Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Triathlon-Mitteldistanz Australier dominierten Challenge Philippines 2014

Bei der Premiere der Challenge Philippines 2014 sorgten Matt Burton bei den Männern und Melissa Hauschildt im Frauenrennen für einen australischen Doppelsieg.

Australier dominierten Challenge Phlippines 2014 +
Foto: Getty Image / Nicky Loh

Phänomenaler Ausblick während des Schwimmens bei Challenge Philippines 2014.

THEMEN

Triathlon

In der philippinischen Provinz Bataan gab es in der Männerelite einen Überraschungssieger aus Australien. Dabei begann die Challenge Philippines für den 26-jährigen Matt Burton zunächst nicht gut. Denn 4:39 Minuten verlor der beim Schwimmen auf seinen US-amerikanischen Kontrahenten Gregg Bennett und den Australier Michael Murphy. Doch wie sich später herausstellen wird, sollte es dem noch wenig bekannten Triathleten gelingen, die beiden erfahrenen Rivalen einzuholen - mit einer sensationellen Radleistung und einem sehr guten Halbmarathon.

In der Fotogalerie weiter oben finden Sie die schönsten Bilder vom Triathlon auf den Philippinen.

Nach 2:34:28 Stunden lagen die 90 Kilometer auf dem Rad hinter Matt Burton - das bedeutete Tagesbestzeit. Damit war der Rückstand nach dem Schwimmen teilweise wieder aufgeholt. Michael Murphy aus Australien, der das Rennen nach dem Radfahren noch anführte, konnte von Burton erst gegen Ende des Halbmarathons eingeholt werden. Dritter wurde der laufstarke Schwede Frederik Croneborg, der den Halbmarathon in 1:19:00 Stunden als Schnellster von allen zurücklegte. Triathlonveteran Chris McCormack war ebenfalls am Start. Die Leistung des mehrfachen Ironman-Siegers reichte am Ende nur zu Rang 13.

Bei den Frauen fuhr Melissa Hauschildt einen haushohen Sieg ein, obwohl die Australiern in der Auftaktdisziplin rund zwei Minuten zur Spitze einbüßen musste. Dass die 30-Jährige nicht zu den besten Schwimmerinnen ihrer Zunft gehört, sollte keinen mehr wundern. Trotzdem schafft sie es immer wieder mit herausragenden Leistungen beim Radfahren und Laufen die Lücke zu schließen. Auch dieses Mal war es nicht anders. Am Ende sollte sie rund acht Minuten vor ihren Konkurrentinnen liegen.

Nach dem Schwimmen führte die US-Amerikanerin Laura Bennett noch mit etwa zweieinhalb Minuten das Feld an, dicht gefolgt von Annabel Luxford. Doch bereits wenige Kilometer nach dem ersten Wechsel aufs Rad holte Hauschildt ihre Landsfrau Luxford ein - und begann von da an ihre One-Woman-Show. Nur 2:48 Stunden benötigte die amtierende 70.3-Weltmeisterin für die 90 Kilometer lange Radstrecke. Den anschließenden Halbmarathon legte sie sogar als Drittschnellste des gesamten Rennens mit einer beeindruckenden Zeit von 1:22:03 Stunden zurück. In der Gesamtwertung schob sie sich nach 4:39:26 Stunden Rang sechs vor. Auf dem Treppchen landeten schließlich als Zweite Annabel Luxford und auf Rang drei die Britin Emma Pooley.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

25.02.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Challenge Philippines Triathlon 2016.

Lesen Sie auch: Auf dem Weg zu einer halben Million Teilnehmer
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Triathlon
Eggenschwiler siegt auf Mallorca
Duathlon Powerman Spain Mallorca 2019

Foto: Ingo Kutsche

Bei idealen Wetterbedingungen gingen über 400 Sportler beim Duathlon Powerman Spain Mallor... ...mehr

Triathlon-Termine für Einsteiger
Ironman Hawaii

Foto: Ingo Kutsche

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sein sollten, einen Triathlon zu bestreiten, dann sin... ...mehr

Tipps für das Wechseltraining
Neopren

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Wechsel zwischen den Disziplinen macht den Triathlon zu einer besonderen Herausforderu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Australier dominierten Challenge Philippines 2014
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft