1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 Michael Strokosch
1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023
1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023
1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023
1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 65 Bilder

865 Läufer beim 33. Serien-Start dabei

Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 865 Läufer beim 33. Serien-Start dabei

Auf dem verkürzten Rundkurs wurden beim ersten Lauf der Bramfelder Winterlaufserie bis zu 23,3 Kilometer gelaufen. Jean Surmont lief die schnellste Runde des Tages.

Bereits zum 33. Mal wurde am ersten November-Wochenende die Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 gestartet. Da der altbekannte Rundkurs in diesem Jahr aufgrund einer Baustelle nicht in seiner üblichen Form belaufen werden kann, wurde die Runde gekürzt. Statt bis zu vier Runden können bei der aktuellen Winterlaufserie sogar bis zu fünf Runden gelaufen werden.

Die schönsten Bilder vom ersten Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 finden Sie hier:

Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023: Die schönsten Bilder vom 1. Lauf der Winterlaufserie

1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023
Michael Strokosch
1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 1. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 65 Bilder

Bis zu 23,3 Kilometer können bei der Bramfelder Winterlaufserie 2022/2023 absolviert werden. Beim ersten Lauf der Serie entschieden sich 82 Sportler für das Rennen über fünf Runden. Schnellster Mann war Klaus Reinsberg, der in 1:27:17 Stunden mit über zehn Minuten Vorsprung vor Max Teichert (1:37:33 Stunden) gewann. Bei den Frauen setzte sich Aileen Aringsmann in 1:38:37 Stunden vor Melanie Rühle (1:51:20 Stunden) und Angelika Eggert (1:52:57 Stunden) durch.

91 Läufer finishten die vier Runden und somit 18,64 Kilometer. Bei den Männern wurde es dabei spannend. Die schnellsten drei Läufer finishten innerhalb von 45 Sekunden. Christian Thiele gewann am Ende in 1:22:03 Stunden. Philipp Krumholz benötigte 1:22:27 Stunden, Björn Befuß 1:22:48 Stunden. Nach 1:34:49 Stunden kam Ortrud Pake als schnellste Frau ins Ziel. Etwas mehr Läufer, nämlich 142, finishten auch 13,98 Kilometer. Es siegten Daniel Gibb (57:26 Minuten) und Magdalena Röhrich (1:01:48 Stunden).

Surmont läuft die schnellste Runde

Beliebter als die langen Distanzen waren die beiden kurzen angebotenen Distanzen, nämlich die Läufe über 9,32 bzw. 4,66 Kilometer. 266 Laufbegeisterte liefen zwei Runden, 284 Läufer eine Runde. Robert Steiner und Lisa Femerling siegten in 34:05 bzw. 38:29 Minuten über 9,32 Kilometer, Jean Surmont und der Ukrainerin Kamila Zabusova in 15:23 bzw. 18:58 Minuten über 4,66 Kilometer. Surmonts Laufzeit bedeutete gleichzeitig die schnellste gelaufene Runde aller 865 Finisher.