin Grüning 22.12.2010
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Ausdauerbasis ergänzen

Seite 1: Ausdauer- und Alternativtraining im Winter
Seite 2: Ausdauerbasis ergänzen
Seite 3: So geht's!
Seite 4: 3 Schlüssel zum Erfolg
Seite 5: Die ideale Ergänzung
Seite 6: Das müssen Sie beachten
Seite 7: Trainingsplan

Kostenloser Newsletter
Mehr zu Training
RUNNER'S WORLD Podcast - Folge 6
RW-Podcast

Foto: iStockphoto.com / grki

Welche Innovationen erwarten uns in puncto Equipment? Urs Weber berichtet. Wir reden übers... ...mehr

Tracken Sie Ihre Läufe?
Aktuelle Laufuhren

Foto: Hersteller

Für unsere Rubrik Tacheles befragen wir jeden Monat unsere Leser. Diesmal geht es das Aufz... ...mehr

Was ist eigentlich die Herzfrequenzvariabilität?
Herzfrequenzvariabilität

Foto: iStockphoto

Wussten Sie schon, dass kein Herz völlig regelmäßig schlägt und dass die Unregelmäßigkeite... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ausdauer- und Alternativtraining im Winter
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft