Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Ironman Dubai 70.3 Ryf und Gomez machen das Rennen

Gleich zwei spannende Aufholjagden um den Sieg gab es beim Ironman in Dubai 2017. Das Rennen zu Saisonbeginn startete rund um den berühmten Jumeirah-Strand.

Javier Gomez und Daniela Ryf in Dubai +
Foto: Marc Sjoeberg

Javier Gomez und Daniela Ryf mit dem Siegerlächeln beim Ironman 70.3 Dubai 2017.

Daniela Ryf und Javier Gomez sind in diesem Jahr die Sieger des Ironman 70.3 in Dubai. Beide entschieden den Wettkampf auf der Laufstrecke für sich. Gomez kam nach 3:42:21 Stunden vor Josh Amberger (3:44:38) und Ruedi Wild (3:44:59) ins Ziel, für Ryf stand am Ende eine Zeit von 4:01:40 Stunden zu Buche.

Für runnersworld.de war Fotograf Marc Sjoeberg vor Ort. Seine schönsten Fotos finden Sie in einer Bildergalerie ober- und unterhalb des Artikels.

Für Javier Gomez ging eine Aufholjagd erfolgreich aus: Hinter Josh Amberger war Gomez nach dem Schwimmen als Zweiter auf die Radstrecke gegangen, wo er jedoch Zeit verlor. Anfangs gehörte Gomez zu einer Spitzengruppe aus neun Athleten, unter anderen um Manuel Küng. Dieser musste die Führung später an Josh Amberger abgeben – durch Ambergers Tempoverschärfung schrumpfte die Spitzengruppe zunächst auf eine Fünfer-Konstellation aus Küng, Tim O’Donnell, Tyler Butterfield und Martin Jensen.

Gomez überholt 8 Athleten auf der Laufstrecke beim Ironman in Dubai

Bis ins Radziel wurde aus dem Quintett dann ein Trio: Butterfield wechselte als Erster vor Amberger und Jensen. 2:54 Minuten dahinter wechselte Javier Gomez als Neunter auf die Laufstrecke und die Aufholjagd begann. Nach 14 Kilometern war der Spanier vorne angekommen und hatte Amberger als Spitzenreiter abgelöst. Der Australier konnte mit dem Tempo von Gomez allerdings nicht mehr mithalten und brachte Platz zwei mit 21 Sekunden knapp vor Ruedi Wild ins Ziel. Wild war nach Gomez der zweitschnellste Läufer und konnte so aufs Podium rennen. Christian Kramer war als Elfter der beste deutsche Teilnehmer in der Konkurrenz.
Ironman 70.3 in Dubai 2017 +
Foto: Marc Sjoeberg

Der Radkurs des Ironman 70.3 in Dubai führt bis in die Wüstendünen.

Ironman 70.3 Dubai: Ryfs starker Saisonauftakt

Auch Daniela Ryf war zu Saisonbeginn schon in guter Form – doch auch die Konkurrenz war gut drauf. Mit Kimberley Morrison und Ellie Salthouse waren zwei Starterinnen der Schweizerin Ryf dicht auf den Fersen. Bis ins Radziel konnte aber nur Morrison mit Ryf mithalten. Die Britin lief sogar noch als Erste aus der Wechselzone, doch dann setzte sich Daniela Ryf wieder an die Spitze und baute ihren Vorsprung immer weiter aus.

Morrison fiel bis auf Rang acht zurück und Ryf gewann ihr erstes Rennen in der neuen Saison nach 4:01:40 Stunden. Die Plätze zwei und drei belegten die beiden Australierinnen Ellie Salthouse (4:04:05) und Sarah Crowley (4:06:23). Laura Philipp war das gesamte Rennen über in den Top Ten zu finden und kam nach 4:12:31 Stunden als Neunte und somit beste Deutsche ins Ziel. Mareen Hufe folgte auf Rang 13 mit einer Zeit von 4:21:56 Stunden.

Ironman Dubai: Sportliche Höchstleistungen vor berühmter Kulisse

Der Ironman 70.3 in Dubai findet direkt neben dem berühmten Sterne-Hotel Burj AlArab statt, das regelmäßig Stars aus der ganzen Welt beherbergt. Für die Triathleten geht es zunächst vom Jumeirah-Strand aus auf die Schwimmstrecke. Das 45 km lange Radrennen führt dann über die Stadtgrenzen hinaus bis in die Wüstendünen. Komplettiert wird das Triathlon-Set mit der finalen Halbmarathon-Laufstrecke am Jumeirah-Strand entlang. Hier werden drei Runden zu je sieben Kilometern absolviert, bevor es unter der Sonne Dubais auf die Zielgerade geht.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

28.01.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Ironman 70.3 Dubai 2017.

Lesen Sie auch: In Fürth sportlich Gutes getan: 175 Frauen liefen mit
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Triathlon
Eggenschwiler siegt auf Mallorca
Duathlon Powerman Spain Mallorca 2019

Foto: Ingo Kutsche

Bei idealen Wetterbedingungen gingen über 400 Sportler beim Duathlon Powerman Spain Mallor... ...mehr

Triathlon-Termine für Einsteiger
Ironman Hawaii

Foto: Ingo Kutsche

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sein sollten, einen Triathlon zu bestreiten, dann sin... ...mehr

Tipps für das Wechseltraining
Neopren

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Wechsel zwischen den Disziplinen macht den Triathlon zu einer besonderen Herausforderu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ryf und Gomez machen das Rennen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft