Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Naturschutzgebiets ­Gellener Torfmöörte Märchenhafte Laufstrecke durchs Oldenburger Moor

Am östlichen Stadtrand von Oldenburg liegt ein Teil des Naturschutzgebiets ­Gellener Torfmöörte, dessen verzweigte Wanderwege und weiche Böden bei Läufern sehr beliebt sind.

+
Foto: Norbert Wilhelmi

Der dichte Baumbestand in der Gellener Torfmöörte ist ein ­natürlicher Schattenspender

Erst vor fünf Jahren hat Michael Groth das Laufen für sich entdeckt, lief aber schon wenig später mit dem Rennsteiglauf (72 Kilometer) den Klassiker unter den Ultramarathons. Doch damit nicht genug: Momentan ist sein großes Ziel der Marathon des Sables, ein 230 Kilometer langer Etappenlauf durch die marokkanische Wüste. Die ­dafür nötige Grundlage holt er sich im östlichen Stadtgebiet von Oldenburg. ­Seine Lieblingsstrecke startet am Großen Bornhorster See und führt dann schnurstracks in die Gellener Torfmöörte, das Herzstück seiner asphaltarmen Trainingsstrecke.

Hier sammelt der Oldenburger auf dem sanften Moor- und Walduntergrund seine ­Kilometer. „Ich liebe den ­weichen Boden und das Laufen über Wurzeln und kleine Hindernisse“, schwärmt der Versicherungskaufmann mit eigener Agentur. Seine Trainingseinheiten hängen sehr stark von der ihm zur Verfügung ­stehenden Zeit ab. „Es gibt Wochen, in denen ich nicht mehr als 40 Kilometer schaffe “, sagt er, „mein Ziel sind aber etwa 150 Kilometer pro Woche.“ Bei so einem hohen Pensum kommt ihm die wunderschöne Moorlandschaft wie gerufen.

Die markantesten Punkte der Laufstrecke

  1. Der Start ist am ­Großen Bornhorster See, Ecke Kleine Hamheide. Wer mit dem Auto kommt, findet dort problemlos einen Parkplatz. Der größte See im Stadtgebiet von ­Oldenburg liegt im Naturschutzgebiet Rasteder Geest­rand und ist ein idealer Ausgangspunkt für ­einen Lauf in die Gellener Torfmöörte.
  2. Der Weg führt zunächst am Ufer des Bornhorster Sees entlang und geht dann weiter auf dem Bornhorster Moorweg – perfekt zum Einlaufen.
  3. In der Gellener Torfmöörte wird es trailig! Von Bäumen gesäumte Wanderwege führen ins feuchte Moor, wo sich Teiche mit brach liegendem Moorgrünland abwechseln. Dieses Gebiet ist bekannt für seine vielen verschiedenen Libellenarten.
  4. Nach einem Schlenker führt der Rundkurs zurück zum Ausgangspunkt. Vorsicht: Hochstehende Wurzeln bilden hier Stolperfallen.

Daniel Eilers
08.07.2014
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Training
RUNNER'S WORLD Podcast - Folge 6
RW-Podcast

Foto: iStockphoto.com / grki

Welche Innovationen erwarten uns in puncto Equipment? Urs Weber berichtet. Wir reden übers... ...mehr

Tracken Sie Ihre Läufe?
Aktuelle Laufuhren

Foto: Hersteller

Für unsere Rubrik Tacheles befragen wir jeden Monat unsere Leser. Diesmal geht es das Aufz... ...mehr

Was ist eigentlich die Herzfrequenzvariabilität?
Herzfrequenzvariabilität

Foto: iStockphoto

Wussten Sie schon, dass kein Herz völlig regelmäßig schlägt und dass die Unregelmäßigkeite... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Märchenhafte Laufstrecke durchs Oldenburger Moor
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft