Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Challenge Salou 2019 Daniela Bleymehl zum Saisonauftakt Zweite

Der Challenge Salou zog am Sonntag, den 7. April viele Triathleten zum ersten Mal 2019 an den Start. Pieter Heemeryck und Judith Corachán Vaquera siegten.

Challenge Salou 2019 Daniela Bleymehl +
Foto: Ingo Kutsche

Platz zwei für Daniela Bleymehl beim Challenge Salou 2019.

THEMEN

Triathlon

Rund 100 Kilometer westlich von Barcelona lud die knapp 30.000 Einwohner große Stadt Salou am 7. April zum Challenge ein. 1,9 Kilometer Schwimmen im Mittelmeer, 90 Kilometer Radfahren und einen Halbmarathon galt es für die Triathleten zu absolvieren. Aus deutscher Sicht waren dabei die Augen auf Daniela Bleymehl gerichtet. Für die Roth-Siegerin von 2018 sollte es das erste Rennen im neuen Jahr werden.

Für runnersworld.de war der Fotograf Ingo Kutsche beim Challenge Salou 2019 vor Ort. Seine schönsten Impressionen vom Triathlon finden Sie in der Bildergalerie ober- sowie unterhalb dieses Artikels.

Nach 29:31 Minuten als Fünfte aus dem Meer steigend, startete Daniela Bleymehl auf dem Rad eine kleine Aufholjagd. Gute zwei Minuten Rückstand auf die Führende waren schnell getilgt und Bleymehl sah sich in der Führungsrolle wieder. 2:21:01 Stunden und ein Stundenmittel von gut 38 Kilometern bedeuteten die schnellste Radzeit des Tages. Mit nur zehn Sekunden Vorsprung auf die Spanierin Judith Corachán Vaquera war zu Beginn des Halbmarathons noch alles offen. Die wiederum fünftschnellste Laufzeit reichte jedoch nicht, um Corachán Vaquera zu schlagen. Nach 1:24:31 Stunden und 4:18:38 Stunden Endzeit erreichte Bleymehl als Zweite das Ziel. Die Spanierin siegte in 4:16:58 Stunden. Die Britin Emma Pallant lief sich mit dem schnellsten Halbmarathon in 1:21:02 Stunden noch auf den dritten Rang nach vorne (4:20:04 Stunden).

Belgischer Sieg beim Challenge Salou durch Pieter Heemeryck

Ebenfalls bis zum Ende spannend blieb es im Rennen der Männer. Auch hier setzte sich mit dem Belgier Pieter Heemeryck derjenige mit der schnellsten Radzeit nach dem zweiten Wechsel an die Spitze des Feldes. Doch mit 2:07:33 Stunden war das Rennen längst nicht entschieden. Innerhalb von nicht einmal 60 Sekunden wurden die abschließenden 21,1 Kilometer für die schnellsten fünf Triathleten eingeläutet. Nach 3:46:40 konnte sich Heemeryck als Sieger feiern lassen. Die viertschnellste Laufzeit von 1:12:44 Stunden reichte ihm aus. Platz zwei ging an den Spanier Pablo Dapena González (3:48:02 Stunden). Dritter wurde der Brite Thomas Davis (3:49:19 Stunden).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 07.04.2019
Lesen Sie auch: Großes Frauenduell: Gladys Cherono gegen Vivian Cheruiyot
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Triathlon
Hauchdünne Titelverteidigung für Von Berg
Ironman 70.3 European Championship Elsinore 2019 Sieger Rodolphe Von Berg

Foto: Ingo Kutsche

Im Rahmen des Ironman 70.3 Elsinore wurden am Sonntag, den 23. Juni erneut die Europameist... ...mehr

Vorjahressieger Dirksmeier verteidigt Titel
Indeland-Triathlon Eschweiler 2019 Sieger Patrick Dirksmeier

Foto: Veranstalter

1.700 Sportler nahmen am Sonntag, den 16. Juni beim Indeland-Triathlon in Eschweiler teil.... ...mehr

Lukasz Wojt gewinnt erste Mitteldistanz
Ironman 70.3 Luxembourg 2019

Foto: Ingo Kutsche

In schönster Szenerie fand am Sonntag, den 16. Juni der Ironman 70.3 Luxembourg statt. Luk... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Daniela Bleymehl zum Saisonauftakt Zweite
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft