Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Trainingsplan LaufenTrainingsplan 4 Wochen Wettkampftraining für 10 km

Zielgruppe: ambitionierte Läufer

Mit diesem Lauf-Trainingsplan können in nur vier Wochen perfekt vorbereitet ein 10-km-Rennen bestreiten - vorausgesetzt, Ihr Basistraining stimmt.

Nachdem Sie sich mit dem Basis-Training über Wochen fit gehalten, bereitet dieser Trainingsplan in vier Wochen Sie gezielt auf einen 10-Kilometer-lauf vor. Die Einheiten liegen sehr oft nahe am angestrebten Wettkampftempo.
Distanz: 10 km
Trainingsplan-Dauer: 4 Wochen

Trainingsplan anpassen

Tragen Sie hier den Tag Ihres geplanten Wettkampfs oder alternativ Ihr gewünschtes Startdatum für den Trainingsplan ein.



Woche 1

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
1600, 1200, 800 und 400 m schnell, beginnend im 10-km-, gesteigert bis zum 5-km-Renntempo
Auslaufen

Dist: 2 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Lockerer Dauerlauf
Zeit: 60 min
4 x 10 sek bergauf
Sprints
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
5 x 1500 m im 10-km-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Langsamer Dauerlauf
Dist: 15 km
anschließend
Halbmarathon-Renntempo

Dist: 7 km

Woche 2

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
2 x 4 km im Halbmarathon-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Lockerer Dauerlauf
Zeit: 60 min
6 x 10 sek bergauf
Sprints
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
6 x 1500 m im 10-km-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Langsamer Dauerlauf
Dist: 16 km
anschließend
Marathon-Renntempo

Dist: 6 km

Woche 3

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
6 x 800 m im 5-km-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Lockerer Dauerlauf
Zeit: 60 min
8 x 10 sek bergauf
Sprints
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
5 x 2000 m im 10-km-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Langsamer Dauerlauf
Dist: 12 km
anschließend
Marathon-Renntempo

Dist: 8 km

Woche 4

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Intervall-Training
Einlaufen
Dist: 3 km
Tempoläufe
2 x 3 km im Halbmarathon-Renntempo
Auslaufen

Dist: 3 km

Alternativ-Training
leichtes Schwimmen oder Radfahren nach Gefühl, oder Ruhetag
Lockerer Dauerlauf
Zeit: 40 min
anschließend 5
Steigerungen
5-km-Renntempo
Einlaufen
Dist: 3 km
5-km-Renntempo

Dist: 1.5 km

Auslaufen

Dist: 2 km

Ruhetag
Wettkampf
Einlaufen
Zeit: 10 min
Wettkampf

Dist: 10 km

Auslaufen
Zeit: 15 min
Das könnte Sie auch interessieren

Das richtige Tempo

Das sind die richtigen Herzfrequenzbereiche für Ihr Lauftraining.

  • Langsamer Dauerlauf: Puls etwa 70 - 75 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Ruhiger Dauerlauf: Puls etwa 75 - 80 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Lockerer Dauerlauf: Puls etwa 80 - 85 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Zügiger Dauerlauf: Puls etwa 85 - 88 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Fahrtspiel: Wechselndes Tempo über verschieden lange Teilstücke. Der Läufer bestimmt Tempo und Länge der Belastungen selbst.
  • Schnell = Puls etwa 90 - 94 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Renntempo: Tempo, das Sie bei einem Wettkampf unter Normalbedingungen laufen können.
  • Steigerungen: Lauf über eine Strecke von 80 bis 100 Metern, bei dem das Tempo kontinuierlich vom Trab bis zum Sprint gesteigert wird.

Trainingsplan exportieren

Nachdem Sie oben die Datumsangaben in den Trainingsplan geladen haben, können Sie den Trainingsplan in Ihren Kalender exportieren.

Autor: Matt Fitzgerald 03.05.2012
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
LAUFHELDEN-AKTIONEN
Noch mehr Laufhelden-Aktionen finden Sie hier.
Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG