Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Risikofaktoren kennen Check-Up vor dem ersten Lauf

Unter bestimmten Umständen haben Laufanfänger ein erhöhtes Verletzungs-Potential. Stellen Sie sich vor dem ersten Lauf deshalb diese drei Fragen.

Sportmedizinische Untersuchung +
Foto: iStockphoto

Ab 35 Jahren wird der sogenannte Gesundheits-Check-Up 35+ sogar von den
gesetzlichen Krankenkassen als kostenlose Vorsorgeuntersuchung angeboten.

Wenn Sie neu ins Lauftraining einsteigen, sollten Sie sich vorher Gedanken darüber machen, ob bei Ihnen bestimmte Risiko-Faktoren vorliegen. Die folgenden Fragen helfen Ihnen dabei.

1. Sind Sie stark übergewichtig?

Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, ob Sie durch Walken und eine Ernährungsumstellung lieber erst mal ein paar Kilo abnehmen sollten. Warum? Bei jedem Laufschritt müssen Sie das Dreifache Ihres Körpergewichts auffangen – das ist doppelt so viel wie beim Gehen. Stark übergewichtige Laufeinsteiger (BMI über 30) haben aus diesem Grund ein um 17 Prozent erhöhtes Verletzungsrisiko. Sie wollen nicht warten? Dann fangen Sie an, indem Sie 15 bis 30­sekündige Laufphasen in Ihre Walking-Runden einstreuen.

Berechnen können Sie Ihren individuellen Body-Mass-Index hier.

2. Machen Sie gar keinen Sport?

Bewegen Sie sich zunächst drei bis vier Wochen lang dreimal in der Woche so, dass Sie dabei aus der Puste kommen. Erst wenn Sie 30 Minuten am Stück zügig gehen können, sind Sie bereit für den Laufeinstieg.

Sind Sie Radler oder Schwimmer?

Studien haben gezeigt, dass Biker oder Schwimmer, die mit dem Laufen anfangen, ein höheres Verletzungsrisiko haben als etwa Tennisspieler, deren Gelenke schon an höhere Aufprallkräfte gewöhnt sind. Unser Tipp: Bereiten Sie sich einige Wochen lang mit Walken oder Lauf-ABC-Übungen auf den Einstieg vor.

Sie sind trotzdem noch unsicher, ob Sie vor Trainingsbeginn Ihren Hausarzt aufsuchen sollten? Helfen kann Ihnen zusätzlich der PAR-Q-Fragebogen. Er berücksichtigt auch Vorerkrankungen und Medikamenteneinnahmen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

31.03.2018
Das große Special für Laufeinsteiger
Pulswerte kennen und nutzenSo trainieren Sie mit Ihrem Puls

Als Laufeinsteiger sollten Sie Ihren Ruhe- und Maximalpuls kennen und kontrollieren. Das macht Ihr Training besser und systematischer.  ...mehr

Foto: iStockphoto
Dürfen Anfänger nur langsam laufen?Das richtige Tempo finden

Wir zeigen, wie Einsteiger ganz leicht ihr Tempo kontrollieren können und wie viel Schnelligkeit dabei sinnvoll ist.  ...mehr

Foto: iStockphoto
Der perfekte LaufschuhDie Ausstattung für Läufer

Die wichtigste Ausstattung für den Laufeinstieg ist ein guter Laufschuh. Aber wie findet man das passende Modell? ...mehr

Foto: iStockphoto
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Wie fühlt es sich an, einen Marathon zu skaten?
Ausprobiert Skating

Foto: Norbert Wilhelmi

Inlineskating wird als gutes Alternativtraining für Läufer angepriesen. Wie es ist, gleich... ...mehr

Professionelles individuelles Laufcoaching
meinLauftrainer.de

Foto: iStockphoto

Nutzen Sie die persönliche Betreuung durch unsere RUNNER'S-WORLD-Experten! Wir kümmern uns... ...mehr

Laufen bei Untergewicht?
Untergewicht

Foto: iStockphoto

Mit Laufen kann man wunderbar abnehmen - doch was ist, wenn man als Untergewichtiger genau... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Check-Up vor dem ersten Lauf
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft