Wallenhorster Marathon

Der Wallenhorster Marathon führt über sechs hügelige Runden durch das Osnabrücker Land.

Strecke

Wer glaubt, Wallenhorst sei flach, der irrt gewaltig. Es liegt am Rande des Wiehengebirges und jeder Teilnehmer des Laufes wird seine Ausläufer zu spüren bekommen. Gelaufen werden 6 Runden zu je 7.07 km = 42,42 km, wobei der erste bzw. letzte km jeder Runde ein Pendelstück ist, welches hin und zurück gelaufen wird. Hier trifft man also jeweils auf ``Gegenverkehr``. 6 der 7 km jeder Runde sind asphaltiert. Wer Bestzeiten laufen will, ist in Wallenhorst wahrscheinlich am falschen Platz, denn in jeder Runde müssen 56 Höhenmeterabsolviert werden. Bei 6 zu absolvierenden Runden ergibt sich also eine Gesamt-Höhendifferenz von 336 Metern. Somit ist dieser Marathon als eher anspruchsvoll zu bezeichnen. Den Gipfel bildet der Vossberg, dem zwar nicht der steilste Anstieg vorausgeht, welcher aber die höchste Erhebung darstellt. Unterwegs werden Wasser, Cola, Bananen und Kekse angeboten. Es gibt 2 Verpflegungsstellen. Jeder Finisher bekommt eine Medaille. Auf Wunsch kann eine Soforturkunde ausgestellt werden, ansonsten kannn jeder seine Urkunde kostenlos im Internet unter www.laufen-os.de herunterladen. Die Ergebnisse werden auf der gleichen Seite veröffentlicht. Es wird ausschließlich der Marathon angeboten. Wer weniger laufen möchte, zahlt das normale Startgeld, bekommt aber keine Urkunde. Jeder Läufer erhält eine Startnummer, die Zeitmessung erfolgt per Handmessung. Die Startnummernausgabe beginnt ab 9.45 h. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und erklärt mit seiner Teilnahme, dass er gesund ist und ausreichend trainiert hat. Wir behalten uns vor, Läufer aus dem Rennen zu nehmen, wenn wir erkennen, dass diese überfordert sind. Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung.

Wer glaubt, Wallenhorst sei flach, der irrt gewaltig. Es liegt am Rande des Wiehengebirges und jeder Teilnehmer des Laufes wird seine Ausläufer zu spüren bekommen. Gelaufen werden 6 Runden zu je 7.07 km = 42,42 km, wobei der erste bzw. letzte km jeder Runde ein Pendelstück ist, welches hin und zurück gelaufen wird. Hier trifft man also jeweils auf ``Gegenverkehr``. 6 der 7 km jeder Runde sind asphaltiert. Wer Bestzeiten laufen will, ist in Wallenhorst wahrscheinlich am falschen Platz, denn in jeder Runde müssen 56 Höhenmeterabsolviert werden. Bei 6 zu absolvierenden Runden ergibt sich also eine Gesamt-Höhendifferenz von 336 Metern. Somit ist dieser Marathon als eher anspruchsvoll zu bezeichnen. Den Gipfel bildet der Vossberg, dem zwar nicht der steilste Anstieg vorausgeht, welcher aber die höchste Erhebung darstellt. Unterwegs werden Wasser, Cola, Bananen und Kekse angeboten. Es gibt 2 Verpflegungsstellen. Jeder Finisher bekommt eine Medaille. Auf Wunsch kann eine Soforturkunde ausgestellt werden, ansonsten kannn jeder seine Urkunde kostenlos im Internet unter www.laufen-os.de herunterladen. Die Ergebnisse werden auf der gleichen Seite veröffentlicht. Es wird ausschließlich der Marathon angeboten. Wer weniger laufen möchte, zahlt das normale Startgeld, bekommt aber keine Urkunde. Jeder Läufer erhält eine Startnummer, die Zeitmessung erfolgt per Handmessung. Die Startnummernausgabe beginnt ab 9.45 h. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und erklärt mit seiner Teilnahme, dass er gesund ist und ausreichend trainiert hat. Wir behalten uns vor, Läufer aus dem Rennen zu nehmen, wenn wir erkennen, dass diese überfordert sind. Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Marathons
Bertlicher Straßenläufe I 2013 – Die Fotos
Laufkalender
Obermain-Marathon
Laufkalender
Laufkalender
Neujahrsmarathon Zürich 2020,  (c) alphafoto.com
Laufkalender