Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

7-Türme-Triathlon Lübeck 2018 Über 1.200 Triathleten geben in Lübeck Gas

Neben dem Teilnehmerrekord wusste besonders Mitteldistanz-Sieger Benjamin Winkler zu beeindrucken. Auch die Landesmeisterschaften wurden ausgetragen.

7-Türme-Triathlon Lübeck 2018 (1) +
Foto: Thomas Sobczak

Rund 1.200 Sportler gingen in Lübeck an den Start.

THEMEN

Triathlon

Mit einer Rekordbeteiligung von gut 1.200 Startern ging der siebte 7-Türme-Triathlon Lübeck über die Bühne. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Mitteldistanz aus zwei Kilometern Schwimmen, 80 Kilometern Radfahren und 20 Kilometern Laufen. Favorit Benjamin Winkler feierte über diese Distanz einen souveränen Start-Ziel-Sieg und sicherte sich gleichzeitig den Titel des Landesmeisters. Auch Nele Siegmeier vom Tri Team Neumünster konnte sich über ihren Sieg über die Mitteldistanz freuen. Darüber hinaus wurde auch ein Volkstriathlon, als auch ein Triathlon über die Olympische Distanz angeboten. Alle drei angebotenen Triathlon-Varianten konnten sowohl alleine als auch im Team absolviert werden.

Für runnersworld.de war Fotograf Thomas Sobczak beim 7-Türme-Triathlon Lübeck 2018 vor Ort. Seine schönsten Impressionen vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Bevor um 10:00 Uhr die Teilnehmer des Mitteldistanz-Triathlons an den Start gehen sollten, mussten die Sportler zur Wettkampfbesprechung und ihr Rad einchecken. Nach dem Absolvieren dieser Pflichttermine warteten die vielen Teilnehmer sichtlich auf den Start. Der als Favorit ins Rennen gegangene Benjamin Winkler (USC Kiel) machte vom Start weg Druck auf die weiteren Teilnehmer und stieg nach zwei Kilometern Schwimmen gemeinsam mit Malte Onas (TTS Tri Team Hamburg) nach 25:40 Minuten aus dem Wasser. Auf dem Rad zog er davon und führ fortan dem Sieg entgegen. Mit einer Radzeit von 1:57:58 fuhr er schneller als alle anderen Starter und absolvierte den Rad-Abschnitt somit mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von mehr als 40 Stundenkilometern. Auch beim Laufen überzeugte Winkler mit der drittschnellsten Zeit, sodass er am Ende in 3:48:48 Stunden mit über sechs Minuten Vorsprung souverän gewann. Malte Onas finishte nach 3:55:07 Stunden als Zweiter und distanzierte so Stefan Wegner (HSG Uni Greifswald/TEA) um zwölf Sekunden. Eine beeindruckende Leistung zeigte auch der viertplatzierte Simon Müller (Tri Sport Lübeck, 3:55:22 Stunden). Müller musste sich am Ende Wegner zwar um drei Sekunden geschlagen geben, lief jedoch in 1:15:49 Stunden mit Abstand am schnellsten.

Nele Siegmeier siegt vor Silja Rohlfing

Das Mitteldistanz-Rennen der Damen entschied derweil Nele Siegmeier für sich. Sie benötigte 4:31:37 Stunden und lag so deutlich vor Silja Rohlfing (TRI EMTV Elmshorn), die in 4:41:10 Stunden Platz zwei erreichte. Nathalie Andrea Frähmcke (Kaifu Tri Team) wurde in 4:42:09 Stunden Gesamtdritte. Siegmeier und Rohlfing konnte sich zudem über den ersten bzw. zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften freuen. Britt Günther, die insgesamt auf Rang sechs gekommen war, sicherte sich Bronze. Bei den Herren gewann Winkler Gold. Mit deutlichem Abstand wurden Winkler Landesmeister. Lokalmatador Simon Müller und Titelverteidiger Jan Stelzner, der 2018 Gesamtfünfter wurde, sicherten sich Silber und Bronze.
7-Türme-Triathlon Lübeck 2018 (3) +
Foto: Thomas Sobczak

Bereits zu Beginn des Rennens gaben die Triathleten Gas.

349 Sportler finishen den Volkstriathlon alleine

Auch über die kürzere Distanz sahen die Zuschauer bei bestem Wetter interessante Rennen. So setzten sich über die Olympische Distanz Peter Seidel (ORTHIM Triathlon Team, 2:00:07 Stunden) und Lisa Schröder-Ott (USC Kiel, 2:15:19 Stunden) durch. Das Podest komplettierten Dirk Hansen (TriAs Flensburg/Aerotune.com, 2:02:52 Stunden), Max Gaumnitz (Dresdner Spitzen Triathlon Team/TV Dresden, 2:03:49 Stunden), Christine Liebendörfer (Triabolos Hamburg, 2:19:18 Stunden) und Nadja Herbst (TG triZack Rostock, 2:27:47 Stunden). Insgesamt kamen über die Olympische Distanz 257 Triathleten ins Ziel. Beim Volkstriathlon aus 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen nahmen hingegen nochmals rund 100 Läufer mehr teil. Die kürzeste Distanz des Tages wurde am Ende von Fenja Dibbern (SG Athletico Büdelsdorf, 1:08:49 Stunden) und Jannik Christ (Zippel’s Läuferwelt Lübeck, 1:02:15 Stunden) gewonnen.

Staffel-Möglichkeiten ziehen weitere Teilnehmer an

Beliebt waren auch die drei gegebenen Möglichkeiten im Team starten zu können. Über die Mitteldistanz benötigte das Team „Intersport Mauritz Race Team“ (3:52:18 Stunden) am wenigsten Zeit und gewannen somit mit über sieben Minuten Vorsprung vor „Die Driathleten“ (3:59:39 Stunden). Im Staffel-Wettbewerb über die Olympische Distanz kamen die „Laktat-Walzen“ (2:10:02 Stunden) als erstes Team ins Ziel. Das Staffelrennen des Volkstriathlons gewann „Zippels Läuferwelt“ (1:02:35 Stunden).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jonas Müller 18.06.2018

Hier finden Sie weitere Informationen zum 7-Türme-Triathlon Lübeck 2018.

Lesen Sie auch: 24 Kilometer Hölle in Hohenroda
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Triathlon
Frankreich wird Staffel-Weltmeister im Triathlon
Triathlon Hamburg 2018 (1)

Foto: Thomas Sobczak

Über 10.000 Sportler prägten den Triathlon Hamburg 2018. Nach 2015 sicherte sich das franz... ...mehr

Laura Lindemann rennt zu Platz zwei
Triathlon Hamburg 2018

Foto: Thomas Sobczak

Am ersten Tag des größten Triathlon-Events der Welt sorgte Laura Lindemann mit einem fulmi... ...mehr

Perfekte Bedingungen für die 1.000 Starter
Tegernsee Triathlon

Foto: event-gucker.at

Hannes Hinterseer siegte auf der auf der Sprintdistanz. Tags zuvor hatte er noch den 28,7 ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Über 1.200 Triathleten geben in Lübeck Gas
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG