Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

ProduktübersichtDie aktuellen Laufbänder im Vergleich

Moderne Laufbänder bieten zahlreiche Programme, die das Training sinnvoll steuern. Hier finden Sie Tipps zum Kauf und eine Übersicht der aktuellen Modelle.

1 / 34 | An Laufbändern gibt es eine große Auswahl. Welches darf es denn sein? Foto: Hersteller
Kaufberatung Die aktuellen Laufbänder im Vergleich
Moderne Laufbänder bieten zahlreiche Programme, die das Training sinnvoll steuern. Hier finden Sie Tipps zum Kauf und eine Übersicht der aktuellen Modelle.

Die aktuellen Laufbänder im Vergleich

Man tritt auf dem Laufband nicht nur einfach auf der Stelle. Die neueste Generation von Laufbändern sind mehr als passive Geräte, denn ihre kluge Trainingssteuerung hilft jedem Läufer individuell, sein Ziel zu erreichen, ob beim Abnehmen oder um sein Trainingslevel zu verbessern. Mit den Einstellmöglichkeiten können Sie das Training auf dem Laufband genau an Ihren Leistungsstand und an Ihre Fitnessziele anpassen.

Abwechslungsreiches Training und Eintauchen in virtuelle Laufwelten

Dazu bieten die hochwertigen Laufbänder viel Abwechslung und Ablenkung. So kann man via iPad verschiedene Laufwelten simulieren. Durch die Variabilität der Geschwindigkeit und der Steigung können die Anforderungen gesteuert werden – oder man lässt sich durch ein Trainingsprogramm führen. Mitunter lässt sich sogar der Laufuntergrund simulieren, etwa beim Kettler Track 9.

Qualität, Preis und Größe

Qualität hat ihren Preis. Aber hochwertige Laufbänder machen deutlich weniger Betriebsgeräusche, was die eigenen Nerven und die der Mitbewohner schont. Der Preis wird zudem maßgeblich bestimmt durch Motorleistung, Größe des Laufbandes und die Qualität. Für bequemes und sicheres Training sollte die Lauffläche mindestens 145 cm lang sein, eine Breite von 50 cm ist komfortabel und sorgt für stressfreies Laufen.

Tipps zur Aufstellung des Laufbands

Beachten sollte man für die Aufstellung: Der Abstand von der Lauffläche zum Boden beträgt zum Beispiel beim Track 9 von Kettler 18 cm. Die Decke sollte also hoch genug sein – manche Kellerräume sind deshalb ungeeignet, weil die Deckenhöhe zu niedrig ist. Überhaupt sollte der Raum, in dem das Laufband steht, gut belüftbar sein, idealerweise mit zwei Fenstern, so dass ein Durchzug entsteht. Außerdem ist der Blick durchs Fenster nach draußen auch eine schönere Alternative als der Blick aufs Display – auch, wenn viele Laufbänder mittlerweile die Integration eines iPads oder Tablets ermöglichen und so für das Abspielen von Filmen eine gute Unterhaltung beim Laufen bieten.

Brustgurte und Lautsprecher als Zubehör

Praktisch: Bluetoothverbindungen der Laufbänder ermöglichen auch die Musiksteuerung, zum Beispiel via Smartphone; die Anschaffung von Bluetooth-Lautsprechern ist eine praktische Ergänzung, da das Musik beim Laufen nicht nur motiviert, sondern auch leistungssteigernd wirkend kann. Da die Pulsmessung über die Handsensoren die Laufbewegung behindert, ist zudem die Anschaffung eines Brustgurtes zur permanenten Messung der Herzfrequenz sinnvoll.

Urs Weber

2 / 34 | Adventure 3 Viewfit von Horizon Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Adventure 3 Viewfit
Kompakt und robust, das ist das Adventure 3 Viewfit. Einfach verstaut passt es in jedes Zuhause und bietet außerdem abwechslungsreiches Training.

Adventure 3 Viewfit

Walker und Läufer werden mit dem kompakten und designstarken Adventure 3 Viewfit gleichermaßen glücklich. Das Laufband besitzt ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften und lässt sich für noch mehr Motivation einfach an Entertainmentmöglichkeiten anschließen.

Mit dem Workout Tracking Tool Viewfit hat der ambitionierte Läufer seinen Trainingsfortschritt immer im Blick.

Wird das Adventure 3 Viewfit einmal nicht gebraucht, lässt es sich einfach zusammenklappen und dank der Rollen auch transportieren.

Daten und Fakten zum Adventure 3 Viewfit

Größe (L/B/H in cm): 182/89/138
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 114/89/155
Laufflächenmaß (L/B in cm): 140/51
max. Gewichtsbelastung: 137 kg
Geschwindigkeit: max. 18 km/h
Steigung: 0 - 10 %
Pulsmessung: Telemetrisch und Handpuls
App-Anbindung: Viewfit Workout Tracking
Preis: 1.299,00 € (UVP)
Website: www.horizonfitness.de

3 / 34 | Laufband BXT 326 von Bowflex Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Bowflex BXT 326
Das Bowflex BXT 326 ist mit einem maximalen Nutzergewicht von 182 kg sehr robust. Es bietet hochintensive Intervalltrainings und einen integrierten Ventilator.

Bowflex BXT 326

Hersteller Bowflex ist für seine augeklügelten Trainingssysteme bekannt: So verfügt auch dieses Laufband über die „MAX-Training-Funktionen“. Dabei können Intervall-Trainings mit hoher Intensität und kurzen Pausen absolviert werden. Durch die individuelle Abstimmung eignet sich das für Anfänger oder ambitionierte Läufer. Cool: Das klapp- und rollbare Bowflex BXT 326 hat einen integrierten Ventilator.

Daten und Fakten zum Bowflex BXT 326

Größe (L/B/H in cm): 214/93/140
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 134/93/171
Laufflächenmaß (L/B in cm): 152/51
max. Gewichtsbelastung: 182 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt (optional erhältlich)
App-Anbindung: Verbindung mit MyFitnessPal, GoogleFit & RunSocial möglich
Preis: 2.599 € (UVP)
Website: www.sport-tiedje.de

4 / 34 | Elite T7.1 von Horizon Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Horizon Elite T7.1
Das Elite T7.1 von Horizon spielt mit 23 Trainingsprogrammen in der oberen Liga der Laufbänder mit. Die Bedienung ist kinderleicht und ermöglicht dem Sportler, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Training.

Horizon Elite T7.1

Beim ersten Tritt aufs Laufband gleich loslegen? Mit dem Elite T7.1 von Horizon kein Problem. Die Konsole wird dank eines intelligenten Bewegungssensors in diesem Laufband automatisch aktiviert, wenn der Läufer die großzügige Lauffläche betritt – und schaltet sich zum Ende des Trainings automatisch wieder ab.

23 Trainingsprogramme stehen für das abwechslungsreiche und professionelle Heimtraining zur Verfügung. Das Training kann dabei problemlos mittels Viewfit Workout Tracking überwacht werden. Neben dem Smartphone lässt sich auch ein Herzfrequenzmesser kabellos verbinden.

Daten und Fakten zum Elite T7.1

Größe (L/B/H in cm): 210/94,5/150
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 104/95/194
Laufflächenmaß (L/B in cm): 153/50
max. Gewichtsbelastung: 180 kg
Geschwindigkeit: max. 20 km/h
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Telemetrisch und Handpuls
App-Anbindung: Viewfit Workout Tracking
Preis: 2.299,00 € (UVP)
Website: www.horizonfitness.de

5 / 34 | Laufband Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Finnlo by Hammer Endurance
Das Finnlo by Hammer Endurance Laufband ist prädestiniert für ambitionierte Läufer. Mit strapazierfähiger Profilauffläche und zeitsparender, einfacher Bedienung eignet sich dieses Laufband auch gut für die Marathonvorbereitung.

Finnlo by Hammer Endurance

Mit dem Laufband Finnlo by Hammer Endurance und einer Geschwindigkeit von bis zu 22 hm/h sind besonders intensive Trainingseinheiten möglich. Ideal, um die Muskeln für eine längere Laufveranstaltung, wie beispielsweise einen Marathon, zu trainieren.

Die Gesundheit hat auch bei intensiven Training absolute Priorität und so ist es mit 3 Pulsprogrammen möglich, den Puls beim Laufen zu überwachen. Wird eine vorher vom Benutzer eingestellte Pulsfrequenz überschritten, reduziert das Laufband seine Geschwindigkeit von selbst.

Die Lauffläche hat Profiqualität und dämpft Stöße auf angenehme Weise. Das Training auf diesem Laufband erinnert an das Laufen auf weichem Waldboden.

Daten und Fakten zum Finnlo by Hammer Endurance

Größe (L/B/H in cm): 198/84/145
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 142/84/155
Laufflächenmaß (L/B in cm): 155/52
max. Gewichtsbelastung: 86 kg
Geschwindigkeit: 22 km/h
Steigung: 0 - 12 % (Negativsteigung möglich!)
Pulsmessung: Handpulssensoren und Brustgurtsensoren
App-Anbindung: nein
Preis: 1.699,00 € (UVP)
Website: www.hammer.de

6 / 34 | Laufband Run 650 von GoVital Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich GoVital Run 650
Auf dem Run 650 von GoVital können Sie es krachen lassen. Die Geschwindigkeit lässt sich bis auf 24 km/h hochschrauben.

GoVital Run 650

Das Laufband Run 650 von GoVital ist auch für die etwas härtere Gangart ausgelegt: Wie das Bowflex dürfen hier Läufer bis 180 kg Körpergewicht dürfen aufs Band. Die Steigung ist bis zu 15% verstellbar. Bei der Geschwindigkeit gibt’s auf dem GoVital Run 650 kaum Grenzen: Mit einem Maximaltempo von 24 km/h lässt es auch schon mal ein Training in Marathon-Weltrekord-Pace zu. Die Lauffäche und die Dämpfung des Run 650 sind auffallend robust. 27 Programme erleichtern die Trainingswahl.

Daten und Fakten zum Govital Run 650

Größe (L/B/H in cm):
Klappbar? nein
Laufflächenmaß (L/B in cm): 157/56
max. Gewichtsbelastung:
Geschwindigkeit: 0,5 - 24 km/h
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt (im Lieferumfang)
App-Anbindung:
Preis: 2.500 Euro (UVP)
Website: www.go-vital.de

7 / 34 | Laufband Run 11 von Kettler Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Kettler Run 11
Das Kettler Run 11 entfaltet sein volles Potential mit der zugehörigen App und Trainingssoftware. Damit kann man etwa Rennen simulieren oder auf virtuellen Strecken trainieren.

Kettler Run 11

Das Laufband Kettler Run 11 bietet in der Kombination mit der App und der Trainingssoftware des Herstellers eine Vielzahl von Trainingsmodi für jeden Läufer. Mit dem 3 PS starken Elektromotor sind Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h möglich, was ein intensives Lauftraining für ambitionierte Läufer ermöglicht. Die Steuerung erfolgt entweder über das Touchdisplay oder über eine App auf einem per Bluetooth gekoppelten Smartphone oder Tablet. Zusätzlich können Geschwindigkeit und Steigung über Schnelltasten an den Handgriffen angepasst werden. Über die Handgriffe ist zudem eine Pulsmessung möglich. Um eine natürliche Laufbewegung ausführen zu können, ist ein optionaler Bluetooth-Brustgurt jedoch die bessere und genauere Alternative zur Herzfrequenzmessung.

Viele Funktionen, wie frei skalierbare, geschwindigkeits- oder pulsgesteuerte gesteuerte Programme sind beim Kettler Run 11 nur über die App möglich. Mit der passenden Trainingssoftware von Kettler kann man zudem auf virtuellen Strecken trainieren, Rennen simulieren und sein Training dokumentieren.

Daten und Fakten zum Kettler Run 11

Größe (L/B/H in cm): 189/84/137
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 103/84/168
Laufflächenmaß (L/B in cm): 152/51
max. Gewichtsbelastung: 135 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt optional erhältlich
App-Anbindung: KETTMaps via Bluetooth
Preis: 2.599,00 € (UVP)
Website: www.kettler.de

8 / 34 | Laufband Track 9 von Kettler Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Kettler Track 9
Das Kettler Track 9 ist optimal, wenn mehrere Läufer in der Familie sind. Das Laufband kann bis zu 4 Personendaten speichern. Vor allem in Kombination mit der App stehen zudem viele attraktive Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Kettler Track 9

Der „Waldweg für zuhause“ bewirbt der deutsche Hersteller Kettler sein Track 9: Das hinterleuchtete Display simuliert verschiedene Laufsituationen – auch auf Trails – mit sieben Funktionen und 38 abgestimmten Programmen, insbesondere für herzfrequenzbasiertes Training.

Die Track-Serie von Kettler gehört zu den meistgenutzten Home-Laufbändern. Das Kettler Track 9 läuft bis zu 20 km/h schnell und ist mit einem gelenkschonendem Magnetdämpfungssystem sowie einem EASY Roller System ausgerüstet. Die Steigung lässt sich von 0 bis 12 % justieren. Bei Nichtgebrauch ist das Band klappbar (106/88 cm).

An die Konsole des Laufbands lässt sich ein Tablet anschließen oder koppeln (s. Foto). Für einige Funktionen ist die Verknüpfung mit der Hersteller-App notwendig, die aber durch Bluetooth problemlos möglich ist. In Kombination mit der KETTLER World Tours 2.0 Software (separat erhältlich) sind auch virtuelle Läufe möglich.

Da das Kettler Track 9 bis zu vier Personendaten speichern kann, ist es optimal für echte Läufer-Familien.

Daten und Fakten zum Kettler Track 9

Größe (L/B/H in cm): 207/88/136
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 106/88/98
Laufflächenmaß (L/B in cm): 150/51
max. Gewichtsbelastung: 150 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Handpulssensoren inklusive / Brustgurt optional erhältlich
App-Anbindung: KETTMaps via Bluetooth
Preis: 2.499 Euro (UVP)
Website: www.kettler.de

9 / 34 | Laufband Track von Kettler Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Kettler Track 5
Den Trainingsfortschritt immer im Blick, das ist mit dem Kettler Track 5 möglich. Der Trainingscomputer ist ein Highlight dieses Laufbandes und informiert unter anderem über die Strecke, die Zeit und Geschwindigkeit sowie den Kalorienverbrauch.

Kettler Track 5

16 verschiedene Trainingsprogramme, vier davon herzfrequenzgesteuert, sorgen für Abwechslung im Laufbandtraining. Damit dieses die Gelenke nicht zu sehr belastet, ist auch das Track 5 von Kettler besonders gelenkschonend ausgestattet – mit Shock Absorber und Dämpfungssystem.

Eine App-Anbindung ist nicht möglich, das macht aber der umfangreiche Trainingscompuer im Gerät wett. Bis zu vier Personendaten können hier gespeichert werden. Auch ein Anschluss an die KETTLER WORLD TOURS 2.0 Software ist möglich.

Daten und Fakten zum Kettler Track 5

Größe (L/B/H in cm): 202/88/136
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 106/88/185
Laufflächenmaß (L/B in cm): 154/51
max. Gewichtsbelastung: 140 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 18 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Handpulssensoren inklusive / Brustgurt optional erhältlich
App-Anbindung: nein
Preis: 1.699,00 € (UVP)
Website: www.kettler.de

10 / 34 | Laufband Race von Kettler Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Kettler Race
Das Kettler Race kann motivieren. Neben der einfachen Bedienung tragen hierzu auch die integrierten Lautsprecher bei. Läufer, die ihre Ausdauer steigern wollen sind mit diesem Laufband gut beraten.

Kettler Race

Laufbandtraining ermöglicht es Läufern, wetterunabhängig zu trainieren. Vielen fehlt es jedoch an Motivation zum Indoor-Training. Das Kettler Race kann in diesem Fall gegebenenfalls Abhilfe schaffen. Mit den integrierten Lautsprechern kann das Training, bestehend aus 25 verschiedenen Programmen, musikalisch untermalt werden.

Der eingebaute Shock-Absorber sorgt zudem für gelenkschonend. Im Vergleich zu vielen anderen Laufbändern ist das Race von Kettler trotz vieler guter Funktionen recht preisgünstig. Ein gutes Laufband für Anfänger, auch dank der einfachen Bedienung.

Daten und Fakten zum Kettler Race

Größe (L/B/H in cm): 180/78/130
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 101/78/157
Laufflächenmaß (L/B in cm): 130/48
max. Gewichtsbelastung: 120 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Handpulssensoren inklusive / Brustgurt separat erhältlich
App-Anbindung: nein
Preis: 1.299,00 € (UVP)
Website: www.kettler.de

11 / 34 | Laufband T5 von Life Fitness Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Life Fitness T5
Ganz wie draußen: Mit dem Life Fitness T5 können Sie das Laufen auf Gras, Laufbahn oder Asphalt simulieren.

Life Fitness T5

Das Laufband T5 von Life Fitness bietet neben der Geschwindigkeits- und Steigungswahl (19 km/h; bis 15%) weitere Auswahlparameter. Über das „Flexdeck Select“-Dämpfungssystem wird die Festigkeit des Laufbandes so verändert, dass es sich wie das Laufen auf Gras, Laufbahn oder Asphalt anfühlt. Für den schnellen Start können Sie Ihre bevorzugten Geschwindigkeiten für Gehen, Laufen und Rennen speichern. Beim T5 sind zwei verschiedene Konsolen wählbar, die einfache Go-Konsole oder die Track-Connect-Konsole mit Bluetooth zur Vernetzung mit zahlreichen Apps.

Daten und Fakten zum Life Fitness T5

Größe (L/B/H in cm): 202/82/155
Klappbar? nein
Laufflächenmaß (L/B in cm): 153/56
max. Gewichtsbelastung: 182 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 19 km/h
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt (optional erhältlich)
App-Anbindung: bei Konsole Track Connect
Preis: ca. 5.000 Euro (UVP)
Website: www.lifefitness.de

12 / 34 | Life Fitness T3 Track Connect Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Life Fitness T3 Track Connect
Design und Funktionalität werden vom Life Fitness T3 Track Connect miteinander vereint. In Kombination mit Apps ist das Laufband ein Profigerät für Zuhause.

Life Fitness T3 Track Connect

Das Life Fitness T3 Track Connect verspricht dank FlexDeck-Stoßdämpfungsystem angenehmes Laufen bis 20 km/h, ist aber nicht zusammenklappbar. Es gibt zwei Bedien-Optionen: Neben dem integrierten Display erlaubt die „Track+“-Konsole auch die Steuerung über ein Android-Gerät, iPod oder iPad. Damit lässt sich die Auswahl der nutzbaren Funktionen, Programme und Apps deutlich erweitern.

Daten und Fakten zum Life Fitness T3 Track Connect

Größe (L/B/H in cm): 202/88/146
Klappbar? nein
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): -
Laufflächenmaß (L/B in cm): 153/51
max. Gewichtsbelastung: 110 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 19,3 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 15 %
Pulsmessung: Kontaktherzfrequenzhandsensoren an den vorderen stationären ErgoGrip™ -Griffstangen und Telemetrie-Herzfrequenzüberwachung (Drahtloser Brustgurt im Lieferumfang enthalten)
App-Anbindung: Anbindung an Apps von Drittherstellern möglich. Eine Liste aller kompatiblen Apps findet sich auf der Herstellerseite. Außerdem Verbindung via Bluetooth oder mit der LFConnectApp.
Preis: 3.295,00 € (UVP)
Website: www.lifefitness.de

13 / 34 | Life Fitness F3 Track Connect Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Life Fitness F3 Track Connect
Mit dem F3 von Life Fitness schnell dabei: das Laufband merkt sich bevorzugte Geschwindigkeiten beim Gehen, Laufen und Rennen. Gut für einen schnellen Einstieg ins regelmäßige Training.

Life Fitness F3 Track Connect

Wer sich für ein Life Line Laufband entscheidet, ist in guter Gesellschaft mit Sportinstituten und Universitäten. Dort sind die qualitativ hochwertigen und funktional überzeugenden Geräte ebenfalls oft zu finden.

Das Life Fitness F3 Track Connect überzeugt mit soliden Trainingsmöglichkeiten und einem angenehmen, gelenkschonenden Laufen dank FlexDeck-Stoßdämpfungssystem.

Daten und Fakten zum Life Fitness F3 Track Connect

Größe (L/B/H in cm): 198/88/149
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 86/88/192
Laufflächenmaß (L/B in cm): 140/51
max. Gewichtsbelastung: 120 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 16 km/h (in 0,1 km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Kontaktherzfrequenzhandsensoren an den vorderen stationären ErgoGrip™ -Griffstangen und Telemetrie-Herzfrequenzüberwachung (Drahtloser Brustgurt im Lieferumfang enthalten)
App-Anbindung: Anbindung an Apps von Drittherstellern möglich. Eine Liste aller kompatiblen Apps findet sich auf der Herstellerseite. Außerdem Verbindung via Bluetooth oder mit der LFConnectApp.
Preis: 3.295,00 € (UVP)
Website: www.lifefitness.de

14 / 34 | Laufband Discover SE3 von Life Fitness Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Life Fitness Discover SE3
Das Discover SE3 ist ein hochwertiges Laufband mit allen erdenklichen Extras. Es wendet sich vor allem an Studios.

Life Fitness Discover SE3

Mit stolzen 13.095€ UVP richtet sich das Discover SE3 von Life Fitness ganz klar an Studios und Fitnesscenter. Da es in unterschiedlichen Farben erhältlich ist, kann es auch optisch ansprechen. Selbstverständlich überzeugt aber vor allem die hochwertige Ausstattung.

Fitness mit Unterhaltung verknüpfen, das ist das Hauptziel des Discover SE3 von Life Fitness. Netflix streamen während des Trainings? Kein Problem! Zeitgleich können die Vitalfunktionen immer überwacht werden. Etwa mit Polar®-Telemetrie und Bluetooth®.

Daten und Fakten zum Paragon 7E

Größe (L/B/H in cm): 203/91,5/158
Klappbar? nein
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): -
Laufflächenmaß (L/B in cm): 153/56
max. Gewichtsbelastung: 180 kg
Geschwindigkeit: max. 19 km/h
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Polar-Telemetrie (Brustgurt erforderlich)
App-Anbindung: ja
Preis: 13.195,00 € (UVP)
Website: www.lifefitness.de

15 / 34 | Paragon 7E von Horizon Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Paragon 7E
Das Paragon 7E ist ideal für größere und schwerere Läufer. Der Klassiker unter den Laufbändern von Horizon hat sich schon lange etabliert - und jetzt ein neues Design bekommen.

Paragon 7E

Die Lauffläche des Paragon 7E ist ausgesprochen großzügig und sowohl für ungeübte als auch ambitionierte Läufer attraktiv. Mit seinem vergleichsweise günstigen Preis ist das robuste Laufband ein gutes Einsteigermodell, steht aber seinen neueren Konkurrenten trotzdem in nichts nach.

Wer ein gutes Laufband ohne viel Schnickschnack sucht, ist mit dem Paragon 7E gut beraten.

Daten und Fakten zum Paragon 7E

Größe (L/B/H in cm): 203/90/136
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 100/90/180
Laufflächenmaß (L/B in cm): 150/50
max. Gewichtsbelastung: 159 kg
Geschwindigkeit: max. 20 km/h
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Telemetrisch und Handpuls
App-Anbindung: nein
Preis: 1.999,00 € (UVP)
Website: www.horizonfitness.de

16 / 34 | Laufband TRM 731 von Precor Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Precor TRM 731
Das TRM 731 von Precor besitzt eine verbesserte interne Kühlung für mehr Effizienz und gibt über eine Statusanzeige den Betriebszustand für den Nutzer einfach aus.

Precor TRM 731

Das TRM 731 wurde für eine intensive Nutzung in kommerzieller Plattform entwickelt und bietet eine außergewöhnliche Langlebigkeit. Mittels dem Ground Effects®-Belastungs-Regulierungssystem (GFX) wird dem Läufer ein verbessertes progressives System mit Stoßdämpfung, das intensive Fußauftritte absorbiert und ein starkes und kontrolliertes Abstoßen ermöglicht, geboten. Integrated Footplant Technology™ (IFT) sorgt zudem als patentiertes Motor-Antriebs-System, das sich dem natürlichen Laufschritt anpasst, für eine Verringerung der Belastung auf die Gelenke. Mit einer maximalen Belastung von 181 Kilogramm und einer laut Hersteller besonders hohen Motoreffizienz, steht das TRM 731 für Langlebigkeit und Robustheit.

Daten und Fakten zum Precor TRM 731

Größe (L/B/H in cm): 211/89/198 (mit PVS)
Klappbar? ja
Laufflächenmaß (L/B in cm): 153/56
max. Gewichtsbelastung: 181 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 19,2 km/h
Steigung: 0 - 15 % (in 30 Stufen á 0,5 %)
Pulsmessung: Telemetrisch und Handpuls
App-Anbindung: optional über verschiedene Konsolen
Preis: 9.590 € (UVP)
Website: www.precor.de

17 / 34 | Laufband Marathon 8.0 von Skandika Foto: Skandika
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Skandika Marathon 8.0
Das Laufband Marathon 8.0 von Skandika bietet neben einem 23-Zentimeter-Display auch einen integrierten Ventilator.

Skandika Marathon 8.0

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 22 Stundenkilometern und einer Steigung von bis zu 15 Prozent macht das Skandika Marathon 8.0 auch dem besten Läufer Beine. Ein 23 Zentimeter großer Display erlaubt das Bedienen von Apps wie etwa iConsole oder iRunning. Wer lieber seine eigenen Endgeräte benutzt, kann Smartphone oder Tablet in der dafür angebrachten Halterung platzieren - paralleles Aufladen ist dabei auch möglich.

Auch ein integrierter Bluetooth-Lautsprecher erlaubt in Kombination mit dem Display ein ganz besonderes Erlebnis: Mit Google Street View kann so etwa einfach durch New York gerannt werden. Ein integrierter Ventilator bietet dabei während des Trainings Abkühlung. Danach lässt sich das Marathon 8.0 durch einfaches Zusammenklappen und die Transportrollen blitzschnell wegräumen.

Daten und Fakten zum Skandika Marathon 8.0

Größe (L/B/H in cm): 192/76/150
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 135/76/166
Laufflächenmaß (L/B in cm): 152/52
max. Gewichtsbelastung: 150 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 22 km/h (in 18 Stufen á 1,2 km/h)
Steigung: 0 - 15 % (in 15 Stufen)
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt (optional erhältlich)
App-Anbindung: verschiedene via Bluetooth
Preis: 1.699 Euro (UVP)
Website: www.skandika.com

18 / 34 | Laufband T50 von Tunturi Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Tunturi T50
Das Tunturi T50 ist ein kompaktes Laufband, das recht wenig Platz beansprucht und mit gut 1.500 Euro vergleichsweise günstig ist.

Tunturi T50

Das kompakte Tunturi T50 ist ein guter Kompromiss zwischen guten Laufeigenschaften und geringem Platzbedarf. Aber auch dieses Gerät wiegt gut 90 Kilogramm, wobei das Maximalgewicht des Läufers mit 135 Kilo angegeben wird. Der Motor treibt die Lauffläche bis zu 18 km/h an, die Steigung kann bis auf 12% erhöht werden. Bluetooth und USB-Anschluss sind auch hier mit an Bord, etwa für die Musikwahl.

Daten und Fakten zum Tunturi T50

Größe (L/B/H in cm): 179/84/137
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 99/84/161
Laufflächenmaß (L/B in cm): 149/50
max. Gewichtsbelastung: 135 kg
Geschwindigkeit: 0 - 18 km/h
Steigung: 0 - 12 %
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt (optional erhältlich)
App-Anbindung: Kinomap / Fit Plus
Preis: 1.550 Euro (UVP)
Website: www.tunturi.com

19 / 34 | Curve von Woodway Foto: Hersteller
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Woodway Curve
Beim Curve von Woodway verbraucht nur einer Energie: der Läufer. Das innovative Laufband mit der gebogenen Lauffläche funktioniert komplett ohne Strom – und ohne Tempobeschränkung.

Woodway Curve

Ohne Strom, gegen den Strom – auf diese Formel könnte man das Woodway-Modell Curve bringen. Das Laufband Curve von Woodway unterscheidet sich auf den ersten Blick gleich in zwei Punkten von den Laufbändern anderer Hersteller: Erstens ist die Lauffläche auffällig gebogen, zweitens kommt es komplett ohne externe Stromversorgung aus. Letztes dürfte nicht nur umweltbewusste Läufern freuen. Das Curve ist mit seiner hochwertigen Verarbeitung allerdings vor allem für den professionellen Einsatz konzipiert, was sich auch im vergleichsweise hohen Preis von 6.250 Euro in der Standard-Version widerspiegelt.

Die gebogene Lamellen-Lauffläche läuft nahezu reibungsfrei über Präzisionskugellager. Da sie nur durch die Abdruckkraft des Läufers angetrieben wird, gibt dieser Beschleunigung und Maximalgeschwindigkeit vor, das Band gibt hier keine Grenze vor. Somit eignet sich das Curve auch für hochintensives Intervalltraining oder Steigerungsläufe, bei denen sehr ambitionierte Läufer auch mal die Geschwindigkeitsgrenze vieler klassischer Laufbänder von 20 km/h erreichen. Auch im Kalorienumsatz macht sich der aktive Antrieb bemerkbar. Bis zu 30% höher als bei gewöhnlichen Laufbändern soll dieser beim Curve sein.

Die großzügige Lauffläche mit 60 individuellen Lamellen ist angenehm zu laufen, die Stoßarbsorbtion funktioniert gut. Auch die Biegung ist nur bei den allerersten Schritten ungewohnt, macht danach aber richtig Spaß.

Das reibungsarme Konstruktionsprinzip soll den Wartungsaufwand gering halten, eine Lauffläche hält nach Angaben des Herstellers bis zu 240.000 Kilometer.

Daten und Fakten zum Curve

Größe (L/B/H in cm): 173/85/173
Klappbar? nein
Laufflächenmaß (L/B in cm): 157/43
max. Gewichtsbelastung: Laufen: 180 kg, Gehen: 360 kg
Geschwindigkeit: nicht durch das Gerät beschränkt
Steigung: -
Pulsmessung: über Brustgrut (Polar)
App-Anbindung: nein
Preis: ab 6.2500,00 € (UVP)
Website: www.woodway.de

Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Linkliste: Hersteller von Laufbändern
Hier finden Sie die Hersteller und Händler von Laufbändern für Zuhause mit Internetadressen im Überblick. Auf den folgenden Seiten finden Sie zudem noch alle Modelle aus unserem Laufband-Test 2015.

Linkliste: Hersteller von Laufbändern

Bremshey Sport
bremshey.com

Daum Electronic
www.daum-electronic.com

Finnlo by Hammer:
www.finnlo.de

GoVital
www.go-vital.de

Hammer
www.hammer.de

Horizon
www.horizonfitness.de

ICON HEALTH & FITNESS GMBH
www.proform.com

Kettler
www.kettler.de

Life-Fitness + Gym 80
www.lifefitness.de

Nautilus
www.nautilus.com

Precor
http://www.precor.com

Reebok
www.reebokfitness.de

Skandika
www.skandika.com

Sole by Hammer
fitness-sole

Technogym
www.technogym.com

Tunturi
www.tunturi.de

U.N.O. Fitness (Beny Sports Germany)
www.benysports.de

Vision Fitness
www.visionfitness.de

Woodway
www.woodway.de


21 / 34 | FINNLO MAXIMUM Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 FINNLO MAXIMUM
Das Laufband bietet neben zehn Programmen eine Anzeige von Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Steigung, Kalorien und Puls.

FINNLO MAXIMUM

Preis: 3.499 Euro
Website: www.hammer.de

Das Laufband von FINNLO MAXMIMUM hat einen starken 3 PS-Motor, der das Laufband auf bis zu 20 km/h antreibt. Eine Steigung von bis zu 15 Prozent ist möglich. Praktische Quick-Tasten am Trainingscomputer machen Steigung und Geschwindigkeit auch direkt anwählbar. Die Lauffläche bietet mit 153 x 56 cm selbst viel Platz für große Läufer. Sie besteht aus einem zweifachen Materialmix, der die Aufprallenergie reduziert. Ein großes LED-Display und fünf weitere Displays zeigen übersichtlich Zeit, Steigung, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorien und Puls an. Eigene Wünsche für das Cardiotraining können ebenso eingegeben werden wie vordefinierte Programme.

22 / 34 | GOVITAL RUN 110 Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 GOVITAL RUN 110
Das Einsteigermodell bringt einen 1,5-PS-Motor und integrierte Pulssensoren mit.

GOVITAL RUN 110

Preis: 599,90 Euro
Website: www.go-vital.de

Das Einsteigermodell RUN 110 verfügt über einen 1,5-PS-Motor und einen hinterleuchteten LCD-Computer. Es ermöglicht eine Neigungsverstellung bis zu zwölf Prozent und eine Geschwindigkeit bis zu 16 Kilometer pro Stunde. Die nutzbare Lauffläche beträgt 129x46 cm, außerdem sind Handpulssensoren und ein Brustgurt-Empfänger integriert.

23 / 34 | Laufband GOVITAL RUN 810 Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 GOVITAL RUN 810
Von Govital gibt es Laufbänder für die unterschiedlichsten Ansprüche. Beim Laufband GOVITAL RUN 810 ist Dämpfung des Bandes regulierbar.

GOVITAL RUN 810

Preis: 2.499,90 Euro
Website: www.go-vital.de

Von Govital gibt es Laufbänder für die unterschiedlichsten Ansprüche und Leistungsklassen. Ein Einsteigerlaufband gibt es bereits für 600 Euro, allerdings ist die nutzbare Lauffläche dann nur 1,29 x 0,46 Meter groß. Beim RUN 810 ist das Band 1,56 Meter lang und 0,52 Meter breit, womit längere Trainingsläufe deutlich angenehmer sind. Die Geschwindigkeit reicht bis zu 20 km/h, die Steigung bis zu 20 Prozent. Die Dämpfung des Bandes ist regulierbar.

24 / 34 | HAMMER LR18i Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 HAMMER LR18i
Bei diesem Laufband lässt sich die Steigung in bis zu 15 Levels einstellen. Steigung und Geschwindigkeit können über die Quick-Tasten eingestellt werden.

HAMMER LR18i

Preis: 999 Euro
Website: www.hammer.de

Bis zu 18 km/h schafft der Motor mit einer maximalen Leistung von 2,5 PS. Die Steigung lässt sich in bis zu 15 Levels einstellen, das entspricht einer Steigung von 12 Prozent. Steigung und Geschwindigkeit können dabei einfach und direkt über die Quick-Tasten am Trainingscomputer und an den Handgriffen justiert werden. Der Trainingscomputer mit dem Backlight-Display ist übersichtlich und leicht bedienbar. 18 Geschwindigkeitsprogramme stehen zur Auswahl, um das Training abwechslungsreich zu gestalten.

25 / 34 | Laufband HAMMER LR22i Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 HAMMER LR22i
Das Training auf dem Laufband HAMMER LR22i lässt sich auch via Brustgurt per Puls steuern.

HAMMER LR22i

Preis: 1.399 Euro
Website: www.hammer.de

Das Laufband LR22i schafft ein Tempo von bis zu 22 km/h, der Motor bringt eine Dauerleistung von 2,5 PS. Die Geschwindigkeit lässt sich über Tasten an den Handgriffen wählen, mit Quick-Speed-Tasten kann man bestimmte Geschwindigkeiten direkt ansteuern. Die Steigung reicht von 0 schrittweise bis zu 12 Prozent. Das Training lässt sich auch via Brustgurt per Puls steuern. Die Lauffläche ist 1,50 x 0,52 Meter groß und trägt bis zu 150 Kilo.

26 / 34 | KETTLER Sprinter 5 Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 KETTLER Sprinter 5
Das Laufband eignet sich perfekt für Einsteiger.

KETTLER Sprinter 5

Preis: 799,95 Euro
Website:www.kettler.net

Gutes Einsteiger-Laufband mit übersichtlich und leicht zu bedienendem Computer. Handpulssensoren und optimal zugeschnittene Trainingsprogramme sorgen für schnelle Freude am Laufen. Es gibt insgesamt vier Direktwahltasten zur Einstellung der Geschwindigkeit und vier Tasten zur Einstellung der Steigung. Die gesamte Lauffläche des Sprinter 5 ist auf gelenkschonenden Gummipuffern gelagert.

27 / 34 | Laufband PRECOR 946i Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 PRECOR 946i
Das Laufband PRECOR 946i, das auch mit seinem Design punktet, trägt bis zu 150 Kilo.

PRECOR 946i

Preis: 7.990 Euro
Website: www.precor.com/de-de

Hersteller Precor legt viel Wert aufs Design. Das Stoßdämpfungssystem „Integrated Footplant Technology“ soll sich dem Gang anpassen, das Laufband trägt bis zu 150 Kilo. Die Konsole hat einen LED-Bildschirm, die Bedienung erfolgt über Tasten. Es gibt einen Quickstart und vorinstallierte Programme wie „Querfeldein“, „Gewichtsreduktion“ und „Intervall“. Pulsmessung per Sensoren oder Brustgurt, maximales Tempo 20 km/h, Steigung bis 15 Prozent.

28 / 34 | SOLE F65 Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 SOLE F65
Das F65 von SOLE by HAMMER eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittenes Marathontraining.

SOLE F65

Preis: 1.899 Euro
Website: www.hammer.de

Das klappbare und damit platzsparende Laufband Sole F65 wird durch einen 3,25 PS starken Motor angetrieben. Die stabile Rahmenkonstruktion ist für Personen bis zu einem Gewicht von 135 Kilo Körpergewicht geeignet. Geschwindigkeit und Steigung lassen sich mit nur einem Knopfdruck auch über die Handgriffe auf bis zu 18 km/h und 15% einstellen. Aus 8 verschiedenen Trainings- und 2 Herzfrequenz-Programmen kann man individuell auswählen und über 2 individuelle Benutzerprogramme abgespeichert werden.

29 / 34 | Laufband TECHNOGYM Run Personal Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 TECHNOGYM Run Personal
11.950 Euro kostet das Laufband TECHNOGYM Run Personal, bietet dafür aber auch jede Menge High-Tech.

TECHNOGYM Run Personal

Preis: 11.950 Euro
Website: www.technogym.com

Der Preis schreckt natürlich ab, aber das Laufband bietet eine technisch sehr avancierte Konsole. Sie basiert auf dem Betriebssystem Android 4, der 19-Zoll-Display lässt sich, wie vom Tablet-PC gewohnt, per Wischgesten bedienen. Eine große Auswahl von Trainingsprogrammen lässt sich ebenso ansteuern wie Apps, Webseiten, TV-Sender oder Musik (IPTV, USB und Radio integriert). Die Lauffläche misst 1,45 x 0,51 Meter und schafft 18 km/h.

30 / 34 | PRECOR 932i Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 PRECOR 932i
Das Laufband sorgt mit einem patentierten Stoßdämpfungssystem für Belastungsminimierung.

PRECOR 932i

Preis: 7.499 Euro
Website: www.precor.com/de-de

Das 932i-Laufband von PRECOR bietet eine Herzfrequenz- und Zielbereichsanzeige. Das band des Geräts besteht aus einem 2,54 cm starken Slikdek-Material, verbunden mit einem 23,5 kg schweren Faserkern. Es kann zur Verdopplung der Lebensdauer umgedreht werden. Die hinteren Deckscharniere und die Frontdämpfung erzeugen eine stabile Plattform, verringern die Stoßbelastung für den Trainierenden und sorgen für ein sicheres Abstoßen.

31 / 34 | Skandika Home Run Foto: Hersteller
Laufbänder aus Test 2015 Skandika Home Run
Das Home Run von Skandika ist eine einzigartige Kombination aus Laufband und Arbeitstisch mit rutschfester Ablage.

Skandika Home Run

Preis: 699 Euro
Website: www.skandika.com

Mit dem Home Run von Skandika trifft Work auf Work-out. Auf diesem Heimtrainer werden Kopf und Körper gleichzeitig gefordert, denn jetzt können Multitasker während des Trainings im Netz recherchieren und beim Power-Walking E-Mails schreiben. Das Home Run ist eine einzigartige Kombination aus Laufband und Arbeitstisch mit rutschfester Ablage. Damit eignet sich das Skandika-Gerät ideal für Arbeitszimmer oder Büro. Besonders pfiffig: Mit wenigen Handgriffen wird der Alleskönner zu Tisch oder Sideboard umgebaut.


32 / 34 | Laufband Foto: Sport-Tiedje GmbH
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich Taurus T9.9
Mit einer Belastbarkeit von bis zu 180 Kilogramm steht das Taurus T9.9 für eine besonders gute Stabilität.

Taurus T9.9

Das Taurus T9.9 ist ein stabiles Laufband, das für den semiprofessionellen Einsatz zugelassen ist. Die Lauffläche ist mit 157,5 auf 55 Zentimeter großzügig bemessen und bietet damit auch bei hohen Geschwindigkeiten Trittsicherheit. Der DC‐Motor mit 3 PS Dauerleistung kann das Laufband bis auf 20 Stundenkilometer beschleunigen. Dabei ist das Tempo sehr feinstufig einstellbar. Auch die Steigung lässt sich über 15 Stufen bis zu 15 Prozent hochschrauben. Mit nicht einmal 16 Zentimetern ist die Aufstiegshöhe angenehm gering. Die Konsole bietet eine intuitive Bedienung. Per Bluetooth lässt sich das Laufband zudem mit einem Tablet verbinden und so über eine App steuern. Auch echte Strecken lassen sich als Video ablaufen.

Daten und Fakten zum Taurus T9.9

Größe (L/B/H in cm): 207,5/92/137,5
Klappbar? nein
Laufflächenmaß (L/B in cm): 157,5/55
max. Gewichtsbelastung: 180 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h (in 0,1-km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 15 % (in 1-%-Schritten)
Pulsmessung: Handpulssensoren / Brustgurt
App-Anbindung: verschiedene via Bluetooth
Preis: 2.499 Euro (UVP)
Website: www.sport-tiedje.de

33 / 34 | Laufband Foto: Sport-Tiedje GmbH
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich cardiostrong TX50
Über einen USB-Anschluss können während des Laufens Videos und Musik über die Konsole abgespielt werden.

cardiostrong TX50

Das cardiostrong TX50 verfügt über einen starken Motor, der das Laufband gleichmäßig bis auf 20 Stundenkilometer beschleunigen kann. Das TX50 ist mit 58 Programmen ausgestattet, von denen sich 20 frei gestalten und abspeichern lassen. Unterhaltungsfunktionen sorgen beim Training für zusätzlichen Spaß, so lassen sich über den USB‐Anschluss Videos oder Musik mit der Konsole abspielen. Das Laufband ist klappbar und lässt sich nach dem Training einfach verstauen. Ein Brustgurt zur telemetrischen Herzfrequenzmessung ist neben den inkludierten Handpulssensoren optional erhältlich.

Daten und Fakten zum cardiostrong TX50

Größe (L/B/H in cm): 200/84/146,1
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 103/84/146,1
Laufflächenmaß (L/B in cm): 152/51
max. Gewichtsbelastung: 150 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 20 km/h (in 0,1-km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 15 % (in 1-%-Schritten)
Pulsmessung: Handpulssensoren inklusive / Brustgurt optional erhältlich
App-Anbindung: nein
Preis: 1.499,00 €
Website: www.sport-tiedje.de

34 / 34 | Laufband Foto: Sport-Tiedje GmbH
Die aktuellen Laufbänder im Vergleich cardiostrong TR30
Das cardiostrong TR30 ist ein Laufband, das sich besonders für Einsteiger eignet.

cardiostrong TR30

Das cardiostrong TR30 ist ein Laufband, das sich für 999 Euro mit einer guter Ausstattung besonders an Einsteiger richtet. Auf dem Display lassen sich via USB-Anschluss Filme oder Musik abspielen. Dafür ist das TR30 sogar mit Lautsprechern ausgestattet. Im Programmeditor lassen sich bis zu 20 eigene Trainingsprogramme erstellen. Der Aufbau geht in vier Schritten schnell von der Hand, und nach dem Training lässt sich die Lauffläche platzsparend hochklappen. Eine maximale Geschwindigkeit von 18 Stundenkilometern und eine maximale Steigung von 15 Prozent dürfte auch die schnellsten Hobbyläufer ins Schwitzen bringen.

Daten und Fakten zum cardiostrong TX50

Größe (L/B/H in cm): 178/84/136
Klappbar? ja
Größe zusammengeklappt (L/B/H in cm): 100/84/160
Laufflächenmaß (L/B in cm): 137/49
max. Gewichtsbelastung: 136 kg
Geschwindigkeit: 0,8 - 18 km/h (in 0,1-km/h-Schritten)
Steigung: 0 - 15 % (in 1-%-Schritten)
Pulsmessung: Handpulssensoren inklusive / Brustgurt optional erhältlich
App-Anbindung: nein
Preis: 999,00 €
Website: www.sport-tiedje.de

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Die aktuellen Laufbänder im Vergleich

Die aktuellen Laufbänder im Vergleich

Adventure 3 Viewfit

Adventure 3 Viewfit

Bowflex BXT 326

Bowflex BXT 326

Horizon Elite T7.1

Horizon Elite T7.1

Finnlo by Hammer Endurance

Finnlo by Hammer Endurance

GoVital Run 650

GoVital Run 650

Kettler Run 11

Kettler Run 11

Kettler Track 9

Kettler Track 9

Kettler Track 5

Kettler Track 5

Kettler Race

Kettler Race

Life Fitness T5

Life Fitness T5

Life Fitness T3 Track Connect

Life Fitness T3 Track Connect

Life Fitness F3 Track Connect

Life Fitness F3 Track Connect

Life Fitness Discover SE3

Life Fitness Discover SE3

Paragon 7E

Paragon 7E

Precor TRM 731

Precor TRM 731

Skandika Marathon 8.0

Skandika Marathon 8.0

Tunturi T50

Tunturi T50

Woodway Curve

Woodway Curve

Linkliste: Hersteller von Laufbändern

Linkliste: Hersteller von Laufbändern

FINNLO MAXIMUM

FINNLO MAXIMUM

GOVITAL RUN 110

GOVITAL RUN 110

GOVITAL RUN 810

GOVITAL RUN 810

HAMMER LR18i

HAMMER LR18i

HAMMER LR22i

HAMMER LR22i

KETTLER Sprinter 5

KETTLER Sprinter 5

PRECOR 946i

PRECOR 946i

SOLE F65

SOLE F65

TECHNOGYM Run Personal

TECHNOGYM Run Personal

PRECOR 932i

PRECOR 932i

Skandika Home Run

Skandika Home Run

Taurus T9.9

Taurus T9.9

cardiostrong TX50

cardiostrong TX50

cardiostrong TR30

cardiostrong TR30

Autor: Linda Ewaldt / Urs Weber
Training auf dem Laufband
Besser trainieren3 häufige Fehler beim Laufbandtraining

Obwohl man beim Laufbandtraining nicht von der stelle kommt, gibt es einige Dinge, die man falsch machen kann. Wir erklären, wie Sie alles richtig machen. ...mehr

Foto: iStockphoto
Checkliste LaufbandkaufDarauf sollten Sie beim Laufbandkauf achten

Sie wollen sich ein Laufband kaufen? Wir erklären Ihnen 5 Dinge, die Sie unbedingt bedenken sollten.  ...mehr

Foto: iStockphoto
WEITERE GALERIEN ZU Ausrüstung
Die neuen Polar Vantage V und M in der Detailansicht

Polar Vantage V und M im De...
Foto: Henning Lenertz

Adidas Eyewear Zonyk Aero Midcut Pro

Adidas Eyewear Zonyk Aero M...
Foto: RUNNER'S WORLD

Läufer-Caps im Check

Coole Läufer-Caps für den S...
Foto: Andrea Rüster

Altra Escalante Bildergalerie

Altra Escalante im Detail
Foto: hübschanders

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Die aktuellen Laufbänder im Vergleich
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft