Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Winterlaufserie München 2013/2014 Bei Nieselregen durch den Olympiapark

Über 15 Kilometer kamen beim zweiten Lauf der Münchner Winterlaufserie 664 Läufer ins Ziel.

München Winterlaufserie +
Foto: Josef Rüter

Die Teilnehmer des 2. Laufs der Münchner Winterlaufserie ließen sich die Laune vom Wetter nicht verderben.

Nach dem Serienstart am 7. Dezember beim Nikolaus-Lauf ging die Münchner Winterlaufserie am Sonntag, den 5. Januar 2014, in die zweite Runde. Nach 10 Kilometern zum Auftakt traten die Teilnehmer dieses Mal über 15 Kilometer an. Bei ungemütlichem Nieselregen erreichten 664 Läufer das Ziel.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Josef Rüter vor Ort. Seine schönsten Fotos finden Sie in der Bildergalerie oberhalb des Artikels.

Die 15 km absolvierten die Teilnehmer wie schon in den vergangenen Jahren im Münchner Olympiapark auf drei 5-km-Runden. Start- und Ziel-Bereich befanden sich auf dem Coubertinplatz.

Bei den Männern entschied Robert Kruber das Rennen für sich. Die 15 Kilometer absolvierte er in 49:52 Minuten. Auf den zweiten Platz lief Borka Kedir nach 50:28 Minuten. Als Dritter überquerte Norman Feiler die Ziellinie. Er benötigte 51:51 Minuten.

Bei den Frauen lief Thea Heim, die schon das erste Rennen der Münchner Winterlaufserie gewonnen hat, nach 55:00 Minuten ins Ziel. Damit lief sie der Zweitplatzierte Felicitas Mensing ganze drei Minuten davon. Mensing beendete das Rennen nach 58:00 Minuten. Dritte wurde Bianca Meyer nach 58:50 Minuten.

Mit zwei Siegen führt Thea Heim die Serienwertung logischerweise an. Kumuliert benötigte sie für beide Läufe 1:31:04 Stunden. Die Zweitplatzierte Filicitas Mensing belegt auch den zweiten Platz in der Serienwertung, nachdem sie für beide Läufe 1:34:43 Stunden brauchte. Dritte der Serienwertung ist Katrin Esefeld (1:38:03).

Borka Kedir führt die Serienwertung der Männer an. Nach dem siebten Platz beim ersten Rennen und dem zweiten Platz beim zweiten Rennen lief er beide Läufe zusammen in 1:23:10. Klaus Mannweiler (1:26:49) ist Zweiter, Nornan Feiler (1:27:56) ist Dritter.

Alle Teilnehmer konnten sich nach dem Lauf kostenlos in der Olympiaschwimmhalle aufwärmen und regenerieren. Der nächste und letzte Lauf der Münchner Winterlaufserie wird am 16. Februar 2014 über 20 km ausgetragen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

05.01.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Winterlaufserie München III 2017/2018.

Lesen Sie auch: Gezieltes Hindernislauf-Training
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Gezieltes Hindernislauf-Training
Crosstrails Bochum

Foto: CROSSTRAILS Bochum

Crosstrails Bochum bietet auf einer knackigen Strecke von 800 Metern stolze 34 Hindernisse... ...mehr

Das ist unser Fotograf Tomás Ortiz Fernandez
Tomás Ortiz Fernandez, Jahresrückblick 2017

Foto: Privat

Der gebürtige Spanier Tomás Ortiz Fernandez lebt im hessischen Reinheim und fotografiert a... ...mehr

Reh gewinnt EM-Titel vor Klosterhalfen
Alina Reh Cross-EM 2015 Hyeres

Foto: photorun.net

Alina Reh krönte sich am Sonntag, den 10. Dezember zur ersten deutschen U23-Cross-Europame... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Bei Nieselregen durch den Olympiapark
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG