Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufeinstieg im Frühling | Erkältet? | Laufhelden | A - Z

Im Team angeeckt Vorwürfe gegen Kemboi

Kemboi wurde vorgeworfen, Hindernisse nicht regelgerecht überquert und geschubst zu haben.

Kemboi ist allerdings auch schon angeeckt im kenianischen Team. Kein geringerer als der große Kip Keino, der Hindernis-Olympiasieger von 1972, beschuldigte ihn, dass er die Hindernisse bei der Olympia-Qualifikation 2008 regelwidrig überquert hätte. Zugleich sagte Paul Kipsiele Koech, dass er von Kemboi in diesem Rennen 150 Meter vor dem Ziel geschubst worden wäre.

Doch Athletics Kenya ignorierte diese Vorwürfe. Als das Team dann nach China flog, erklärte Kemboi: „Wenn ich kein Gold gewinne, werde ich niemals nach Kenia zurückkehren.“ Aufgrund einer Lebensmittelvergiftung wurde er Siebenter. Aber er flog natürlich nach Kenia zurück: „Das sind solche Dinge, die wir sagen, um das Spiel ein bisschen interessanter zu machen“, sagte Kemboi, der erklärte, dass ihm Kiptanui technisch bezüglich der Hindernisüberquerung geholfen hätte, ebenso bei der Beschleunigungsphase. „Außerdem hat er mir gesagt - egal was passiert, ich muss bis zur letzten Runde auf der zweiten Position bleiben.“
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

19.08.2009
Kostenloser Newsletter
NEWS
Die Active Shopping Days 2019
Active Shopping Days 2019

Foto: MPH

Bei der Einkaufs-Offensive von Runner's World, Men's Health und Women's Health können Sie ... ...mehr

Saisonauftakt am Meer
Camp Mallorca

Foto: Dominik Berchtold

Auch in diesem Jahr zog es die Teilnehmer unserer RUNNER’S WORLD Camps in die Ferne und Wä... ...mehr

Spannung bis zum letzten Meter
 25. Lohhofer Osterlauf

Foto: SV Lohhof

660 starteten beim Lohhofer Osterlauf in Unterschleißheim bei München. Über 10 km kämpften... ...mehr

Sie sind hier: >> >>Vorwürfe gegen Kemboi
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft