Top Themen: Laufkalender: Alle Läufe auf einen Blick | Neuen Lauf eintragen | Individuelle Trainingsplanung und -beratung | Laufen

Trierer Silvesterlauf 2012 Moses Kipsiro und Corinna Harrer triumphieren beim Trierer Silvesterlauf 2012

Corinna Harrer gewann den Silvesterlauf in Trier vor Sabrina Mockenhaupt. Bei den Männern siegte Moses Kipsiro zum vierten Mal. Arne Gabius wurde Siebter.

Moses Kipsiro und Corinna Harrer haben den hochklassigsten deutschen Silvesterlauf in Trier gewonnen. Bei der 23. Auflage des Rennens gewann der Läufer aus Uganda bereits zum vierten Mal. Währenddessen gelang Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) zum ersten Mal in ihrer Karriere ein Sieg gegen Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg), die als Zweite ins Ziel kam.
Trierer Silvesterlauf 2012 +
Foto: Thomas Wenning

Corinna Harrer gewann den Silvesterlauf in Trier.

THEMEN

Silvesterlauf

Eine ausführliche Fotogalerie mit 207 aktuellen Fotos vom Rennen in Trier finden Sie oben.

Über die 8-km-Distanz machten die Afrikaner das Rennen um den Sieg unter sich aus. Am Ende siegte der 26-jährige Moses Kipsiro, der in seiner Karriere bereits mehrmals hochklassige Resultate bei internationalen Meisterschaften erreicht hatte und 2009 Vize-Weltmeister im Crosslauf war, in 22:41 Minuten. Hinter ihm folgen die Kenianer Dickson Kimutai (22:43), Alex Kibet (22:45), Patrick Ereng (22:54), Bernard Kiplagat (23:00) und Jacob Kendagor (23:02). Für Moses Kipsiro ist es bereits der vierte Sieg in Trier. Zwischen 2005 und 2007 hatte er das Rennen dreimal in Folge gewonnen.

Arne Gabius (LG Stadtwerke Tübingen), der im vergangenen Jahr in Trier Fünfter war, konnte am Silvesternachmittag nicht Schritt halten mit den Afrikanern. Als bester deutscher Läufer belegte er Rang sieben mit 23:06 Minuten. Achter wurde Carsten Schlangen (LG Nord) in 23:16.

Ein perfekter Abschluss eines erfolgreichen Jahres gelang Corinna Harrer. Die 21-Jährige, die bei den Olympischen Spielen in London über 1.500 m das Halbfinale erreicht hatte, gewann das 5-km-Rennen in 16:05 Minuten. Zum ersten Mal in ihrer Karriere ließ sie dabei Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) hinter sich. Noch im September war die Reihenfolge bei den Deutschen 10-km-Meisterschaften umgekehrt. In Trier erreichte Sabrina Mockenhaupt das Ziel nach 16:13 Minuten. Dritte wurde am Silvestertag Anna Hahner (Run2Sky) mit 16:16, gefolgt von Cynthia Kosgei (Kenia/16:19), Elina Sujew (SC Potsdam/16:28) und Lisa Hahner (Run2Sky/16:31).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 01.01.2013

Hier finden Sie weitere Informationen zum Trier Silvesterlauf 2017.

Lesen Sie auch: Erster österreichischer Sieger der mozart-100-Geschichte
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
100 Kilometer Heide-Idylle
Lüneburger Heide-Staffellauf 2018

Foto: Jana Wagner

Durch Moor- und Heidelandschaften über „schnuckelige“ Dörfer und uralte Steingräber bis zu... ...mehr

3.512 Läuferinnen beim Ladies Run Köln am Start
Ladies Run Köln 2018 (1)

Foto: MMP

Sigrid Bühler lief zum dritten Sieg in Folge, Sonja Vernikov gewann über fünf Kilometer so... ...mehr

950 Starter sorgen für Teilnehmerrekord bei der 49. Auflage
Ebbser Koasamarsch 2018 (1)

Foto: freundderberge

Isaac Kosgei und Claudia Rosegger sicherten sich den Österreichischen Meistertitel im Berg... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Moses Kipsiro und Corinna Harrer triumphieren beim Trierer Silvesterlauf 2012
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG