Veranstalter

Laufen im Schlamm 1.000 Teilnehmer beim Cross Deluxe in Freital

Beim Cross Deluxe mussten die Läufer insgesamt 25 Hindernisse auf 16 Kilometern bewältigen. Der Veranstalter ermöglichte durch Blockstarts 1.000 Sportlern die Teilnahme.

Nach zwei Wochen Aufbauarbeiten konnte am 23. August 2020 der dritte Cross Deluxe stattfinden – dank eines coronagerechten Konzepts. Bei dem Hindernis-Lauf in der Nähe von Dresden ging es vor allem darum, dem Schlamm zu trotzen. Daneben mussten sich die Teilnehmer auf der hügeligen Strecke auch 25 Herausforderungen verschiedenster Art stellen. So wurde durch Reifen geklettert, unter Netze gerobbt und über Strohballen gestiegen.

Veranstalter

Cross Deluxe 2020: Corona verhindert warme Dusche

Die Teilnehmer liefen dabei ab 10 Uhr in Blöcken von je 50 Personen los, der Abstand zwischen den einzelnen Starts betrug 15 Minuten. Im Start- und Zielbereich musste ein Mund-Nasenschutz und während des gesamten Laufes Handschuhe getragen werden. Im Ziel erwarteten die Teilnehmer dann neben einer Medaille auch einzeln verpackte Verpflegung und kühle Getränke. Auf die warme Dusche nach dem Lauf und auf Zuschauer an der Strecke musste derweil verzichtet werden. Jedoch gab es eine kalte Outdoor-Dusche für die Läufer und auch ein Umkleide war vorhanden.

Anmeldung für 2021 bereits möglich

"Wir sind einfach überglücklich, dass wir endlich wieder ein Event machen konnten und sind mit viel Elan und Vorfreude nach Freital gekommen.“, kommentierte Henrik Wahlstadt, Geschäftsführer der Time-for-Sports-Veranstaltungsagentur aus Leipzig, das Ereignis. Die Anmeldung für das Rennen nächstes Jahr sind bereits wieder möglich. Der vorläufige Termin ist der 22. August 2021. Tickets können bis drei Wochen vor dem Hindernis-Lauf storniert werden.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite