Top Themen: Laufschuh-Datenbank | Laufschuh-Test | Laufuhren-Datenbank | Sport-BHs | Trailschuhe | Alle Tests | Laufen

Der neue von Asics Asics Dynaflyte im Kurztest

Der Asics Dynaflyte ist die neuste Innovation der Japaner. RUNNER'S WORLD konnte ihn kurz vor Markteinführung testen. Und - so viel vorweg - das hat richtig Spaß gemacht.

Laufschuh Asics DynaFlyte im Test +
Foto: Hersteller

Die Damenversion des neuen Asics Dynaflyte.

Der neue Dynaflyte von Marktführer Asics ist ein typischer Asics-Schuh – im allerpositivsten Sinne. Er vereint zwei Elemente, die wesentlich sind für den Erfolg und die Beliebtheit von Asics-Modellen. Zum einen: Er ist leicht und flexibel. Zum anderen: Er ist super komfortabel. Leichte und flexible Schuhe sind seit jeher ein Asics-Markenzeichen, mit dem Gel-DS Racer hat Asics quasi die Kategorie der Lightweight Trainer mitbegründet. Und beim Thema Komfort gelten Asics-Schuhe immer noch als Messlatte, etwa der Gel-Nimbus.

Neue Mittelsohle

Der neue Dynaflyte nutzt eine ganz neue Mittelsohlenkomposition. Die Sohle ist durchgängig aus Flytefoam gefertigt, ein ganz neues Mittelsohlenmaterial, das Asics erst kürzlich mit seinem Topmodell Meta-Run vorgesellt hat. Das Besondere an Flytefoam: Es ist sehr leicht – laut Asics 55% leichter als der vergleichbare Industriestandard. Der Schuh wiegt in US-Größe 9 (Herren) nur 270 Gramm, (Asics-Angabe). Und Flytefoam ist ist sehr Punkt-elastisch – was der Läufer als Dämpfung wahrnimmt. Asics gibt hier eine Verbesserung von 76% an, wenngleich das sicher schwer zu messen ist.

Klassische Asics-Passform beim Dynaflyte

Schon beim Anziehen des Dynaflyte stellt sich das typische Asics-Tragegefühl ein: Der Schuh erinnert in der Passform stark an die populären Modelle, wie Gel-DS Trainer, Gel-Nimbus oder auch den neuen Meta-Run. Die Leistenform und die Passform sind also sehr Asics-typisch.

Der Asics Dynaflyte ist leicht, weich und flexibel

Allerdings fällt dann sogleich die Leichtigkeit des Schuhs auf – er ist spürbar leichter als die anderen genannten Modelle. Zugleich ist er, ja, im ersten Eindruck wirkt das tatsächlich so: weich. Der Fuß sinkt förmlich in die Mittelsohle. Was auf den ersten Lauf-Kilometern anfänglich etwas weich erscheint, stellt sich dann als eine äußerst komfortable Dämpfung heraus. Und das Besondere dabei ist jedoch die gleichzeitige Flexibilität und das „feeling“. „Anders als bei den Dämpfungs- oder Stabilschuhen gibt der Dynaflyte sehr gute Rückmeldung“, sagte ein Testläufer: Test-Läufer sprechen hier immer von „einem guten Bodenkontakt“. Dazu trägt auch das leichte, gut durchlüftete Obermaterial bei, das (im Innenraum) frei von Nähten ist.
Asics DynaFlight für Herren +
Foto: Hersteller

Viel Dynamik: Der Asics Dynaflyte ist sehr leicht und flexibel – eignet sich hervorragend für schnellere Trainingsläufe.

Wenige Kritikpunkte

Sehr viel Lob also nach den ersten Testeindrücken für den Dynaflyte. Gab es auch Kritik Ein Testläufer fand den Schuh beim langsamen Laufen zu weich. Und ein anderer Testläufer wünschte sich „eine noch größere Flexibilität der Sohle in Quer-Richtung: Beim Abrollen flext die Sohle sehr gut, aber die rollende seitwärts-Bewegung des Fußes könnte (etwa durch mehr Abrundung der Außensohle) noch stärker forciert werden.“ – Das war also Kritik auf hohem Niveau – weitere, ausführliche RUNNER’S-WORLD-Tests folgen.

Fazit für den Asics Dynaflyte: Leicht und komfortabel

Zusammengefasst: Mit dem Asics Dynaflyte lässt es sich sehr gut gedämpft und sehr komfortabel laufen. Geeignet ist er für Läufer, die einen komfortablen, aber dennoch leichten Schuh wünschen – mit dieser Mischung passt der der neue Dynaflyte hervorragend in die aktuelle Laufschuh-Szene. Der Asics Dynaflyte ist ein Schuh für Läufer, die sich den Komfort eines Gel-Nimbus wünschen – gepaart mit der Dynamik und Flexibilität eines Gel-DS Racer. Der Dynaflyte ist eine echte Neuerung – und eine Bereicherung, sowohl für Asics wie für das Laufschuh-Angebot.

Der Asics Dynaflyte wird ab Mitte Juli 2016 im ausgewählten Sportfachhandel sowie online für 160 Euro (UVP) erhältlich sein.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Urs Weber 17.06.2016
Lesen Sie auch: Nicht (nur) für Walker: Trekkingstöcke
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Nicht (nur) für Walker: Trekkingstöcke
20062016 Salomon Zugspitz Ultratrail Grainau 2016

Foto: Salomon Zugspitz Ultratrail/Kelvin Trautman

Beim Trailrunning können Stöcke eine echte Hilfe sein. Das sollten Sie beachten, bevor Sie... ...mehr

Der Hoka One One Speedgoat im Test
Hoka One One Speedgoat Bild 1

Foto: Kirsten Althoff

Ob mit diesem Schuh mehr geht beziehungsweise läuft als ultra-lang und ultra-gemütlich, ha... ...mehr

Laufschuhe wählen und 167 Preise gewinnen
18112016 Leserwahl Laufschuhwahl 2016

Foto: Hersteller

Es ist Zeit für die Laufschuh-Wahl 2016. Stimmen Sie für Ihre Favoriten ab und gewinnen Si... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Asics Dynaflyte im Kurztest
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG