Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Beugen Sie Verletzungen vorTypische Läuferfehler vermeiden

Sie investieren in Ihr Lauftraining viel Zeit und Gedanken. Doch dann, ganz unvermittelt, erwischt es Sie: Sie sind verletzt. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die Verletzungen auslösen.

1 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Sie wollen schnell aus den Schuhen raus
Nach dem Lauf haben Sie es eilig und wollen ganz schnell aus Ihren Schuhen raus? Nehmen Sie sich trotzdem die Zeit, Ihre Schnürung zu öffnen.

Sie wollen schnell aus den Schuhen raus

Wenn Sie Tag für Tag und Woche für Woche Ihre fest geschnürten Schuhe aus Faulheit hinten an der Ferse einfach mit dem anderen Fuß austreten, malträtieren Sie dabei jeden Tag Ihre Achilles­sehne und Ihr Fersenbein. Das kann zu lang­wierigen Beschwerden führen.

Besser: Öffnen Sie Ihre Schuhe vor dem Rausschlüpfen oder nutzen Sie elastische Schnürbänder, die das Ausziehen erleichtern.

2 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Wasserflasche beim Laufen
Sie trinken während des Laufes aus einer gefüllten Wasserflasche? Investieren Sie in einen praktischen Laufgurt, um Dysbalancen vorzubeugen.

Wasserflasche beim Laufen

Wenn Sie beim Laufen eine gefüllte Wasserflasche mit sich tragen, sorgt dies nachweislich für Dysbalancen, die sich nachteilig auf Ihren Laufschritt auswirken und so ihren ganzen Laufstil verderben können. Einseitige Überlastungen können die Folge sein.

Besser: Tragen Sie einen Trinkgurt, in dem die Flasche am unteren Rücken fixiert wird. Dort stört sie den Lauffluss am wenigsten.


3 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Starkes Dehnen der Oberschenkel
Vorsicht beim Dehnen der Oberschenkel vor und nach dem Lauf. Der Oberschenkel ist ein sehr sensibler Muskel.

Starkes Dehnen der Oberschenkel

Sie glauben, ein solch starker Muskel wie der am hinteren Oberschenkel müsste ausgiebig und mit aller Kraft gedehnt werden? Dann ­liegen Sie falsch, denn speziell dieser Muskelstrang ist besonders sensibel und muss sehr vorsichtig behandelt werden.

Besser: Wärmen Sie den Muskel gut auf und gehen Sie vorsichtig in den Stretch. Hal­ten Sie die Dehnung nur fünf bis zehn Sekunden.

4 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Tägliches Krafttraining im Fitness-Studio
Sie glauben, dass Sie mit mehr Muskeln schneller laufen können? Achtung: viel Muskelmasse heißt auch mehr Gewicht.

Tägliches Krafttraining im Fitness-Studio

Läufer brauchen Kraft, und das nicht nur in den Beinen, sondern auch im Oberkörper. Ein Krafttraining ist also sinnvoll. Aber ein Krafttraining im Studio mit schweren Gewichten dient dem Aufbau von Muskelmasse, die das Laufen nicht fördert, sondern erschwert.

Besser: Kräftigen Sie Ihren Körper mit ­laufnahen Übungen, zum Beispiel mit Kombinationen aus Bein- und Oberkörper-Drills.

5 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Blutspenden vor einem Wettkampf
Sie gehen kurz vor einem Wettkampf zum Blutspenden? Überlegen Sie sich lieber einen anderen Termin, wenn Sie am Wettkampftag optimale Leistungen erbringen wollen.

Blutspenden vor einem Wettkampf

Blutspenden ist eine tolle Sache, aber es ­dauert vier bis acht Wochen, bis sich die Zahl der roten Blutkörperchen wieder normalisiert hat. Das bemerken Sie bei Dauerläufen kaum, aber an Tagen, an denen es drauf ankommt, etwa bei Wettkämpfen, machen Sie schlapp.

Besser: Legen Sie die Blutspende in eine Zeit, in der Sie im Training nicht Vollgas geben und nicht an Wettkämpfen teilnehmen wollen.

6 / 6 Foto: Thomas MacDonald
Typische Läuferfehler Abgetragene Schuhe im Alltag
Als Läufer sollte man auch bei Freizeitschuhen dafür sorgen, dass diese in gutem Zustand sind und sie im besten Falle pflegen wie seine Laufschuhe.

Abgetragene Schuhe im Alltag

Sie achten peinlichst darauf, dass Ihre Laufschuhe nicht abgetragen sind, Sie kaufen regelmäßig neue, aber Ihre Freizeitschuhe sind schon zehn Jahre alt? Auch das kann zu Fehlbelastungen führen, die Achillessehnen- oder Kniebeschwerden zur Folge haben.

Besser: Schauen Sie sich Ihre Freizeitschuhe genauer an: Sind die Sohlen einseitig abgelaufen? Dann wird es Zeit für neue.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Sie wollen schnell aus den Schuhen raus

Sie wollen schnell aus den Schuhen raus

Wasserflasche beim Laufen

Wasserflasche beim Laufen

Starkes Dehnen der Oberschenkel

Starkes Dehnen der Oberschenkel

Tägliches Krafttraining im Fitness-Studio

Tägliches Krafttraining im Fitness-Studio

Blutspenden vor einem Wettkampf

Blutspenden vor einem Wettkampf

Abgetragene Schuhe im Alltag

Abgetragene Schuhe im Alltag

WEITERE GALERIEN ZU Training
50 Gebote für echte Läufer

50 Gebote für echte Läufer
Foto: Jan Feindt

Trailrunning im Portes du Soleil

Trailrunning im Portes du S...
Foto: Timothee Nalet

Darum laufe ich Basti

Darum laufe ich
Foto: RW

Laufcamps

Laufreisen und Laufcamps
Foto: RUNNER'S WORLD

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Typische Läuferfehler vermeiden
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG