Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Kraichgau Summertime Triathlon 2018 Sommerlich schöne Triathlon-Stimmung

Begeisterte Triathleten in großer Zahl feierten am 12. August in Karlsdorf-Neuthard die achte Auflage des Kraichgau Summertime Triathlon. Auf der olympischen Distanz siegten Niclas Baldauf und Laura Jansen.

Bestzeit-Garantie auf der Radstrecke. +
Foto: Ingo Kutsche

Bestzeit-Garantie auf dem Rad: Die flache Strecke bot optimale Bedingungen.

Glasklares Wasser im Sieben-Erlen-See, ausgelassene Stimmung und angenehm sommerliche Temperaturen zeichneten den diesjährigen Kraichgau Summertime Triathlon in Karlsdorf-Neuthard aus. Strahlender Sieger im längsten Rennen wurde Niclas Baldauf in 01:56:14 Stunden. Schnellste Frau war Laura Jansen in 02:14:26 Stunden. Das finale Rennen um die baden-württembergische 1. Triathlonliga entschieden bei den Männern das Team WMF BKK-Team AST Süßen und das Team Schwörer Team TV Mengen bei den Frauen für sich.

Drei unterschiedliche Distanzen für jede Leistungsklasse

Um 9:00 Uhr begann für die Frauen, 40 Minuten später für die Herren, das Finale um die baden-württembergische Meisterschaft im Triathlon auf der Sprintdistanz. Neben dem offiziellen Ligawettbewerb konnten sich die Sportler beim Kraichgau Summertime Triathlon auf drei unterschiedlichen Distanzen messen: Die Jedermann-Distanz eignete sich vor allem für engagierte Hobbyathleten und Triathlon-Neulinge – hier schwammen die Teilnehmer 0,4 Kilometer, fuhren 13 Kilometer Rad und liefen 3,3 Kilometer. Auf der Sprint- (0,75/23/6,6 Kilometer) und der olympischen Distanz (1,5/40/10 Kilometer), bei welchen es zusätzlich Staffel-Wettbewerbe gab, traten tendenziell die eher erfahrenen und leistungsstarken Sportler an. Zusätzlich dazu fand im Rahmen des Kraichgau Summertime Triathlon in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft der Justiz statt.

Für runnersworld.de war der Fotograf Ingo Kutsche beim Kraichgau Summertime Triathlon 2018 vor Ort. Die schönsten Impressionen vom Triathlon finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Trotz der warmen 28 Grad Celsius des Sieben-Erlen-Sees war das Wasser nicht mit Blaualgen verseucht. Im hitzigen Rekordsommer 2018 ist das keine Selbstverständlichkeit: Andere Triathlon-Wettbewerbe mussten zuletzt aufgrund der krankmachenden Bakterien kurzfristig in Duathlon-Wettbewerbe umgewandelt werden. Dagegen erwartete die Sportler beim Kraichgau Summertime Triathlon optimale Bedingungen und eine für das Schwimmen geradezu perfekte Wassertemperatur. Die darauffolgende flache und schnelle Radstrecke garantierte Bestzeiten, obwohl das strategische Fahren im Windschatten des Vordermanns wie üblich nicht erlaubt war. Eine besondere Atmosphäre und Höchststimmung sowohl für die Sportler als auch das Publikum bot die abschließende Laufstrecke. Die Zuschauer erlebten im Altenbürgstadion nicht nur hautnah die dynamische Wechselzone, sondern auch alle Laufrunden und den Zieleinlauf.

Florian Hochuli und Anna Giesin gewinnen die Sprintdistanz

Auf der olympischen Distanz siegte Niclas Baldauf in 01:56:14 Stunden deutlich vor dem Zweitplatzierten Thomas Heuschmidt in 01:58:08 Stunden. Dritter wurde Christian Burkhardt in 1:58:57 Stunden. Mit der schnellsten Laufzeit von 02:14:26 Stunden lief Laura Jansen zum Sieg bei den Frauen. Zweite wurde Theresa Lowinus in 02:15:43 Stunden vor Sabrina Elwert, die das Ziel nach 02:17:50 erreichte. Den Staffel-Wettbewerb über die olympische Distanz gewann das Team OTB in einer Gesamtzeit von 2:02:04 Stunden.

Beim Wettbewerb über die Sprintdistanz siegte Florian Hochuli (01:10:52 Stunden) vor Luis Lorenz (01:12:20 Stunden) und Lars Pelke (01:12:37 Stunden). Erstplatzierte bei den Frauen wurde Anna Giesin in 01:20:53 Stunden. Zweite wurde Pia Wolf (01:21:07 Stunden), dritte Melanie Altenbeck (01:21:33 Stunden). Das Team Summertime Triathlon (01:10:07 Stunden) siegte beim Staffel-Wettbewerb souverän vor den Teams Stuttgarter Stäffele (01:17:37 Stunden) und MSC Unteröwisheim1 (01:22.35 Stunden). Den DM-Titel der Justiz sicherte sich Gerriet Ohls (01:15:16 Stunden) bei den Herren und Pia Wolf (01:21:07 Stunden) bei den Frauen. Das Teilnehmerfeld beim Staffel-Wettbewerb war übersichtlich: Lediglich sechs Teams kämpften um den Titel. Auf dem obersten Sieger-Treppchen jubelte am Ende das Team Stuttgarter Stäffele mit einer Gesamtzeit von 01:17:37 Stunden.

Jedermann-Distanz eignete sich insbesondere für Neulinge

Wem die beiden längsten Distanzen zu viel waren, der konnte auch über die Jedermann-Distanz antreten. Hier galt es für unzählige Neulinge, die beim Kraichgau Summertime Triathlon ihren ersten Wettkampf bestritten, erste Triathlon-Luft zu schnuppern. Insgesamt überquerten 73 Finisher erfolgreich die Ziellinie. Jan Werner (00:42:20 Stunden) und Milena Stippinger (00:45:23 Stunden) gewannen jeweils deutlich. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Triathlonmesse am Samstag und Sonntag im Stadion. Hier konnten sowohl die bereits vom Triathlon-Virus infizierten Athleten als auch andere Interessierte die vielfältige Produktpalette des beliebten Sports durchstöbern.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Simon Schwarz 12.08.2018
Lesen Sie auch: 599 walken beim 14. Stöckles-Cup
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Triathlon
Lange knackt magische 8-Stunden-Marke
Patrick Lange feiert im Ziel.

Foto: Ingo Kutsche

Patrick Lange triumphierte wie im Vorjahr auf Hawaii. Dem 32-jährigen Deutschen gelang bei... ...mehr

Warm-up beim Underpants Run
Ironman Hawaii 2018 Underpants Run

Foto: Ingo Kutsche

Der Ironman Hawaii beschränkt sich längst nicht nur auf den Renntag. In der gesamten Woche... ...mehr

Zweimal über den Flüelapass
Challenge Davos 2018

Foto: Ingo Kutsche

Am Sonntag, den 16. September ging die Challenge Davos in seine nächste Auflage. Die 77,4 ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Sommerlich schöne Triathlon-Stimmung
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft